Wellness & Beauty

Wellness & Beauty

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von jessi23 am 22.07.2008, 7:25 Uhr

Beckenbodenmuskulatur

Hallo

Ich poste hier für eine Freundin, weil sie selber kein Internet hat.

Meine Freundin hat mir erzählt, dass sie seit der Geburt ihrer Kinder (5 + 1 Jahr) etwas unter Blasenschwäche leidet. d.h sie verliert etwas Urin beim Husten,Lachen, Niesen, Heben etc. und das macht ihr schwer zu schaffen, da sie ja auch erst 26 Jahre alt ist.
Sie hat nach beiden Geburten keine Rückbildungsgymnastik gemacht....
Kann man denn jetzt noch die Beckenbodenmuskulatur mit Übungen wieder stärken oder muß sie jetzt mit ihrer Blasenschwäche leben ????

Danke

LG

 
3 Antworten:

Re: Beckenbodenmuskulatur

Antwort von Fru am 22.07.2008, 7:35 Uhr

Ja klar kann man das, am besten fragt sie mal ihren gyn, der hat meißtens anleitungen für übungen!
oder liebeskugeln können da glaub ich auch helfen...

LG
Katja



unbedingt. machen...........

Antwort von veralynn am 22.07.2008, 17:24 Uhr

hi

nach meiner ersten ss habe ich auch nicht genügend rückbildung gemacht. nach der zweiten dann aber schon. ich war bei einer physiotherapeutin die rückbildung spezialiesiert ist. die hat mir sehr gut geholfen. ich würde deiner freundin dringend raten, rückbildung zu machen. denn wenn sie jetzt schon probleme hat, wirds im alter nur noch viel viel schlimmer.

lg



unbedingt. machen...........

Antwort von veralynn am 22.07.2008, 17:24 Uhr

hi

nach meiner ersten ss habe ich auch nicht genügend rückbildung gemacht. nach der zweiten dann aber schon. ich war bei einer physiotherapeutin die rückbildung spezialiesiert ist. die hat mir sehr gut geholfen. ich würde deiner freundin dringend raten, rückbildung zu machen. denn wenn sie jetzt schon probleme hat, wirds im alter nur noch viel viel schlimmer.

lg



Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.