we4you

we4you

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DK-Ursel am 17.04.2016, 12:03 Uhr

Duzen nervt v--- dalsches Anwendung von man oder eben du auch

Tai, genau da ist es doch:
Der Fußballer meint ja nicht DIch, sondern könnte genauso gut "man" sagen.

Und auch wenn es eben die meisten nicht gewußt haben, nicht kapiert haben etc. - es war so, daß das kleingeschriebene du eben keine persönliche Anrede war,, sondern die Verallgemeinerung.
Und die wird ja leider auch sehr inflationär (und unzutreffend) mit "man" benutzt - da frage ich oft:
Wer - ich?
Nein, du trauerst, du wüdest, du fühlst .... du reagierst so --- ich mache das anders..... wieder andere nochmal anders ....
Die Leute reden eindeutig von sich, müßten also die ICH-Form verwenden, benutzen aber das verallgemeinernde "man", hinter dem "man" sich eben mehr verstecken kann... es wirkt anonymer.
"Man" redet über seine Gefühle - und dann eben doch nicht richtig...

Nur DU als wirklich persönliche Anrede wurde früher großgeschrieben.
Das kleingeschriebene entsprach dem "man" - wie in dem Fußballersatz.

Aber vermutlich wurde es eben genau darum (auch) abgeschafft, weil so wenige diese Regeln kannten und befolgten.
Und so wird Sprache eben kleiner und dem Minimum angepaßt,... schade oft.
Nichts gegen Entwicklung, aber man muß ja nicht jede Verringerung mitmachen!

Gruß Ursel, DK - zugegebenermaßen hierzulande als Grammatik- und Sprachfreak berühmt-berüchtigt.
Aber Grammatk ist für Dänen sowieso ein böhmisches Dorf oder sogar zwei...

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.