Die Vorsorgeuntersuchung U8

Die Vorsorgeuntersuchungen

© fotolia, creo77

Jede einzelne Vorsorge­unter­suchung bei Ihrem Baby bzw. Kind ist wichtig für seine gesunde Entwicklung, weshalb Sie alle diese Termine beim Kinderarzt wahrnehmen sollten. Er gibt Ihnen viele wichtige Tipps, damit Ihr Kind bestens durchs Leben kommt.

Die Vorsorgeuntersuchung U8: 3,5 bis 4 Jahre

Bei dieser Untersuchung wird das Kind wieder von Kopf bis Fuß durchgecheckt. Das Gewicht und die Größe werden ermittelt und in das Vorsorgeheft eingetragen. Es darf einen Seh- und einen Hörtest absolvieren. Auch die Bewegung und die Koordination werden überprüft. Kann das Kind mit geschlossenen Augen im Stehen das Gleichgewicht halten, kann es einige Sekunden auf einem Bein stehen und kann es freihändig, beinwechselnd eine Treppe hochgehen? Zeigt das Kind O-Beine, ist die Nasenatmung behindert oder zeigt es eine auffällige Blässe? Alles wird im Vorsorgeheft dokumentiert.

Natürlich wird auch die Sprachentwicklung abgecheckt, wahrscheinlich verfügt das Kind schon über einen recht großen Wortschatz. Verwendet es beispielsweise Sätze in der "Ich-Form", spricht es verständlich oder liegt eventuell ein Sprachfehler vor, der behandelt werden muss?

Der Bauch wird abgetastet, Lunge, Herz und Geschlechtsorgane kontrolliert. Eine Urinprobe gehört auch zum Programm.

Auch das Verhalten ist bei dieser Vorsorgeuntersuchung von Bedeutung: Kann sich das Kind von seiner Mutter trennen? Spielt es mit anderen Kindern? Kommt es in einer Gruppe zurecht? Mag es Geschichten vorgelesen bekommen? Wie lang kann es sich mit Spielzeug allein beschäftigen? Ist es tagsüber trocken?

Kinder-Untersuchungsheft U8
Abbildung vergrößern

Kindergesundheit - gesucht, gefunden ...!

Kindergesundheit von A bis Z

Unsere Tipps vom Kinderarzt
Kindergesundheit - gesucht, gefunden ...!
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.