Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lilaloli am 12.02.2009, 11:44 Uhr

zur Ganztagsschule anmelden - Ja oder Nein?

Meine Kleine kommt dieses Jahr in die Schule. Nun ist ab dem neuen Schuljahr das Angebot dass man sie auch in die Ganztagsschule schicken kann. Ich bin Hausfrau - habe noch 2 Kleinere Kinder und eigentlich wäre es ja kein Problem wenn sie nur ganz normal Vormittags zur Schule ginge. Mein Mann meint ganztags wäre die Betreuung besser und sie hätten auch Hilfe bei den Hausaufgaben. Ich bin mir dagegen total unsicher was ich nun machen soll - schließlich muss man dort pro Tag auch noch fast 3 € Essensgeld zahlen und die Busfahrkarte muss man ja auch noch zahlen. Was würdet ihr tun? Ist euer Kind in einer Ganztagsschule?

 
8 Antworten:

Nein!

Antwort von Krötili am 12.02.2009, 11:58 Uhr

Würde ich nicht machen, wenn es nicht nötig ist!
Warum soll Dein Kind denn ganzen Tag in der Schule bleiben, wenn Du zu hause bist?
Hättest Du als Kind gerne den ganzen Tag in der Schule verbracht? Also, ich nicht!
Wenn beide Eltern berufstätig sind und die Betreuung anders nicht gewährleistet ist, dann ist es was anderes! Aber nicht, wenn jemand (Du) zu hause ist!


LG



Auch nein!

Antwort von mozipan am 12.02.2009, 12:56 Uhr

Wenn ich nicht dringend muss schicke ich mein Kind auf keine Ganstagsschule. Da kann das Angebot noch so gut sein, dennoch ist das Systhem bei uns in D noch nicht ausgereift.

Mein Kind könnte keinerlei Freizeitgestaltung mehr wahrnehmen (Reiten, Balett, Turnverein....usw.) könnte nachmittags nicht mehr mit Freunden spielen, da ja nur wenige ganztags gehen und es wäre somit ausgeschlossen, bei den meisten Kindergeburtstagen nicht dabei. Im Sommer könnte man nicht spontan mal schwimmen gehen usw.

Bei uns ist die Teilnahme am Ganztagsunterricht Pflicht, wenn das Kind ganztags angemeldet ist. Von daher: Never ever, wenn ich nicht muss.



Re: Bin auch für Nein

Antwort von LeoLöwe am 12.02.2009, 15:21 Uhr

Hallo!

Grundsätzlich bin ich auch für Nein - nicht anmelden.

Ausser Du hast zu Hause zwei "Nervensägen" und Du weisst jetzt schon das es mit der Hausaufgabenbetreuung nicht so sein wird wie es eigentlich sein sollte. Denn dann wäre es deinem zukünftigen Schulkind gegenüber nur Vernünftig es in eine Ganztagsschule mit Hausaufgabenbetreuung zu schicken.

LG
LeoLöwe



Re: zur Ganztagsschule anmelden - Kommt auf die Schule an

Antwort von carla72 am 12.02.2009, 19:04 Uhr

Ich finde, es kommt auf die Schule an! Wenn es eine gute Ganztagsschule mit Konzept und guten Angeboten (Sport, Musik, AGs) ist und viele Kinder nachmittags bleiben, würde ich es machen. Sonst nicht, wenn es nicht nötig ist.

Mein Sohn kommt auf eine private Ganztagsschule, deren Konzept mich einfach überzeugt hat. Alle Kinder bleiben den ganzen Tag, der Unterricht findet z.T. auch nachmittags statt; Hausaufgaben werden betreut. Außerdem lernen die Kinder ein Instrument und gehen schwimmen (u.a.). Ich finde das toll. So hätte ich mir die Schule früher auch gewünscht.

LG, carla72



Meine Kinder besuchen die Ganztagsschule, obwohl .....

Antwort von leaelk am 12.02.2009, 23:36 Uhr

.... ich momentan nicht berufstätig bin.
Ich würde es immer wieder so machen! Und meinen Kindern geht es gut damit.
Freizeitgestaltung wie Schwimmtrainining, Musikschule und Verabredungen finden trotzdem noch statt.

LG Kerstin



Re: zur Ganztagsschule anmelden - Kommt auf die Schule an

Antwort von JonasMa am 12.02.2009, 23:44 Uhr

Ich denke auch, daß kommt auf die Schule an.
Ich bin Tagesmutter und mein Großer wird auch in die OGS gehen. Schon alleine aus dem Grund, da alle anderen Kinder, die angemeldet sind, ganze Tage dort sind. War letztes Schuljahr schon so und das einzige Kind, daß eben Mittags nach Hause ging, hat es bis jetzt schwer in die Gemeinschaft rein zu kommen. Und meiner ist von der eher schüchternden Sorte - rausnehmen, wenn es nicht laufen sollte kann ich eher - aber nachträglich in die OGS rein - das ist so gut wie unmöglich.

Aaaber, unsere OGS bietet auch echt klasse AG's an - daher ist sie wohl auch so begeehrt.
Und ich werde mein Kind ähnlich wie im KiGa immer gegen 15.00 Uhr abholen - es sei denn, ich werde 'angepfiffen', ich solle gefälligst nicht so früh kommen.



kommt drauf an....

Antwort von tanzmaus74 am 13.02.2009, 8:55 Uhr

........... wie die Schule organisiert ist und ob das Kind das auch möchte - da du die Wahl hast würde ich deine Tocher mal fragen was sie dazu sagt.
Müsst ihr gleich zu beginn entscheiden ob sie Ganztags zur Schule geht? Oder könnt er es halbjährlich entscheiden? Das gibt es nämlich auch oft.. so könnte man es ein halbes Jahr probieren und dann entscheiden wie es weiter geht.
Ich bin eher ein Freund der Ganztagsschule - wenn das Konzept stimmig ist!!! Aber das ist ja meine private Meinung ;-)



Re: grundsätzlich finde ich gut das es sie gibt

Antwort von sylv am 14.02.2009, 16:42 Uhr

grad für die eltern die wirklich berufstätig sind und keine oma oder opa in der nähe haben
bei uns soll die ganztagsschule ab dem sommer eingeführt werden
meine zwei melde ich aber vorerst nicht an, zuerst will ich mal gucken wie das konzept so läuft, noch bin ich nicht drauf angewiesen, weil meine eltern meine zwei dreimal die woche über mittag nehmen und auch sonst wenn ich länger arbeiten muß - sie wollen aber auch lieber zu oma und opa, als in die ganztagsbetreuung.
aber wie gesagt das muß jeder für sich entscheiden und ich könnte mir schon vorstellen, wenn du noch zwei kleine hast das die große nicht zur ruhe kommt, wenn sie die hausis machen muß oder die kleinen oft stören, aber weiß ja nicht wie es so bei euch läuft



Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.