Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von susip1 am 22.01.2011, 21:09 Uhr

Vorschule - Schule - Schulreifetest

Hallo!


Hab meinen Sohn jetzt für die Vorschule angemeldet, da er da und dort noch Probleme hat....Nun soll er aber doch den Test machen...

Momentan entwickelt er sich gut und in manchen Bereichen würde er den Test sicher bestehen - zumindest kann er dieses oder jenes bei MIR daheim schon....Einiges natürlich noch nicht, wobei ich nicht weiß, was genau er nun können muß oder was nicht:

Ich schreib mal ungefähr was er mittlerweile kann:

Farben erkennen u. benennen
Formen erkennen u. benennen
1-10 fehlerfrei zählen
Mengen bis 4 auf Anhieb erkennen - darüber zählt er ab
einige Zahlen erkennen
Männchen, Sonne, Blume etc. malen
Linien einigermaßen gut nachmalen
Schere schneiden, jedoch nicht an der Linie direkt
Spricht noch nicht fehlerfrei!
Balanzieren
Auf einem Bein stehen
Skifahren, Radfahren etc.
Alleine an-/ausziehen wenn er mag
sich gut konzentrieren (wenn er mag)


Was möchten sie denn da alles so wissen und sehen bei dem Test?


Danke

 
12 Antworten:

Re: Vorschule - Schule - Schulreifetest

Antwort von mama von Joshua am 22.01.2011, 21:57 Uhr

Bei uns war der Schulreifetest folgendes:

- messen und wiegen
- Sehtest
- Hörtest
- den Namen sagen können (Vor- und Zuname)
- Farben erkennen (rot, grün, blau und gelb)
- einen Strich, Kreis und Kreuz nachzeichnen
- auf einem Bein hüpfen
- einen Turm aus 4 Holzklötzen bauen

Mehr nicht.



ich kopiere mal von unten...

Antwort von biggi71 am 22.01.2011, 22:13 Uhr

was bei uns gemacht/verlangt wird:

silben klatschen
anlaute erkennen
menge bis 5
mehr weniger bis 10
zahlenreihe merken (5 zahlen)
sozial-emotional stabil sein
motorisch "fit" in der grob und feinmotorik
namen schreiben
schleife binden
an- und ausziehen alleine
farben und formen erkennen (dreieck, kreis, viereck)
adresse wissen + nachname
muster vervollständigen
...
bildergeschichte erzählen
und die körperliche untersuchung
die kinder sind bis zu einer stunde im gesundheitsamt
lg



es kommt nicht nur auf´s kognitive an

Antwort von 3fachMama am 23.01.2011, 13:39 Uhr

wir haben unseren sohn letztes jahr auch in die vorschule geschickt.
kognitiv hätte er auf jeden fall gehen können.

die ärztin war ziemlich baff , als ICH gesagt hab, dass wir ihn noch in die vorschule lassen wollen.
sie meinte , sie wäre immer froh, wenn kinder, die soo knapp geboren sind, und in irgendeinem bereich probleme haben noch ein jahr geschont werden.

und sie meinte auch, dass das kognitive das letzte ist, auf was sie schauen.

unser sohn hatte z.b. alle anforderungen und tests, die dort gemacht wurden suuuper gelöst.
aber sie redet ja auch noch mit dir. und wenn du bedenken hast und dein kind auch mit der sprache oder anderem probleme hat, dann werden sie dir sicher recht geben.

bist du schon in irgendeiner therapie?
wir waren zu der zeit in ergo wegen der konzentration.

bei meinem sohn in der klasse sind einige, die probleme mit dem sprechen haben (lispeln z.b.)

wenn du noch fragen hast, kannst du mir auch gerne ne pn schreiben



3fach Mama - nochmals

Antwort von susip1 am 23.01.2011, 20:59 Uhr

Danke!

Also, wenn Du jetzt so liest von meinem Kind, würdest Du spontan sagen, dass er zu 100% in die Vorschule kommt?


Danke



Re: Vorschule - Schule - Schulreifetest

Antwort von Saarlandmami am 24.01.2011, 8:04 Uhr

Ich kann dir nur einen Rat geben: Lass es auf den Termin ankommen.... Sonst wirste verrückt und setzt deinen Sohn auch unter Druck.... Das ist nicht gut.... Sprech da leider aus eigener Erfahrung und das familäre Umfeld tut noch ihr übriges dazu. Bekomm ständig zu hören, wart mal ab, das wird schon noch.... Ja aber wann, das kann keiner sagen.

Bei betreffenen Förderbedarf kommt dein Sohn auf jeden Fall in die Vorschule gerade wenn es sprachlich nicht so gut läuft.

Meine Tochter ist auch in der Vorschule gekommen, allerdings sprachliche Ausrichtung. Die Sachen, wo du aufgezählt hast, kann sie auch. Kognitiv wäre sie schulreif gewesen, wenn die Sprachbarriere nicht wäre.

Am 8. Febr. müssen wir zum Schularzt und werden um Aufnahme in die Sprachförderschule kämpfen, auch wenn die weiter weg ist und einen Schulweg von mind. 45 min bedeutet.



das kommt drauf an ...

Antwort von 3fachMama am 24.01.2011, 8:19 Uhr

... wie das bei euch die ärzte vom gesundheitsamt bei der schuluntersuchung sehn.
meine sah´s halt so, dass sie sagt, sie ist immer froh, wenn sich eltern selbst dazu entscheiden.
meisstens ist es so, dass sie es den eltern raten und die sich dann mit händen und füßen dagegen wehren.

ich denke nur, wenn ihr es für euer kind besser findet, WEIL es noch hier und da "probleme" hat, würd ich es auch durchboxen.

wir würden es jederzeit wieder tun.
sogar mein mann, der anfangs dagegen war. männer können wohl mit so einer situation nicht gut umgehn, dass das eigene kind zwar schulpflichtig aber durch irgendwelche probleme nicht schulreif ist.

aber als wir uns die vorschule angesehen haben, war er total begeistert. seit dem erzählt ER es sogar seinen kumpels wie toll das dort ist.

red doch vorher mal mit deinem kinderarzt.
oder falls ihr ergo habt oder logopädie mit dem therapeuten.
wenn die das befürworten, spricht eigendlich nichts dagegen.

aber mach dich trotzdem nicht verrückt.
hör auf DEIN bauchgefühl udn entscheide für DEIN KIND.

bei uns haben auch viele versucht reinzureden.
heute sehen sie ein, dass unsere entscheidung das beste für unser kind war.



Re: ich kopiere mal von unten...

Antwort von Janina80 am 25.01.2011, 19:08 Uhr

Wozu soll mein kind seinen Namen schreiben können? Ist ja fies, ist ja wohl einfacher wenn man Bea müll heißt als andretsdandorija sandrophianista wie meine tochter. und schleife binden, das macht doch heut kein mensch mehr. wer trägt dann heut noch schnürschuhe.... die im osten vielleicht, aber kein anständiger westbürger trägt noch schnürschuhe. und warum soll sie ihre adresse wissen, was bringt das. wenn das kind verloren geht, bringt man es zur polizei und die geben ein foto an die presse raus. dann kann sich jemand melden, wenn er das kind zurück haben will.



@Janina80

Antwort von biggi71 am 25.01.2011, 19:35 Uhr

ich denke jetzt mal, das dein beitrag ironisch gemeint war



Re: @Janina80

Antwort von montpelle am 26.01.2011, 16:30 Uhr

Hast du schlecht geschlafen ?



Re: @Janina80

Antwort von Janina80 am 26.01.2011, 21:17 Uhr

ja, schlecht geschlafen. Ich finde es total heftig, was verlangt wird, was die meisten doch gar nicht können. >Und bei uns in SH entsetzt mich, daß sie nach schulabschluß der eltern schriftlich fragen und nach dem herkunftsland der eltern. Außerdem fragen sie nach alter der mutter, schwangerschaftskomplikationen, geburtsgewicht. Find ich ganz schön heftig, so kann doch ein kind von vornherein nicht vorurteilsfrei begutachtet werden. Ich hab gefragt ob ich das sagen muß, da hieß es" Wenn Eltern nicht mitarbeiten wollen, können wir nichts machen". wenn ich meine, mein Kind hat wg. seiner bildungsschwachen Eltern ein problem, werde ich das schon sagen.... Das macht mich aggressiv!!!! Natürlich will ich mitarbeiten, aber auch eine vorurteilsfreie begutachtung meines kindes.



Re: @Janina80

Antwort von biggi71 am 27.01.2011, 8:31 Uhr

ich glaube du hast den fragebogen nicht verstanden! dieser ist freiwillig (meines wissens auch in sh). dieser fragebogen dient einer statistik!! auf den zettel kommt noch nicht einmal der name! es sei denn, bei euch ist es wirklich anders geworden. meine freundin ist grundschullehrerin in kiel, ich werde sie mal fragen.
und hier bei uns können fast alle kinder die geforderten aufgaben lösen.
grüße



Kopie von unserem Fragebogen:

Antwort von biggi71 am 27.01.2011, 18:25 Uhr

und wenn ich fragen nicht beantworten möchte, dann mache ich das nicht!

Bild zum Beitrag anzeigen

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"

Integrierte Vorschule - Vorschule

Hallo! Würdet ihr - wenn es das Kind von der Entwicklung her einfach noch braucht - das Kind in eine integrierte Vorschulklasse geben - also d.h. das Vorschulkind sitzt in der 1. Klasse VS mit den anderen Kindern, wird aber in den Hauptfächern rausgenommen und eine extra ...

von susip1 30.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorschule

Vorschule/letztes Kita Jahr kostenlos frage an die Hamburger Eltern?

Hallo, mein Sohn gehört zu den kann Kindern(4.5jahre). Habe jetzt die einladung zur Vorschule bekommen.Die Vorschule ist ja kostenlos.Nun ist die frage wenn er eventuel 2 Jahre an der Grundschule Vorschule macht,sind diese zwei Jahre kostenlos? 2 Jahre aus den Grund ...

von Lorelai 03.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorschule

Vorschule

Hallo, hat bei euch schon die Vorschule im Kiga angefangen? Eigentlich sollte sie bei uns seid Oktober laufen, leider sind momentan viele Erzieher krank und daher war noch kein einziges mal Vorschule. Normalerweise treffen sich die Vorschüler einmal in der Woche in einem ...

von dani270980 15.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorschule

frage zum zahlenwissen in der vorschule

hallo ihr lieben, mein sohn wird bald 6, ist somit in der vorschule und soll nächstes jahr zur schule kommen. heut hat mich seine neue kiga-erzieherin angesprochen und um ein elterngespräch gebeten. sie meinte er hätte große defizite im zahlenwissen. zählen könne er, aber ...

von Steffibaldzum2malmama 11.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorschule

Vorschule für ein schüchternes Kind gut?

Hallo! Hab mich jetzt umgehört und in unserer Vorschule (also eigene Klasse in der Schule) machen sie viele vorbereitende Übungen für die Schule z.B. Schwungübungen etc.... Dann machen sie anscheinend ganz viel so Rollenspiele, wo sie dann auch kleine Theaterstücke ...

von susip1 09.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorschule

Was genau machen sie in der Vorschule, wie läuft das?

Hallo! Wenn ein Kind in die Vorschule geht - also nicht im Kindergarten, sondern schon in der Schule, als richtige Vorschule - was genau machen sie da, wie läuft so ein Vormittag ab? Ist da schon ganz viel zu sitzen und üben/lernen oder doch noch viel ...

von susip1 07.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorschule

- - - vergleich vorschule spanien / d-land - - -

hallo, guten tag, mich interessiert mal, was die kinder in einer dt vorschule lernen. mein sohn geht hier in spanien in die vorschule (geht m 3 jahren los) . am ende d letzten cursos haben alle kinder ihren namen schreiben bzw "malen" koennen. jetzt hat er die schule ...

von LAnja 25.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorschule

Frage an alle, deren Kinder eine Vorschule/Schulkindergarten besuchen?

Ist bei euren Kindern auch eine positive Entwicklung zu spüren. Also unsere Tochter ist vor 4 Wochen eingeschult worden, und der Unterschied ist enorm. Ist sich selbst toleranter, wenn was nicht klappt, räumt freiwillig die Sachen weg, ist konzentrierter und ausdauernder.Vor ...

von Saarlandmami 13.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorschule

Was habt ihr? echte Vorschule? Vorschulbildung im Kindergarten?

Das würd mich mal interessieren. Bitte teilt mir Euer Bundesland oder Staat auf, wenns nicht Deutschland ist. Und auch, obs der Regelfall ist oder ihr die Bildungseinrichtung privat bezahlt. Wir haben hier den 6er-Club, im Kindergarten werden einmal die Woche ...

von Steffi528 17.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorschule

entscheiden zwischen schule und vorschule...

hallo, es geht um meinen sohn, bald 6 , er wird eingeschult. ein sehr intelligenter, sensibler und mit den gedanken sehr "erwachsenes" kind.er kann sich nicht so gut durchsetzen unter den kindern und ist schon manchmal eher der aussenseiter -typ, der sich in ...

von Gerdaa 29.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorschule

Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.