Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von anna0102 am 09.07.2012, 19:51 Uhr

Tochter (5) kann die Würfelaugen nicht nachziehen...

Hallo,
meine gerade 5-jährige Tochter hatte bisher überhaupt kein Interesse an Würfelspielen. Nun haben wir damit angefangen und ich stelle fest, dass sie zwar die Punktezahl benennen kann, aber es nicht schaftt, den Spielstein entsprechend vorzuziehen. Sie überspringt einfach Felder, als ob sie nicht verstehen würde, dass man diese wie Schritte nacheinander "abgehen" muss.
Hatte das hier auch jemand, dass man das erst mal üben musste, bis es klappt? Ich dachte eigentlich, dass müsste auf Anhieb funktionieren...

Liebe Grüsse
Anna

 
8 Antworten:

Re: Tochter (5) kann die Würfelaugen nicht nachziehen...

Antwort von Vanessa1704 am 09.07.2012, 20:02 Uhr

Keine Panik. Alles muss gelernt werden. Vielleicht will sie auch nur schneller sein.Gut ist, dass ihr Würfelspiele mit ihr spielt. Viele Kinder kennen diese Spiele nicht.



Re: Tochter (5) kann die Würfelaugen nicht nachziehen...

Antwort von Andrea&Würmchen am 09.07.2012, 21:11 Uhr

Hallo,

stimmt es denn im Ergebnis trotzdem? Also setzt sie das Männchen dann auf das 5. Feld, wenn sie eine 5 hatte? Ich kenne Kinder, die einfach dieses Schritt-für-Schritt-Hüpfen weggelassen und den Spielstein dann auf das richtige Feld gesetzt haben. Ansonsten: Learning by doing...

Grüße
Andrea



Re: Tochter (5) kann die Würfelaugen nicht nachziehen...

Antwort von gasti75 am 09.07.2012, 23:04 Uhr

Wenn das Ergebnis stimmt ists ok, mein Sohn zieht auch nicht sondern springt direkt aufs richtige Feld

Ansonsten einfach öfters spielen, bei uns wurd das viel im Kiga gemacht u wir spielen daheim ganz gern :-)

gasti



Re: Tochter (5) kann die Würfelaugen nicht nachziehen...

Antwort von Mutti69 am 10.07.2012, 8:08 Uhr

Warum muss das auf Anhieb klappen? Für DICH ist es logisch, für das Kind neu und es fordert eine Menge an Konzentration...

Gemach, nach ein paar mal wird es sicher besser klappen. Meiner ist 5 und lernt grade Mau-Mau spielen.
Er muss sich arg konzentrieren, die Karten und ihre Farben zu vergleichen...mal klappt es gut, dann wieder weniger...aber wir haben jetzt knapp 5 mal gespielt und ich merke es entwickelt sich gerade ein Automatismus und es fällt ihm streckenweise sehr leicht...mehr wie 3 Spiele hintereinander gehen aber mal gar nicht...zu viel Denkleistung für's Kind. ;-)

LG



Re: Tochter (5) kann die Würfelaugen nicht nachziehen...

Antwort von Caot am 10.07.2012, 9:14 Uhr

Wenn das Ergebnis trotzdem stimmmt, dann ist es doch nicht sooo schlimm. Ansonsten einfach richtig vormachen, für den Fall dass das Ergebnis nicht stimmt.

Aber welcher Kiga macht denn keine Würfelspiele? Das kann ich ja gar nicht glauben.......wir haben hier schon für die Jüngsten so ein Schneckenspiel...da fängt man mit 2 an die Schritte hochzuzählen.



Danke für die Antworten...

Antwort von anna0102 am 10.07.2012, 9:29 Uhr

... Doch, der Kiga macht schon Würfelspiele, aber bisher hat sich meine Tochter erfolgreich geweigert daran teilzunehmen. Habe aber heute mal die Erzieherin gefragt: es ist wohl schon öfters so, dass die Kinder das ein bisschen üben müssen, bis es klappt. Na dann....

Manches findet man als Erwachsener wohl einfach zu selbstverständlich.

Liebe Grüsse
Anna



Danke für die Antworten...

Antwort von anna0102 am 10.07.2012, 9:29 Uhr

... Doch, der Kiga macht schon Würfelspiele, aber bisher hat sich meine Tochter erfolgreich geweigert daran teilzunehmen. Habe aber heute mal die Erzieherin gefragt: es ist wohl schon öfters so, dass die Kinder das ein bisschen üben müssen, bis es klappt. Na dann....

Manches findet man als Erwachsener wohl einfach zu selbstverständlich.

Liebe Grüsse
Anna



Re: Tochter (5) kann die Würfelaugen nicht nachziehen...

Antwort von trisha0570 am 10.07.2012, 16:34 Uhr

Was für einen Erwachsenen total einfach erscheint, ist ein riesiger Lernprozess:

1. die Anzahl der Punkte erkennen und mit einer Zahl benennen
2. die Zahl umwandeln in eine Menge (=die Felder, die man ziehen darf)
3. die Zahl merken, bis zu dieser Zahl zählen und dann auch noch gleichzeitig die Felder mitzählen

Da muss das kleine Hirn ganz schön arbeiten!

Um das zu üben, hilft vor allem die Routine - also immer wieder spielen! Und sonst kannst du sie öfter mal was abzählen lassen - auch mit Ansage (gib mir mal bitte 6 Perlen etc.).



Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.