Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Smudo am 21.10.2009, 14:28 Uhr

schulranzenkauf

hallo wollte nur mal ein paar anmerkungen zum schulranzen kauf machen

gannnz wichtig der schulranzen muß sehr gut ditzen unserer läuft jeden tag ca 2,??? kM zur schule u wieder heim
wichtig auch mit dicker jacke probieren....nicht nur mit pulli
nur so als denkanstoß--lg claudi

 
11 Antworten:

Re: schulranzenkauf

Antwort von IngeA am 21.10.2009, 14:48 Uhr

Hallo,

wir haben bei uns ein Geschäft, das wirklich sehr gute Beratung bietet. Da haben wir den Ranzen für die Große gekauft und mein Sohn bekommt da auch seinen Ranzen. Sie haben unzählige Ranzenmodelle da zum ausprobieren. Das Kind kann sich dann vom passenden Ranzen das Motiv aussuchen, das wird dann bestellt. (Und das wird dem Kind auch so erklärt)

Noch so ein paar Denkanstöße:
In den Ranzen etwas Gewicht reinpacken (1-2 Bücher).
Die Kinder können schon sehr gut sagen, wo es drückt, nachfragen! Auch wichtig: wenn das Kind von der Proberunde mit Händen an den Trägern zurückkommt rutschen die Träger, die Kinder fassen dann automatisch da hin.

LG Inge



Re: schulranzenkauf

Antwort von 4+mehr-Mama am 21.10.2009, 17:24 Uhr

Und noch ein Denkanstoß: Wenn der Ranzen zum Schulbeginn hervorragend sitzt, wird er das vermutlich ab spätestens der 3. Klasse nicht mehr... dennoch sollte er bei den meisten wohl bis zum Ende der 4. Klasse halten..... Also muss man auch nicht zuuuuu pingelig sein ;-)

LG Andrea (schon mit 4 Schulkindern)



kleiner Erfahrungsbericht

Antwort von wickiemama am 21.10.2009, 17:41 Uhr

mein Sohn geht inzwischen in die Zweite Klasse. Er hat einen Scout Mega. Als wir diesen gekauft hatten war es Januar und der erste Schultag noch unendlich weit entfernt. Das Kind sah winzig aus mit dem Riesenschulranzen. Gedrückt hat keiner, rutschende Träger haben wir enger gestellt. Er hat sich einfach den genommen, den er am besten fand. Es kam für ihn kein anderer in Fragen weil er das Motiv wollte und nur auf dem Mega ist es nicht von einer Brotzeittasche unterbrochen...;-)
Inzwischen ist von diesem "unterdemranzenverlorenemkind" nichts mehr übrig (war am Tag der Einschulung schon so). Jetzt sieht eher dieser große Ranzen sehr verloren aus auf dem Rücken dieses Riesenkindes. Sie wachsen sehr schnell und Rückenprobleme kommen nicht weil der Ranzen zu groß ist sondern weil sich Kinder zu wenig bewegen....



Re: kleiner Erfahrungsbericht

Antwort von IngeA am 21.10.2009, 20:34 Uhr

Hallo,

also meine Kinder bekommen einen neuen Ranzen, wenn der alte nicht mehr paßt. Ob das in der 3. Klasse oder in der 6. ist, ist mir egal.
Und Bewegung haben meine Kinder garantiert genug (und ich hoffe daß sie auch nie Rückenprobleme bekommen).

LG Inge



das seh ich anders, dann kauf ich lieber in 3. klasse neu

Antwort von LaLeMe am 21.10.2009, 22:04 Uhr

.



Re: echt.....?

Antwort von Caot am 22.10.2009, 8:33 Uhr

Immerhin kostet das Set des neuen Ranzens von Scout 250,00 €!!!!!!! Kaufst Du dann lieber tatsächlich 2x? Mhhhh......?

Hat hier schon mal jemand 2x gekauft?

LG



Re: echt.....?

Antwort von Mandy2 am 22.10.2009, 9:06 Uhr

Hallo,

naja zwei mal nen Ranzen-Set nur für die Grundschule ist ja übertrieben, aber meine Tochter hat für die 4 Klasse dann auch schon den 4you bekommen, weil der rosa Ranzen dann doch nicht mehr so passend war. Aber bei uns ist das eher unüblich, das die Kinder die ganzen 4 Jahre den gl. Ranzen tragen, ich würd da auch gar nicht so drauf bestehen. Zumal der ja dann auch auf der weiterführenden Schule weiter genutzt wird.

Lg. mandy



Re: Neukauf von Schulranzen ...

Antwort von Agnetha am 22.10.2009, 10:37 Uhr

Es gibt Leute (habe ich bei meiner Tochter in der Grundschule erlebt), die ihrem Kind JEDES SCHULJAHR einen neuen Ranzen spendiert haben und das war kein Billigprodukt, sondern dem Herzenskind gefiel das neue Design besser. Das war auch nicht nur ein Kind, bei dem es so lief.

Ich glaube, meine Tochter war in den vier Grundschuljahren die einzige in der Klasse, die nach der 4. Klasse erst ihren ersten Ranzen aussortiert hat. Theoretisch hätte sie ihn behalten können, denn er war noch in Ordnung, obwohl sie beileibe nicht immer gut damit umgegangen ist, aber auf dem Gymnasium wäre sie sich mit dem Teil blöd vorgekommen und es hätte nciht alles an Schulsachen hineingepasst. Deswegen musste natürlich dann etwas zeitgemäßeres her.

Agnetha



Re: echt.....?

Antwort von IngeA am 22.10.2009, 10:45 Uhr

Hallo,

dann nimmt man halt kein Set, Federmäppchen etc. werden ja schließlich nicht zu klein. Und das neueste Modell muß es auch nicht sein.

LG Inge



Re: Neukauf von Schulranzen ...

Antwort von dhana am 22.10.2009, 12:31 Uhr

Hallo,

ich achte beim Ranzen schon drauf, das der von Anfang an vernünftig sitzt, das er bequem ist und die Kinder ihn auch von Angang an alleine auf den Rücken bringen. Und bisher war es so, das er Ranzen der in der ersten Klasse gut saß auch in der 4. noch gepasst hat und nicht unbequem wurde.

Wenn der Ranzen wirklich gar nicht mehr passen würde, würde ich warscheinlich schauen, das man einen anderen herbekommt - aber ich kann mir nicht vorstellen, das wenn der in der 1. Klasse gepasst hat - er in der 4. Klasse nicht mehr passt - Träger und Co kann man ja bei guten Ranzen ohne Probleme verstellen.

Das Problem mit den Scoutranzen kenn ich auch - meine beiden Jungs haben die sofort aussortiert - wer er unten drückte und die Träger irgendwie falsch geschnitten waren - sie passen halt nicht zu meinen Kindern.
Und ich kenn einige, die den Scoutranzen dann mit sehr langen Trägern - hängen dann ewig tief - tragen, weil er einfach unbequem ist und drückt.
Deswegen finde ich es schon wichtig, das man darauf einfach schaut.
Es passt halt nicht jeder Ranzen zu jedem Kind - und es ist denke ich kein Problem, für jedes Kind den richtigen Ranzen zu finden.

Auf das Gewicht von Ranzen achte ich nicht mehr so extrem (wie noch beim ersten Kind) - einfach weil ich nicht glaube das 100g oder 200g (von mir aus auch 400g) wirklich so viel ausmachen. Dann kann man gleich sagen - mit Trinkflasche oder ohne.
Da ist es doch wichtiger, das sich die Kinder viel bewegen, einen guten Muskelaufbau haben, ...

Wenn ich jetzt sehe, was mein 5.Klässler jeden Tag mit in die Schule schleppen muss - oje, da sind wir ja meilenweit entfernt von dem zulässigen Gewicht für sein Köpergewicht. Und nein, da gibts keine andere Möglichkeit.

Grüße Dhana



Re: Neukauf von Schulranzen ...

Antwort von ilo am 23.10.2009, 8:13 Uhr

Unsere Große hat ihren Schulranzen von der 1 bis 4. Klasse benutzt und dann zum 5. Schuljahr einen neuen bekommen.
Unser ältester Sohn ist jetzt im 4. Schuljahr und hat auch noch seinen ersten Ranzen.
Ich hoffe das der kleine seinen Ranzen auch 4 Jahre tragen kann.
Wir haben ihm letzte Woche Ranzen aufprobiert und der Scout Easy 2 sitzt bei ihm am besten.
Eigentlich ist Jens klein und schmal und ich dachte der leichteste Ranzen wäre der beste aber der Scout Mega steht bei ihm an den Schultern so weit über das er wahrscheinlich jede Hausecke mitnehmen würde .
Auch der McNeill sitzt bei ihm nicht, beim älterem Bruder war es genau umgekehrt.

lg Ilo



Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.