Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sonnenblume29 am 15.02.2011, 12:39 Uhr

Kurze Frage....

Hallo zusammen,
müssen Kinder in den Kindergarten bevor Sie ihn die Schule gehen.
Ich meinte damit ob das Vorraussetzung ist für ein Kind.


Danke schon mal für eure Antworten.

LG von Sonnenblume29

 
8 Antworten:

Re: Kurze Frage....

Antwort von biggi71 am 15.02.2011, 13:03 Uhr

nein, müssen sie nicht.
lg



re

Antwort von 3fachMama am 15.02.2011, 13:17 Uhr

ist es nicht mittlerweile pflicht, das LETZTE kindergartenjahr auf jeden fall zu gehen???? bin mir nicht sicher. es war auf jeden fall mal im gespräch.

ist sowieso ansichtssache.

ich finde es gut, wenn die kinder vorher im kindergarten waren.
Sie lernen da ja nicht nur spielen,basteln und malen. das können sie auch zu hause.
aber das MITEINANDER, aufeinander rücksicht nehmen, regeln einhalten (nicht nur zu hause), freunde finden ......
es gibt so viele sachen, die sie im kindergarten anders lernen (gerade WEIL die eltern nicht dabei sind), die sie zu hause SO nicht lernen.

ich denke, dass viele kinder (bestimmt nicht alle) probleme bekommen, die 6 jahre zu hause bei mama und papa wohlbehütet aufgewachsen sind, dann sich aber in der schule gegen kinder behaupten müssen.
und das sind nicht nur 3 oder 4, sondern da sind auf dem schulhof die großen, die mittleren, die kleinen......

warum fragst du denn? willst du dein kind NICHT in den kindergarten tun? wenn ja. warum?



Re: re

Antwort von Sonnenblume29 am 15.02.2011, 13:21 Uhr

Doch meine Tochter geht in den Kindergarten seit sie 2 1/2 Jahre ist,
aber wir habe so einige finanzielle Schwierigkeiten und weil wir einige Bteräge nicht bezahlt haben und nun darf sie erst wieder gehen wenn wir den Monatsbetrag Bezahlen und sie ist ein Vorschulkind.

Deshalb habe ich gefragt.

das ist mir so peinlich



Re: re

Antwort von dhana am 15.02.2011, 14:53 Uhr

Hallo,

nein, es ist keine Pflicht - und auch kein Muss - aber klar ist es für die Kinder besser, wenn sie das Jahr vorher im KiGa sind.
Gerade auch wegen der Vorschulerziehung und dem Vorschulprogramm.

Fragt doch einfach mal beim Jugendamt nach, es gibt die Möglichkeit, das die Beiträge für den Kindergarten übernommen werden. Vorraussetzungen sind allerdings in jeder Gemeinde anders.
Es gibt auch Bundesländer in denen das letzte KiGa-Jahr frei ist - aber da gehört mein Wohn-bundesland auch nicht dazu.

LG Dhana



muss dir nicht p. sein

Antwort von 3fachMama am 15.02.2011, 17:59 Uhr

ich find es schon ne sauerei von eurem kindergarten, dass sie euch da nicht nen rat geben, wie ihr das lösen könnt. sollte ein guter kiga doch machen.
in finanzielle schwierigkeiten kann jeder mal kommen.

aber dhana hat recht. frag doch einfach mal beim jugendamt nach.
ist vielleicht ein schwerer schritt, aber tu´s für dein kind.

bei uns (saarland) war die ganze zeit das letzte jahr auch frei. so wie ich gehört habe, haben sie oder wollen sie es bei uns aber auch abschaffen.

ich find das ne schweinerei. es wird immer an den falschen stellen gespart.
sollen besser mal ihre diäten kürzen.

lg 3fachmama



Re: re

Antwort von SylviaD am 15.02.2011, 18:01 Uhr

Frag unbedingt beim Jugendamt nach. Dort gibt es Anträge auf Übernahme der Betreuungskosten (selbst wenn sie nur teilweise übernommen werden, ist es ja schon eine Hilfe).



Re: Kurze Frage....

Antwort von glückskinder am 16.02.2011, 10:26 Uhr

Nein, ist keine Pflicht. Aber du hast ein Recht auf einen Platz.



schau mal hier ( LINK )

Antwort von 3fachMama am 16.02.2011, 12:35 Uhr

http://www.kindergartenrecht.rechtsanwalt-zoller.de/kostenuebernahme-kindergarten.html

das ist interessant. stehen auch paragraphen dabei :-)



Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.