Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Kaka_b am 29.07.2010, 0:01 Uhr

@Kaka_b

Huhu,

bei uns kommen alle mit 4 in die Vorschule. Allerdings lernen sie auch schon vorher nebenbei ein paar Buchstaben, irgendwie kommen die halte immer mal bei Spielen vor. Deshalb können die meisten schon einiges, bevor sie in die Vorschule kommen.

In der Vorschule gibt es dann den ersten richtigen "Unterricht", wobei der ganz anders ist als in Deutschland - im bunten Kreis, immer an anderen Stationen im Raum, Stühle gibt es nur zum Essen. Dadurch dass Buchstaben und Zahlen immer wieder auch beim Spiel und ganz banalen Dingen vorkommen, lernen die Kinder das ohne richtige "Schulstunden".

Wenn sie mit 5 dann in die erste Klasse kommen, können sie lesen, schreiben und bis 20 zählen und kennen Plus, Minus und einfaches Multiplizieren und Dividieren. Bei uns kann man nicht sitzenbleiben, aber es gibt Parallelförderung von den etwas Gescheiteren in ihrem jeweiligen Fach, sodass jedes Kind quasi mit eigener Geschwindigkeit durch die ersten Jahre geht.

Zeugnisse gibt es auch keine, aber regelmäßige Fortschrittsberichte der 6 Hauptbereiche (soziale/emotionale Entwicklung; Kommunikation & Sprache; Problemlösen & Zahlen; Verständnis der Welt = so eine Art Bio- und Sachunterricht; Sport; Kunst.)

Erst mit 10 Jahren gibt es die erste allgemeine Prüfung bei der alle ein Mindestniveau erreicht haben muessen bzw. sich die Schulen je nach Ergebnis ihre Schüler rauspicken.
Ist also insgesamt ein völlig anderes Konzept als in Deutschland.

Wenn du noch Fragen hast immer zu :-)

LG Katia

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.