Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von frotteemonsterchen am 12.03.2008, 9:14 Uhr

Impfung - Einschulungsuntersuchung

Mein Grosse Tochter (wird im Mai 6 J.), bekommt demnächst die Einschulungsuntersuchung.
Es wird gefordert das Impfbuch mitzubringen.

Das macht mir jetzt ein wenig bedenken.
Meine Tochter sollte zum damaligen Zeitpkt. die 6-Fachimpf. bekommen. Bis zum vierten mal Impfen hielt ich es aus, dann entschied ich u. mein Exmann dagegen.

Meine Grosse, hatte stets hohes Fieber (bei der letzten Impf. ganz schlimm) erbrechen, Müdigkeit - eigentl. war sie nicht wieder zu erkennen und ich wachte jede Nacht an ihrem Bettchen, da ich Angst vorm nächsten Morgen hatte (Kindstot, etc.)
Ich kann es nicht erklären, aber meinte Tochter schlug auf die Impfung äusserst brutal an :O(

MMR lies ich bis heute auch nicht durchführen.
Sozusagen ist das Impfbuch leer.

Jetzt ist meine Tochter fas 6 Jahre alt und jetzt bin ich diesem Thema (ist ja auch kein Baby mehr) offener gegenüber und würde dies gerne nochmals in Angriff nehmen und hoffe natürl. dass sie dies nun besser durchhält.
MMR sollte dann in kommender Zeit auch erfolgen.

Habe jetzt nur etwas bedenken, was die Schulärztin mir an den Kopf knallen wird *strinrunzel*.
Zum damaligen Zeitpunkt handelte ich einfach nach meinem mütterl. Gefühl und meine Tochter ist bis heute Pumperlgesund :O)

Was glaubt ihr was hat mich zu erwarten :O/

lg grüsse eine besorgte Tina

 
2 Antworten:

Re: Impfung - Einschulungsuntersuchung

Antwort von lisah am 12.03.2008, 10:21 Uhr

Da wird dir niemand den Kopf abreissen! Du wirst nur darauf hingewiesen, daß du diese und jene Impfung versäumt hast und du sie nachholen kannst. Bei mir wurde das im ganz neutralen Ton gesagt ohne jeglichen Vorwurf und ohne jeglichen Ton "Du mußt!" Es wurde einfach als Tatsache angesprochen und wie Du weiterhin mit dem Impfen deiner Tochter verfährst bleibt dir selber überlassen.



Re: Impfung - Einschulungsuntersuchung

Antwort von tinai am 15.03.2008, 11:07 Uhr

Hallo,

sie werden Dich darauf hinweisen, dass Dein Kind keinen ausreichenden Impfschutz hat. Da kannst Du brav nicken oder auch diskutieren, aber es kann Dich keiner zwingen, Deine Tochter zu impfen und eingeschult wird sie mit oder ohne!

Gruß Tina



Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.