Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sarah7281 am 07.12.2011, 19:39 Uhr

Hortbetreuung Kann-Kinder

Hallo,

ich bin sonst eher eine stille Mitleserin, aber nun möchte ich doch mal um Eure Meinungen bitten.

Mein Sohn (wir Anfang August 6) kommt wohl im Sommer als Kann-Kind in die Schule. Da dieser Jahrgang bei uns sehr stark ist, hat die Stadt Probleme für alle Kinder, deren Eltern berufstätig sind und auf Beutreuung angewiesen sind, einen Hortplatz zu stellen.
Auf Nachfrage teilte man mir nun mit, dass Kann-Kinder in der Vergabe der wenigen Plätze nicht berücksichtigt werden, da sie noch ein Jahr lang in den KIGA gehen könnten.
Ist das rechtens?
Müssen schulreife Kann-Kinder nicht den Muss-Kindern gleichgestellt werden?Mein Vorschlag, dass er nach Schulschluss in den KIGA gehen kann, wurde natürlich abgelehnt ;-)
Kennt sich jemand damit aus?
Ich möchte gerne gegenüber der Stadt dazu Stellung nehmen, aber meine Recherchen im Internet waren leider erfolglos?

LG,
Sarah

 
8 Antworten:

Re: Hortbetreuung Kann-Kinder

Antwort von biggi71 am 07.12.2011, 20:36 Uhr

bei uns ist es so, das die pflicht-schulkinder genommen werden, solange es plätze gibt. diese werden noch einmal gesondert nach sozialem stand aufgenommen. wenn dann noch plätze frei sind, können kann-kinder aufgenommen werden.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hortbetreuung Kann-Kinder

Antwort von glückskinder am 07.12.2011, 20:41 Uhr

Dies ist ja unlogisch. Einen Hortplatz bekommst du nicht, weil er Kannnkind ist, einen Nachmittagsplatz im Kiga bekommst du nicht, weil er kein Kigakind mehr ist.
Ich würde nicht den Kigaplatz kündigen. Somit ist der euch sicher. Dann normal in der Schule anmelden und Kind nur nachmittags in den Kiga schicken, wenn der Kiga dies mitmacht. Ansonsten Eingaben schreiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@glückskinder

Antwort von biggi71 am 07.12.2011, 20:44 Uhr

ein schulkind kann doch nachmittags nicht in den kindergartenbereich.
und wenn der hort voll ist, dann ist er voll!

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hortbetreuung Kann-Kinder

Antwort von larissa am 07.12.2011, 21:38 Uhr

Bei uns gehen viele Erstklässler nachmittags in teure private Kindergärten, weil es viel zu wenige Hortplätze gibt.
Larissa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @glückskinder

Antwort von glückskinder am 08.12.2011, 20:17 Uhr

Doch bei uns gibt es das. Da fahren die kinder dann in den Kiga.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hortbetreuung Kann-Kinder

Antwort von kati1976 am 08.12.2011, 20:32 Uhr

hier stehen Kann-Kinder auch hinten an

1.stelle : kinder von arbeitenden eltern
2.stelle: kinder mit migrationshintergrund/schwieriege familienverhältnisse
3.stelle: kinder deren eltern arbeitsuchen sind

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hortbetreuung Kann-Kinder

Antwort von sarah7281 am 09.12.2011, 9:13 Uhr

Danke für Eure Antworten.
Schade, dass schulreife Kann-Kinder nicht gleichgestellt sind. In den KiGa gehören sie ja auch nicht mehr.
Hat so ein bisschen was von Schulkind 2. Klasse....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hortbetreuung Kann-Kinder

Antwort von Jule77 am 12.12.2011, 15:32 Uhr

Kann mich Kati76 voll und ganz anschließen, so kenne ich es auch. kann-Kinder werden bei uns sogar nur in der Schule aufgenommen, wenn noch Plätze da sind. Es ist doch letzten Endes dein Wunsch ihn früher einzuschulen. Gib ihm noch ein Jahr länger, dann hast du das problem nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.