Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von brandy456 am 14.03.2011, 20:42 Uhr

Hat anfangs noch Probleme mit dem Alleinsein...

Hallo,
ich brauche jetzt einmal einen Rat. Mein Sohn wird in 2 Monaten 6. Im September kommt er in die Schule. Er hatte schon immer Probleme, sich von mir zu lösen bzw. getrennt zu sein. Ich habe das immer akzeptiert, habe ihn nie gezwungen, z.B. im KiGa heulend zurückzubleiben, sondern bin dann erst dort geblieben. So auch im Sportverein etc. es löste sich mehr und mehr, und mittlerweile läuft es prima.
Nun hatten wir heute einen Kurs angefangen in einer für ihn völlig neuen umgebung mit fremden Kindern - der Kurs ist in einem anderen Stadtteil. Tja, und er wollte natürlich nicht allein dortbleiben. Ich kenne ihn, manchmal braucht es nur eine Viertelstunde, dann sagt er selbst, ich könnte gehen, dann fühlt er sich sicher genug. Heute war das leider nicht so. Schlussendlich gab dann die Leiterin nach und ich blieb dort. Er machte auch prima mit und hatte Spaß. Die Leiterin sah das alles nicht so gerne, das ist ja oft so, die Eltern sollen ab einem bestimmten Alter nicht mit dabei sein. Finde ich grundsätzlich auch richtig, aber manchmal braucht eben das eine oder andere Kind ein wenig Unterstützung.
Sie meinte, ich hätte einfach gehen sollen, demnächst in der Schule würde ich auch nicht mit dabei sein können...

Ach, ich weiß nun auch nicht mehr recht weiter, natürlich will ich, dass er in der Schule allein bleiben kann. Und er kann es ja auch in anderen Bereichen. Die Schule wird er ja auch schon halbwegs kennen, wir werden vorher zu 2 Veranstaltungen gehen, außerdem ist er dann 1/2 Jahr älter... Wie seht ihr das? Eigentlich bin ich jetzt nicht so gluckig, andererseits möchte ich auch nicht, dass er irgendwo heulend sitzt...

 
4 Antworten:

Re: Hat anfangs noch Probleme mit dem Alleinsein...

Antwort von dhana am 14.03.2011, 22:27 Uhr

Hallo,

lass einfach mal die Zeit für dich arbeiten.

Vor einem Jahr wäre mein Sohn auch noch nirgends alleine geblieben, es sei denn bei Kindern die er sehr gut kennt. Der ging noch nicht mal alleine die Treppe hoch in den 1. Stock ins Kinderzimmer. Sogar alleine im Kinderzimmer aufhalten war undenkbar.

Jetzt ist er 6,5J (September 04) und aufeinmal ist das kein Problem mehr.
Heute musste ich schon um 14.00 Uhr mit dem 9jährigen Bruder bei der Logo sein, er wollte nicht mit und lieber alleine zuhause bleiben und auf den 12jährigen Bruder warten (der kommt um 14.10 nach Hause) - er blieb also ca. 15 min alleine in der Wohnung (Oma wohnt aber im gleichen Haus). Und hat sogar dem großen Bruder das Essen "vorbereitet", die Spülmaschine während der Zeit ausgeräumt, ...

Keine Sorge, die Kinder machen in dem Alter noch riesen Sprünge.

Und Schule kennt auch diese Kinder, die langsam ankommen müssen und erst mal Sicherheit tanken müssen ... und normalerweise ist das bei einem einfühlsamen Lehrer kein Problem
Hier lernen die Vorschulkinder die Schule auch schon zusammen mit ihren Erziehern in der Vorschulwoche kennen, sie lernen den Tagesablauf in der Schule mit Gong, mit Pause, mit Durcheinander in der Pause, ... kennen. Sie lernen dabei auch schon einen Teil der Lehrer kennen, dürfen sich mal zum Unterricht in eine Schulklasse setzen...

Ich denke auch irgendeine Art der Vorbereitung wird es auch bei Euch im Kindergarten geben.

Lg Dhana



Re: Hat anfangs noch Probleme mit dem Alleinsein...

Antwort von brandy456 am 15.03.2011, 7:12 Uhr

Danke für Deine 'beruhigende' Antwort. Ja, die Vorbereitung gibt es bei uns auch. Und oft ist mein Sohn auch irgendwo allein, es geht halt immer um die erste Zeit, wenn er ganz neu irgendwo hinkommt. Ich habe schon die Vorstellung, dass er am 1. Schultag nicht mit den anderen Kindern in sein Klassenzimmer gehen will...

Ich finde es auch alles toll, wie es sich entwickelt hat. Nur manchmal werde ich dann im Hinblick auf die Schule doch unsicher. Hätte ich ihn bei diesem Kurs einfach dort lassen sollen unter Geweine und Geschrei?



Re: Hat anfangs noch Probleme mit dem Alleinsein...

Antwort von dhana am 15.03.2011, 8:59 Uhr

Hallo,

ich hätte meine Kinder nicht alleine dortgelassen. Und da juckt mich wenig, was andere darüber denken.
Und gerade weil meine Kinder wissen, wenn sie mich brauchen bin ich da, können sie auch mal beruhigt loslassen.
Und es ist bei sehr vielen Kindern so, gerade im Vorschulalter, das die diese Bestätigung, dieses Klammern nochmal brauchen. Die merken ja auch, was für ein großer Umbruch da jetzt mit der Schule ansteht, ein neuer Abschnitt - auf der einen Seite natürlich sehr spannend, aber auf der anderen Seite werden die Kinder auch ein bischen unsicher.
Ich finde du machst das ganz richtig, keine Sorge, auch Dein Sohn wird dann stolz in die ersten Klasse maschieren und Mama steht da mit einem weinenden und einem lachendem Auge.
Gib deinem Sohn die Sicherheit die er braucht - und gleichzeitig die Gewissheit, das du überzeugt bist, das er es kann.

Lg Dhana



Re: Hat anfangs noch Probleme mit dem Alleinsein...

Antwort von glückskugel am 17.03.2011, 9:42 Uhr

Ich glaube, Schule und Turnkurs sind zwei völlig verschiedene Dinge. Den Kindern ist ja schon irgendwie klar, dass der Sport ein Hobby ist und nicht unbedingt erforderlich. Die Schule wird dagegen von Anfang an als neuer Alltag erlebt. Insofern würde ich mein Kind auch nicht heulend bei einem Sportkurs lassen. Warum auch?

Der erste Schultag ist viel zu aufregend für einen "Streik". Ich glaube, da musst Du keine Sorge haben. Eher bei den folgenden Tagen. Und da würde ich versuchen, ihn so gut es geht vorzubereiten. Viel mit ihm sprechen. Andere Kinder mit einbeziehen. Meiner Tochter hat es damals sehr geholfen, mit ihrer Freundin aus dem KiGa gemeinsam ins Schulhaus reinzugehen. Vielleicht gibt es die Möglichkeit, die Lehrerin vorher kennen zu lernen. Das könntest Du vielleicht anregen, falls es vorher schon einen Elternabend gibt. Je nach Gegebenheiten könnte sie dann mal in den KiGa kommen oder einen Nachmittag in der Schule anbieten. Muss sie natürlich nicht, aber höflich nachfragen kostet ja nix.

Meine Kleine ist auch ein sehr schüchternes Kind. Zum Glück kennt sie sowohl Schulhaus als auch Lehrerin schon von der großen Schwester. Das macht Vieles leichter.

LG,
Stefanie



Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.