Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Moncheri77 am 12.10.2005, 21:19 Uhr

Geschwisterkinder in eine Klasse oder nicht??

Hallo!

Da bei uns die Schuleinschreibung für`s nächste Schuljahr schon Ende dieses Monats (!!) stattfindet, mache ich mir jetzt schon Gedanken, ob ich meine beiden Kinder in dieselbe oder in unterschiedliche Klassen geben soll?

Florian (*7/99) wurde heuer zurückgestuft und geht (gerne) in die Vorschulklasse, Laura (*9/00) wäre heuer schon fast soweit gewesen und ist auf jeden Fall nächstes Jahr schulreif.

Was sagt ihr - wäre 1 Klasse für SIE besser (für MICH auf jeden Fall, aber das nur nebenbei) oder eher unterschiedliche (zwecks eigenem Erlebnisbereich, Freunde, etc.)???

LG,
Moni

 
3 Antworten:

Re: Geschwisterkinder in eine Klasse oder nicht??

Antwort von Birgit67 am 13.10.2005, 15:04 Uhr

Tja ist so ne Frage, meine 2 waren zusammen im Kindi in einer Gruppe für 1 Jahr, und manchmal habe ich mir Gedacht besser wäre gewesen ich hätte sie getrennt, gerade wegen den Freunden, der ältere ist einfach besser angeschrieben im Kindi als der jüngste.

ansonsten sprich am besten mit den Lehrern , was die für eine Erfahrung haben - ich wäre für getrennt, denn in der Grundschule läuft es doch meistens gleich in den Paralellklassen.

Ich denke auch an den Streitfaktor - wenn sie immer zusammen sind streiten meine ständig miteinander´, jetzt da wieder Schule und Kindi ist und sie sich nur noch teilweise ein paar stunden Mittags sehen vertragen sie sich wieder viel besser, allerdings sind meine auch 3 Jahre auseinander.

Gruss Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eher nicht...

Antwort von Hexhex am 18.10.2005, 9:16 Uhr

Hallo Moni,

klar, es wäre organisatorisch wesentlich bequemer, sie in eine Klasse zu tun, das ist schon verlockend, das kann ich verstehen. Besser fände ich persönlcih es aber sicher, dies nicht zu tun. Jedes Kind sollte die Chance haben, aus eigener Kraft selbständig zu werden, einen eigenen Freundeskreis zu entwickeln. Dies geht am besten, wenn man sich nicht ständig am Geschwisterkind orientiert, sondern mal auf sich selbst gestellt ist.

Auch würde ja eine belastende Konkurrenzsituation auftreten, wenn es in späteren Jahren Noten für Klassenarbeiten etc. gibt. Es ist nicht schön, wenn das Geschwisterkind für die selbe Klassenarbeit eine bessere Note bekommen hat als man selbst. Oder wenn man das Gefühl hat, die Lehrerin beachte das andere Kind mehr etc. Solche Gefühle sind unvermeidlich, wenn beide in dieselbe Klasse gehen.

Es wäre sicher auch eine gute Idee, das Ganze mal mit der Schulleitung zu besprechen. Dort hat man ja auch Erfahrungswerte und kann sicher auch sagen, was normalerweise besser klappt und was dort befürwortet wird.

Liebe Grüße,

Hexe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich würde es nicht machen...

Antwort von tinai am 20.10.2005, 17:03 Uhr

..meine Schwester und ich waren sehr unterschiedlich begabt und die ganze Schulzeit immer in einer Klasse, das war auf der einen Seite schön, auf der anderen Seiten wurden wir immer und immer verglichen.

WEnn Dein Sohn zurückgestuft wurde und offensichlicht eine clevere kleine Schwester hat, kann er in nichts besser sein als sie und wird immer zurückstecken.

Ich würde sie trennen und sie ihre eigenen Erfahrungen machen lassen.

Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.