Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Luis12 am 13.02.2007, 9:43 Uhr

frühzeitige Einschulung

Mein Sohn ist im Januar 5 Jahre alt geworden. Mit 3 hat er schon seinen Namen allein geschrieben, mit Anfang 4 kannte er alle großen Buchstaben. Er malt sehr gut und rechnet viel. Jetzt hat mich der Kindergarten angesprochen, ob wir ihn nicht vielleicht schon dieses Jahr einschulen wolen. Lt. Entwicklungsbogen ist er schon soweit. Der Schuleignungstest war auch kein Problem. Zum Schulpsychologen gehen wir in 2 Wochen. Dazu kommt, dass 2 seiner besten Freunde auch jetzt eingeschult werden (regulär ).

Was haltet ihr davon?

 
4 Antworten:

Re: frühzeitige Einschulung

Antwort von Graupapagei3 am 13.02.2007, 9:49 Uhr

Wenn der Kiga auch der Meinung ist, dann stehen die Zeichen günstig. Dann hat er sicherlich das erforderliche Sozialverhalten und die notwendige Selbstständigkeit.

Wenn er dann selbst noch will - warum eigentlich nicht?



Re: frühzeitige Einschulung

Antwort von Luis12 am 13.02.2007, 10:10 Uhr

Er möchte schon gern in die Schule.
Aber er ist halt auch nicht der größte und auch eher etwas schmächtig, körperlich wären ihm die anderen 6 und 7-jährigen schon überlegen. Er ist auch sehr sensibel, allerdings hat er im Kindergarten auch keine Probleme sich durchzusetzen. Es ist halt keine leichte Entscheidung.
Eine meiner Überlegungen ist auch, dass es für ein jüngeres Kind vielleicht einfacher ist, von Anfang an als Klassenkamerad akzeptiert zu werden, als dann nächstes Jahr nach kurzer Zeit die Klasse zu überspringen und dann als Aussenseiter reinzurutschen.



Re: frühzeitige Einschulung

Antwort von Graupapagei3 am 13.02.2007, 14:27 Uhr

Wenn er mit seiner Größe kein Problem hat, dann ist es auch kein Problem. Unser Sohn war 1,15m bei seiner Einschulung mit 5, jetzt ist er 7 1,25m und in der 3.Klasse und würde in die 1.Klasse gehören vom Alter her.

Die Größe war bis jetzt nie ein Problem.

Wir dachten auch, dass wir durch eine rechtzeitige Einschulung einen Sprung verhindern - na ja klappte nicht so ganz!

Ich finde man sollte den passenden Zeitpunkt individuell für jedes Kind bestimmen und wenn es mit 5 reif ist, dann kann es auch mit 5 gehen.

Wenn der Kiga zustimmt, dann paßt das Sozialverhalten - wenn er nicht zustimmt, würde ich sehr sehr genau nachdenken!



Re: frühzeitige Einschulung

Antwort von JaLo am 18.02.2007, 21:40 Uhr

Mit 5 ist er Kann-Kind.Wenn Kiga und Lehrer ihr O.k.geben und er will würd ich ihn einschulen.Kann gut gehen oder auch nicht.Auch ein Kind das mit 7 eingeschult wird kann in der 8.Klasse sitzen bleiben.:-)



Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.