Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Konny26 am 08.06.2011, 13:15 Uhr

Einschulung oder nicht?

Hallo...

vielleicht geht es dem ein oder anderen auch so.Unsere Maus wird Anfang August 5.Nun wollen wir sie nächstes Jahr einschulen lassen.Also,sie wäre gerade 6 und geht in die Schule.
Was habt Ihr so für Erfahrungen gemacht wo die Kinder mit 6 gleich in die Schule gegangen sind?

Lg

 
14 Antworten:

Re: Einschulung oder nicht?

Antwort von mama von Joshua am 08.06.2011, 13:39 Uhr

Ist sie denn dann nicht so oder so ein Musskind ?
Meine Tochter wird im August nächstes Jahr 6 und ist definitiv ein Musskind, ist noch 5 wenn sie zur Schule kommt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mama von Joshua

Antwort von Konny26 am 08.06.2011, 13:44 Uhr

Hallo

war gestern bei einer Untersuchung.Sie meinte,sie ist kein Musskind.Deswegen ist die entscheidung nicht einfach.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung oder nicht?

Antwort von Marado am 08.06.2011, 13:47 Uhr

Bei uns (Berlin) sind alle 2006 geborenen 2012 schulpflichtig. Die Jüngsten werden also erst im Dezember 6. Die Kann-Kinder sogar noch später..
Die Schulen haben sich hier auf die nun teilweise sehr jungen Kinder eingestellt und es klappt wohl sehr gut.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mama von Joshua

Antwort von mama von Joshua am 08.06.2011, 13:49 Uhr

Was meinen denn die Erzieherinnen und der KIA zum Thema Schulreife (kann man beim KIA testen lassen, kostet auch nix) ?

Davon würd ichs mit abhängig machen, wenn sie kein Musskind ist. Und eben auch davon, ob SIE selbst überhaupt schon zur Schule will.

Wenn meine Tochter ein Kannkind wäre, würde ich sie wohl eher noch ein Jahr im Kiga lassen, auch wenn sie schulreif wäre.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung oder nicht?

Antwort von mamamanuela am 08.06.2011, 14:08 Uhr

meine Tochter wird dieses Jahr Ende September 6 und soll auch dieses Jahr eingeschult werden, weil bei uns Muß-Kind, da Stichtag 30. Sept.

Wir sind gerade noch dabei um eine Rückstellung zu kämpfen, da sie emotionale Schwächen zeigt und unserer Meinung nach schlicht und einfach zu jung ist für die Schule! Aber das ist natürlich abhängig vom Kind, es kann ja auch sein, daß deine Tochter schon um einiges weiter wäre, wenn sie in dem Alter wäre...also ich würde da noch abwarten, denn in über einem Jahr wird sie sich noch viel weiter entwickeln und dann kann man das ja immer noch entscheiden.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung oder nicht?

Antwort von 20012006 am 08.06.2011, 14:13 Uhr

Hi,

hier in Niedersachsen wäre sie nächstes Jahr ein Muss Kind (Stichtag 30.9)

Aber wenn sie ein Kann Kind ist würde ich das ganze noch sehr gelassen sehen und nächstes Jahr entscheiden...

LG
Yvonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung oder nicht?

Antwort von dhana am 08.06.2011, 15:01 Uhr

Hallo,

ich stand letztes Jahr vor der Entscheidung - mein Septemberkind war eigentlich ein Muss-Kind (30.09. Stichtag).

Ich hatte damals ein langes Gespräch mit seiner Erzieherin, und habe auch ihn mit seinen Freunden beobachtet - die Kindergartenfreunde die ebenfalls zur Einschulung anstanden waren teilweise 1 Jahr älter, mehrere davon zurückgestellt.
Und gerade wenn er mit den anderen Vorschulkindern zusammen war merkte man den Altersunterschied schon - er war eher ein Mitläufer, hat sich zu allem anstiften lassen. Große Klappe, aber wenig selbstvertrauen dahinter.

Seine Erzieherin hat uns das auch bestätigt - für einen 5jährigen durchaus fit - auch kognitiv absolut fit, aber einfach noch kein Schulkind.

Bei der Rückstellung sind wir eigentlich dann überall offene Türen eingerannt - Kinderarzt war sofort auf unserer Seite, beim Schulreife Test bei der Rektorin kam dann auch raus kogitiv fit, aber sehr verspielt, leicht ablenkbar, ... sie hat die Rückstellung sehr befürwortet. Auch beim Gesundheitsamt nur positive Rückmeldungen - wie meinte die Frau bei der Untersuchung - sie findet es gut, wenn die viel zu jungen Kinder noch nicht in die Schule kommen.

Jetzt ist ein Jahr später - jetzt ist er so weit, er ist weit aus reifer geworden, hat gerade was das Selbstvertrauen angeht eine riesen Schritt nach vorne gemacht. Dieses Jahr war er der Große im Kindergarten, er hat Verantwortung übernommen....

Nun habe ich keine Bedenken mehr, er wird diese Jahr in der Schule unkompliziert durchstarten können. Für ihn war dieses Jahr definitv ein Geschenk, ein Geschenk an Zeit reifen zu können. Und das Köpfchen hat in der Zeit nicht verloren, im Gegenteil, er hatte ein Jahr Zeit seinen Kopf für das einzusetzen das ihn sehr intressiert - bei ihm war das Geschichte - Dschingis Khan, Indianerhäuptlinge wie SittungBull, Geronimo und jede Menge Fußball...

In der Schule wird nachher nicht gefragt werden ob ein Kind zu den Älteren oder Jüngeren in der Klasse gehört - sondern es wird erwartet, das alle ziemlich den gleichen Entwicklungsstand haben. Da gibt es keinen Bonus weil ein Kind fast 1 Jahr jünger ist als die anderen.
Zumindest hier bei uns ist die Schule auch nicht auf die immer jüngeren Kinder vorbereitet, sondern erwartet, das die Kinder sich anpassen.

Schau dir einfach mal dein Kind im Vergleich zu den anderen Vorschulkindern an, zu den Kindern die schon fast ein Jahr älter sind. Wie ist dein Kind da entwicklungsmässig, von der Geschwindigkeit her anweisungen umzusetzen, sich anzuziehen, seine Tasche einzupacken und die 7 Sachen zusammen zu halten, wie von der Motorik her, wie vom Sozialverhalten....
Vom Kognitiven her ist der Schulstoff der ersten Grundschuljahre für die meisten Kinder kein Problem - nur Schule ist mehr als Lesen und Schreiben...

Nimm einfach mal Kontakt mit dem Kindergarten auf - die Erzieherinnen kennen dein Kind in der Gruppe ja in einem ganz anderen Blickwinkel.

Es gibt Kinder für die ist die frühe Einschulung ein Segen - aber genauso gibt es Kinder für die ist ein Jahr länger Kindergarten ein Geschenk. Jedes Kind ist da anders, da können nur die Entscheiden, die das Kind auch kennen.

Lg Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung oder nicht?

Antwort von trisha0570 am 08.06.2011, 17:24 Uhr

Aus welchem Bundesland kommt ihr denn? Hier in Ba-Wü wäre sie auch ein Muss-Kind, da der Stichtag der 30.9. ist. Und meine Erfahrung zeigt, dass die meisten Kinder zur Einschulung auch schulfähig sind.

Falls eure Tochter aber ein Kann-Kind ist, müsst ihr euch jetzt noch lange nicht entscheiden. Wenn ihr mit dem Gedanken spielt, sie vorzeitig einzuschulen, solltet ihr das dem Kiga mitteilen, damit sie sie zu den "Großen" dazu nehmen. Vielleicht gibts auch eine Art Vorschule im Kiga? Da sollte sie dann auch schon mal hingehen. Das ist aber alles nicht verbindlich. Die Entscheidung wird erst in einem Jahr getroffen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung oder nicht?

Antwort von lejaki am 08.06.2011, 20:13 Uhr

Ganz allgemein gesagt, da ich deine Tochter gar nicht kenne und es nicht einschätzen kann, ist meine Meinung dazu folgende.

Wenn dein Kind nicht grade der totale Überflieger ist und sozial, kognitiv und von der Selbstständigkeit total weit ist (und das wirlich in ALLEN Bereichen, besonders im sozialen und Selbstständigkeit finde ich extrem wichtig) und sich im Kindergarten NICHT langweilt und noch gerne spielt, dann lasse sie noch im Kiga.

Mache es nicht von Freunden abhängig, die ebenfalls zur Schule kommen!
Sie finden schnell wieder neue bzw. man kann ja auch so Kontakt halten.

Meine Tochter (wird im Juli 6) kommt auch erst mit 7 zur Schule. Aber aus dem Grund, da sie noch arge Probleme mit Sprache, Feinmotorik und Konzentration hat.

Meine andere Tochter kam mit 6 3/4 (Novemberkind) zur Schule. War genau richtig. Sie war zwar sehr weit in allem, aht sich aber defintiv nicht gelangweilt im Kiga. Schade war zwar, daß sämtivhe Freunde ein jahr eher kamen, aber sie hat viele neue. ihr fällt alles sehr leicht, was mit der Schule zusammenhängt.

Kenne persönlich Grundschullehrer, die definitiv (ganz allgemein gesagt) dazu raten Kann-kinder nicht unbedingt einzuschulen, wenn sie sich im Kiga nicht langweilen! Das eine Jahr merkt man bei den meisten (nicht bei allen) definitiv.

Du hast ja aber auch noch zeit, das zu entscheiden. Hier kannst du Kann-kinder ganz normal als Vorschüler alles mitmachen lassen und auch anmelden und brauchst dich erst bei der Einschulungsuntersuchung entscheiden, die hier ca 6-4 Monate vor der Einschulung ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung oder nicht?

Antwort von marie74 am 08.06.2011, 21:58 Uhr

In NRW wäre dein Kind ein Muss-Kind und hier haben sich die Schulen nicht darauf eingestellt, dass die Erstklässler immer jünger werden! Es gibt Statistiken, die zeigen, dass früher eingeschulte Kinder wesentlich häufiger mal eine Klasse wiederholen als später eingeschulte Kinder, kannst du "googeln". Im Einzelfall kann das natürlich ganz anders sein, wenn ein Kind sehr fit und sozial schon sehr weit ist. Ich persönlich würde ein Kann-Kind eher nicht einschulen, sondern ihm ein Jahr zum Spielen und "Genießen" im Kiga lassen. Wenn man meint, das Kind ist nicht mit dem Kiga ausgelastet, kann man es doch z.B. ein Musikinstrument lernen lassen o.ä. Dabei lernen sie schon, dass man sich jeden Tag mal hinsetzt und übt. Denn bei den Hausaufgaben müssen sie das später auch. Ich meine, die Kinder verpassen ja nichts, wenn sie erst ein Jahr später eingeschult werden ;-)

Aber die Entscheidung ob ein Kind schon in die Schule soll, hängt natürlich vom einzelnen Kind ab.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re@ all

Antwort von Konny26 am 09.06.2011, 8:34 Uhr

Erstmal vielen lieben Dank für eure Meinungen und Beiträge.

Bei uns ist der 1.August Stichtag.Und meine Maus wird dann am 6.8.2012 6 Jahre.Einschulung ist dann glaub Anfang September.

Ihre Erzieherin meinte,dass sie in der Lage ist die Schule zu besuchen.Sie ist sehr weit und ihr soziales Verhalten wäre auch gut.

Es wird noch viele Abende geben wo wir überlegen was wir nun machen.
Unsere Maus möchte in die Schule.
Noch haben wir ja Zeit....

Danke nochmal für eure lieben Antworten.

lg Konny und Leni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re@ all

Antwort von Maxikid am 09.06.2011, 9:29 Uhr

Bei uns in Hamburg ist der 30.06. der Stichtag. Meine Große wird am 29.08. 6 Jahre alt. Sie kommt in die Vorschule der Schule, dort sind sehr viele Kann-Kinder, auch Juli-Kannkinder.

Gruß maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re@ all

Antwort von FabiansMami am 09.06.2011, 9:55 Uhr

sorry, aber wenn die erzieherinnen und ihr der meinung seid, dass euer kind schulreif ist, euer kind das auch möchte, dann denk ich wegen 5!! tagen , die sie über den stichtag ist, gar nicht drüber nach .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung oder nicht?

Antwort von susanne2 am 21.06.2011, 22:23 Uhr

Hallo,
das würde ich ganz individuell vom Kind abhängig machen. Unsere Große (wird Anfang August 12) ist als Kannkind in die Schule gekommen. Bei ihr war es ganz richtig, noch vor einem halben Jahr hat sie gesagt, sie hat in der Grundschule nie gelernt zu lernen...Nun auf dem Gymnasium G8 fällt es ihr (noch??) immer leicht (- toi, toit, toi). Ich würde ihr zwar mehr Freizeit wünschen, was aber eher an blöde Busfahrzeiten hängt als an G8.

Mein Sohn wird im Oktober 6 und geht dieses Jahr auch als Kannkind zur Schule. Erstens ist er fit im Kopf und 2. würde er nächstes Jahr alleine aus unserem Dorf gehen. Und drittens hat er manchmal ein Mackergehabe drauf, welches nächstes Jahr sicherlich nicht besser ist. Und 4. ist der Kiga leider "ausgelutscht" . Bei ihm seh ich es aber mit etwas gemischten Gefühlen - ich weiß nicht, inwiefern er Aufgaben nach Vorschrift auf Dauer macht...
MfG
Susanne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"

Was macht ihr nach der Einschulung???

Mit den "Gästen"? Geht ihr essen? Macht ihr Kaffee & Kuchen? Also wir tendieren eher zu Kaffee & Kuchen. Was aber von der Uhrzeit her ja noch nicht so richtig passen würde! Eine Freundin geht nach der Einschulung mit der ...

von Jessi86 02.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Einschulung - was zieht ihr an?

Hallo, ich habe gerade mit einer Freundin telefoniert. Wir unterhielten uns über die Einschulungsfeier in der Schule. Sie meinte, man müsse sich dort auch als Erwachsener "aufbrezeln", also für die Herren schon Anzug und Krawatte und die Damen im Kleid oder Kostüm. Ich ...

von Krümelkecks 26.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Durchgefallen bei der Einschulungsuntersuchung

Wir hatten heute Einschulungsuntersuchung, und die Ärztin vom Gesundheitsamt ist der Auffassung, unser Nachwuchs sei noch nicht schulreif - geistig wäre er fit, körperlich ginge es, aber emotional sei er noch nicht reif. (Er ist übrigens ein Kann-Kind, Anfang August geboren, ...

von Leena 05.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

JUHUUU, ich hab grad das Kleid für die Einschulung gekauft! *freu*

Meine Tochter hatte sich das Kleid von Tom Tailor schon in einem Geschäft ausgesucht, aber leider hatten sie es nirgendwo in ihrer Größe. Nun hab ich es bei Limango bestellt und das sogar für nur 17,95 € statt 29,95 € ...

von 77shy 28.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Feier zur Einschulung?

Hallo :o) Mich würde interessieren, wie und vor allem wo diejenigen OHNE eigenen Garten mit kleiner Wohnung die Einschulungsfeier planen? Bin da echt etwas planlos und würde mich über Eure Ideen freuen... Sonnige Grüße! (bis vor 2 Wochen schwebte noch die Rückstellung im ...

von Katinkasmom 17.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Tag der Einschulung NRW / bzw. Köln

Hallo, bin grad etwas ratlos. Also diesen Spätsommer gehts los in die Schule. Weiß jemand von euch wie das in NRW bzw. Köln gehandhabt wird? Einschulung mitten unter der Woche? Ich habe lauten gehört das der 8. September Einschulungstag sei, aber das ist doch ein ...

von Dura 12.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Einschulung Dez.Kind

Hallo zusammen, ich habe mir immer viele Gedanken gemacht, ob es richtig ist, mein Kind mit 5 Jahren in die Schule zu schicken, auch wenn sie vom kognitiven soweit wäre. Vor ein paar Wochen habe ich mich dazu entschieden und mit gemischten Gefühlen dem heutigen Gespräch mit ...

von Christkindle 23.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Geschenke zur Einschulung

Hallo, so langsam kommt die Einschulung näher...und z. B. die Paten fragen schonmal an, was sie Lukas zur Einschulung schenken können. Ranzen und Zubehör haben wir selbst gekauft...und auch die Utensilien für die Schule wollen wir selbst besorgen. Unser Patenkind hat sich ...

von LukasMami 13.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

einschulung/fördern

hallo ihr lieben, mein sohn luca wird im august 6 jahre alt. nun hat unsre erzieherin empfohlen wir sollten ihn noch nicht einschulen lassen. er sei sehr sensibel und sehr schüchtern, kann sich schlecht konzentrieren. habt ihr tips für mich wie ich ihn fördern könnte? wir ...

von gretchen63 21.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Wir hatten heute die Einschulungsuntersuchung

und ich weiß nicht was mit meiner Tochter los war. Sie war Aufgeregt und auch Ängstlich weil Sie trotz meines Erklärens nicht wusste was auf sie zukam. Im Wartebereich hat Sie fast zu weinen Angefangen. Dann ging es Los. Hörtest usw war alles gut gewesen. Dann musste Sie ...

von Mamavon2süssen 21.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.