Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JaLo am 22.02.2007, 22:37 Uhr

@Annelie 15

Mein Kiga...Im Dezember hatten alle Muss-und Kann-Kinder Gespräch mit Erzieherin(Leitung,Gruppenleitung, AJ-Praktikantin).Da wurde au Grund von Beobachtungsbögen(keine tests) der Entwicklungstand des Kindes dargelegt und bei Kann-Kindern Empfehlung für Vorschulgruppe oder nicht ausgesprochen.An diesen Mittagen, die 1x die Woche stattfinden kommt die zukünftige Lehrerin und spielt und bastelt mit den Kindern.So macht sie sich ein Bild über Charakter,Motorik,Sprache etc.Im März wird Bilanz gezogen ob das Kann-Kind (das nach Erzieherinnenmeinung fit ist)auch den Ansprüchen der Lehrerin gerecht wird.Und im JUNI(!) kommt dann der Arzt vom Gesundheitsamt und gibt noch sein Kommentar ab.
Die Tests die Du beschrieben hast musste mein Sohn bei der U 9 machen.Lange Sätze ohne Sinn nachsprechen usw.Kenn ich vom Kiga gar nicht.Auch ist es Blödsinn Kind in geballter Ladung vor Elterngespräch zu testen.Was haben die Damen denn bisher gemacht?
Ist in der Gruppe keine Zweitkraft die er kennt und der er vertraut?"Weiss ich nicht" heißt bei meinem-keine Lust zu antworten"Kam phasenweise öfters vor, dann wieder gar nicht.Tests sollten unauffällig geschehen.Die Malkünste meines Sohnes lassen auch zu wünschen übrig.Dabei wird allerdings die Beobachtungsgabe getestet und nicht die künstlerische Ader.Für jedes Detail(Kopf,Hals, Arme;Beine Ohren, Fingeretc)gibt es einen Punkt.Für jeweils 4Punkte wird dem Grundalter 3 Jahre ein Jahr hinzugefügt.Enthält das Bild z.B 10 Details hat das Kind(laut Test) den Entwicklungsstand von 5.5Jahren.
Warum wird die Hänselei wegen Gewicht nicht als Gruppenthematik aufgegriffen?
Hatten das Problem mal mit Namen im Kiga."Olli sch...grosse Bolli" "Lars der kleine Eisbär" "Johannesbeere" "Emily Erdbeer".ANNAnas macht Hose nass"etc.Am Schluss kam im Kiga ein mehrwöchiges Projekt zum Thema "ICH BIN ICH"raus.Sehr wohl Aufgabe des Kiga.Dieser hat nen Erziehungsauftrag.Und dazu gehört auch Akzeptanz,Respekt und Höflichkeit.
Es gibt übrigens auch Kinder die nur dick wirken.Mein Nachbar hat gesunde Ernährung,treibt Sport und alles.Aber er war schon immer kräftig und das hat sich trotz vollem Programm nicht geändert.Sprich doch mal mit den Eltern der Freunde ob die nicht mit ihren Kindern reden können.
Würd mir grad weniger Gedanken um Einschulung machen als über den Kindergarten.Mach doch mal Gesprächstermin mit Kigaleiterin und Gruppenleitung aus.Und als Tip: Nimm den Vater des Kindes oder ne Freundin mit die die Problematik kennt.
Was sagt er selbst zum Thema Schule.
Ist er motiviert?
Genug, dass er auch Sachen wie früher aufstehen, pünklich sein, nicht mal nen Tag fehlen, Hausaufgaben etc. in Kauf nimmt?
Wünsch dir alles Gute.

 
3 Antworten:

Re: @Annelie 15

Antwort von Annelie15 am 23.02.2007, 16:57 Uhr

Hallo !!!
Puuhhh und ich dachte schon ich schreib viel;o)
Versuch jetzt mal mich durchzukämpfen :o)
Diese beobachtungsbögen die du anspichst haben sie zusätzlich gemacht von November an wo noch die "alte" Kiga-Leiterin da war!
Das bei euch offenbar erst im Juni der Arzt kommt finde ich schon etwas spät!
Gut Ok bei dem Test "Zeichne Dich" hat er sich überhaupt nicht ... naja wie soll ich sagen ... er hat sich im Prinzip als Strichmänchen gemalt! Zwar mit allen Gliedmaßen(Hände,Finger,Füsse,Hals etc.)
Aber er malt wirklich nicht gern und sich darauf (aufs zeichnen)zu fixieren...? ich weiss nicht!!
Eine Zweitkraft wie du Fragst gibt es nur Teilweise in der Gruppe ! Sie ist leider nicht immer da ! Noch dazu hat die neue Kindergärtnerin ja alles im Kiga geändert z.B. das sie nach 9.00 letztendlich hingehen dürfen wo sie wollen ! Ob in eine andere Gruppe oder zur leseecke oder zum malen oder in die Turnhalle !
Wegen der Hänselei hatte ich gestern nochmal die Diskussion mit der Kigaleiterin und der Erziehrin das ich gerne hätte das es angesprochen wird in der Gruppe ! Da kamm dann nur: Nein das machen wir nicht DAS muss er alleine schaffen und da er es offensichtlich nicht schafft ist er nicht fähig für die Schule ! Sich daran hochzuziehen das er deswegen nicht zur Schule gehen kann finde ich sehr heftig ! Diese Jungs waren 3Jahre lang die besten Freunde und nun wird er von alölen zusammen auf einmal ausgeschlossen und dick genannt obwohl ers nicht ist ! Er hat halt noch die gewissen Pausbacken und wirkt im ersten Moment so ! Im moment tut er mir einfach nur Leid und würde ihm so gerne schnell helfen ! Aber das geht ja nicht von jetzt auf gleich!
Da die Kindergärtnerinnen ja njun nix machen habe ich gestern zu der einen Mutter schon was deswegen gesagt wobei ich weiss das es bei denen nicht angesprochen wird !Bei der anderen Mutter war ich heute alleine ohne Kids und da sie selber Erziehrin ist war das OK für sie und selbstverständlich mit ihrem Sohn darüber zu reden ! Bei dem letzten in der Runde werde ich nichts sagen können höchsten mal zu ihm persönlich da die Eltern mich kaum verstehen werden sie sind aus Indien !

Ja klar im Moment will mache ich mir eher darüber gedanken : Warum wird ausgerechnet mein Sohn so geärgert, warum sagt er nix wenn er was gefragt wird im Kiga und... er tut mir sooo unendlich leid was er grad durchmacht! Naja allerdings weiss ich das jedes Kind das mal durchmacht mal geärgert zu werden wobei ich das schon etwas heftiger finde aufgrund der langen Dauer ! Geht ja nun schon 3 Mon. so! Nur ICH habs nicht geblickt womit ich dabei wäre das gefühl zu haben versagt zu haben! Weil ichs nicht rechtzeitigt gemerkt habe und weil ich ihm offenbar nicht ausreichend Selbstwertgefühl mitgegeben habe! Andereseits woher auch hab davon auch nicht soooo viel !!! Sollten wohl zusammen in ne Therapie;o) Scherz :o)
So nun bin ich in der Menge am schreiben wohl min. genausogut ;o)

LG Und Danke dir Annelie



Re: @Annelie 15

Antwort von JaLo am 23.02.2007, 20:10 Uhr

Ob er reif für die Schule ist kann ich natürlich nicht beurteilen.Toller Spruch von den Erzieherinnen.Da dürften auch viele Erwachsene nicht in die Schule gegangen sein.Klar muss er das regeln.Aber Rückendeckung muss wohl drin sein.Frag mal ob sie auch nichts sagen wenn einer dem anderen nen Stock über den Kopf zieht.Soll er das auch alleine regeln oder greifen sie da ein?Aber was das Strichmännchen angeht...Kinderarzt hat bei mir gemeint wir sollen mehr malen aber es wäre in Ordnung, da bei den meisten Jungs so was rauskommt während Mädchen ganz Detailversessen sind.(Hier Blümchen,da Schleifchen.Zwecks Ärgern:Nachdem die zwei besten Kumpels vom Kiga meinen Sohn immer geärgert haben ist er hin und hat denen erklärt, dass er es nicht nötig hat mit Jungs zu spielen die außer blöden Sprüchen wohl nichts im Kopf haben.Hat sich umgedreht und ist gegangen.Jetzt hat er andere Freunde.Aber mit Ärgern war dann Schluss. Wird sich wohl die nächsten Jahre noch oft ändern.Schlag deinem Sohn doch mal ein paar Sprüche vor."Ich hab vielleicht am Bauch zu viel-dafür habt ihr im Kopf zu wenig.Kennst Du das kleine "ICH BIN ICHß".Voll süßes Buch übers anderssein.Meld dich wenn sich was tut.



Re: @Annelie 15

Antwort von Annelie15 am 24.02.2007, 8:15 Uhr

Danken letzten Beitrag hat uns sehr geholfen und mach mich jetzt dran ihn zu stärken !!!

Was due Schule oder Kiga angeht geht er wohl noch weiterhin in die Schule ! Oder am Montag informiere ich mich über die Grundschulförderklasse vielleicht is das was für ihn !
Ich informiere dich weiter und Danke nochmal!

LG Annelie



Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.