Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Prickelbritt, 29. SSW am 23.10.2003, 12:08 Uhr

wie soll es beurteilen, was es nicht kennt???

Hallo!

Ein Kind entscheidet sowieso später, an was es glaubt und an was nicht! Doch dafür muss es das, was es beurteilen soll, auch kennen! Und der nächste Schritt nach dem nicht-taufen ist doch Freistellung vom schulischen Religionsunterricht sowie durch die fehlende Nähe der Eltern keinerlei Berührungspunkte mit Religion. Da kann es eigentlich nur ablehnen, was es nicht kennt, oder? Hat es hingegen Religion kennengelernt (die ich beileibe nicht auf das Christentum reduzieren möchte!), kann es sich dort aufgehoben fühlen bzw. wählen, wo es sich aufgehoben fühlt oder es ablehnen. Ich habe zudem die Erfahrung gemacht, dass es sehr gut für die Entwicklung von Werten bzw. für die Suche nach Orientierung ist, wenn Kinder zum Beispiel eine kirchliche Jugendarbeit kennenlernen. Wir beklagen uns immer über zunehmenden Egoismus etc. innerhalb der Gesellschaft, aber fördern wir ihn nicht auch???
Viele Grüße
Britta
P.S. Wir werden unser Kind taufen lassen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.