Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JuliaS1992, 6. SSW am 01.11.2019, 11:35 Uhr

Verzweifelt :(

Guten Morgen,

tut mir leid das ich euch nerve, aber muss es leider mit jemanden teilen. Am Dienstag dürfte ich positiv testen. War aber auch seit Dienstag ziemlich erkältet. Fieber hatte ich nur ein Tag. Jetzt habe ich bereits 3 Tage so ecklige ziehen im Unterleib was wohl auch normal sein sollte. Hab aber eben meine Frauenärztin angerufen. Die ist leider diese Woche im Urlaub. Mein Termin habe ich erst am 07.11. Nun sagt mir die Arzthelferin ich soll lieber ins Krankenhaus weil es wohl doch net normal sein soll wenn man die Schmerzen empfindet. Ich bin total verzweifelt. Wir haben so lange versucht schwanger zu werden. Hab einfach nur Angst. Es geht mir heute nicht besonders gut hab Kreislauf Probleme und leichte Übelkeit. Ich werde heute ins Krankenhaus fahren. Danke das ich es alles los werden darf. LG Julia

 
5 Antworten:

Re: Verzweifelt :(

Antwort von Pandababy1402 am 01.11.2019, 11:41 Uhr

Doch es ist normal ich bin jetzt im 4 Monat und hab es immer noch seid Anfang an der Schwangerschaft ich würden mir sorgen machen wenn es Krämpfe wären inklusive Blutung .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verzweifelt :(

Antwort von Becca09 am 01.11.2019, 11:44 Uhr

Eigentlich hört sich dass alles sehr normal an:). Solange du keine wirklichen Schmerzen oder Blutungen hast, ist alles in Ordnung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verzweifelt :(

Antwort von Pinguini am 01.11.2019, 11:52 Uhr

Das hört sich alles sehr normal an, Kopf hoch. Ins Krankenhaus nur, wenn die ziehenden Schmerzen nur einseitig und stark sind, wegen Verdacht auf Eileiterschwangerschaft. Solange du nicht blutest, ist alles ok. Dein Kreislauf macht schlapp, damit du nicht auf die Idee kommst schwanger Party machen zu geh'n
Dein Körper ist schlau und will dich ruhig stellen, damit dein Baby wachsen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verzweifelt :(

Antwort von uriah am 01.11.2019, 12:07 Uhr

Wenn du schon so früh bei Ärzten und im KKH aufschlägst, obwohl du nicht ernsthaft krank bist, dann gerätst du unweigerlich in ein Spirale von Überwachung, unklaren Werten, übersteigerter Selbstbeobachtung, Ängsten und Sorgen hinein, wie so viele andere auch. Willst du das wirklich? Das Leben nimmt seinen Lauf, und ändern kannst du daran sehr wenig. Bist du entspannt, sorgst du für Ruhe, Erholung, Bewegung, frische Luft, gute Gedanken, gutes nährstoffreiches gesundes Essen, dann tust du dem Baby und dir einen großen Gefallen. Deine Angst ist doch nicht zielführend, sie macht dich nur fertig.
Nutze doch das verlängerte Wochenende, um dich zu entspannen und geh in die Natur raus. Wenn du wirklich krank und starke Schmerzen haben solltest, ist immer noch Zeit, einen Arzt aufzusuchen. Die Krankenhäuser sind voll, und es sollte für wirklich lebensbedrohliche Notfälle vorbehalten sein, ins KKH zu fahren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verzweifelt :(

Antwort von Mutti69 am 01.11.2019, 13:12 Uhr

ich finde, das klingt normal.
Ich würde nicht ins Krankenhaus fahren, maximal fragen, welcher Arzt die Praxisvertretung macht...aber selbst dass halte ich für unnötig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.