Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von veralynn, nix mehr. SSW am 23.10.2003, 15:30 Uhr

ich auch noch meinen senf dazu geben....lang

hi zusammen

ich wurde als baby nicht getauft. als wir dann aus der stadt in ein stockkatholisches kleinkaff gezogen sind, dachten meine eltern, ich müsse getauft werden, damit ich in die dorfgemeinschaft aufgenommen werde. mit 5 jahren wurde ich dann getauft. das ganze dorf ist gekommen und hat getuschelt! die erinnerung ist der horror! es wurde nicht besser. immer war ich das schwarze schaf, denn ich war die einzige in der familie, die 3x pro woche in die messe musste und auch beichten ging! die leute tuschelten über unsere familie deswegen. ich war aber sehr interessiert an der religion und hatte demenstprechend auch viele fragen. weder meine eltern noch der pfarrer konnten mir eine befriedigende antwort geben. mit 16 bin ich dann wieder aus der kirche raus, weil ich sie für verlogen hielt (es war nicht sehr christlich, wie sich die leute im dorf mir und meinen eltern gegenüber verhalten hatten)!!

vor einem jahr habe ich auf eine kirchliche hochzeit verzichtet, obwohl mein mann es gerne gehabt hätte. er glaubt zwar an gott, geht aber nie in die kirche, denkt sogar darüber nach, auszutreten. ich glaube übrigens auch an gott! jetzt sind wir am diskutieren wegen unserer 6 monate alten tochter. ich finde, ob man zu einer kirche gehört oder nicht, hat etwas mit der lebenseinstellung zu tun und diese sollte ja dem kind vorgelebt werden. ausserdem verspricht man bei der taufe, dass die religion dem kind näher gebracht wird und das es christlich erzogen wird. warum sollte ein kind getauft werden, wenn die eltern nie zur messe gehen und mit kirche nichts am hut haben? ich aber bin der gleichen meinung wie prickelbritt. in der egoistischen und kalten gesellschaft ist es angebracht, dass die menschen wieder mehr halt finden, warum nicht in der kirche? jetzt kommts: aus diesem grund überlege ich mirmittlerweile doch tatsächlich, der kirche wieder beizutreten, mein kind taufen zu lassen und mit ihm in die kirche zu gehen und darüber zu reden, was in der bibel steht. mein mann will also aus der kirche raus und ich ev. wieder rein, meinem kind zuliebe. weiss noch nicht genau, was wir tun werden, der gedanke wieder einzutreten, wird erst allmählich warm. allerding würde ich der protestantischen kirche beitreten nicht der katholischen ;-)

in diesem sinne lg an alle und sorry für dies aussschweifungen ;-)

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

ich muss mal meinen Senf äußern

ich schaue ab und an mal aus Neugier in dieses Forum. Und ich muss sagen, ich bin schockiert. Nicht darüber das ihr so früh schwanger seid, sondern über einige Kommentare der Älteren! Das Forum ist meiner Meinung nach dafür da das sich sehr junge Mütter austauschen können. ...

von kleo08152 24.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Senf Forum: Schwanger - wer noch?
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.