Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von gemini23, ??. SSW am 26.05.2009, 15:08 Uhr

Heute ist einfach nicht mein Tag *volldieheulsuse* :-(

Hallöchen ihr lieben,


ach mensch, heute ist absolut nicht mein Tag, ich muss schon die ganze Zeit an mich halten das ich nicht den Tag durchheule.

Gestern hatte ich VU im Krankenhaus in dem ich auch entbinden werde, dort wurde ich wirklich super nett und gründlich untersucht. Bin nun eigentlich 32+4SSW, laut Ultraschall gestern hat mein Kleiner aber etwa schon 3200g, enstpricht also eher der 36-37SSW. Mir wurde ein Kaiserschnitt empfohlen, um einfach den Risiken für mich und das Baby während der Geburt so gering wie möglich zu halten.
Letztes Jahr hatte ich schon so ne Horrorgeburt, mein Kleiner hatte 4380g und hatte es verdammt schwer auf die Welt zu kommen. Es hätte dann ein Notkaiserschnitt gemacht werden sollen, in letzter Sekunde haben 3 Ärzte, eine Hebamme, mein Mann und ich unseren Süßen doch noch so auf die welt bekommen.
Er hatt aufgrund des Gewichts sehr große Startschwierigkeiten, musste 5 Tage auf Intensiv, alles zurück zu führen auf die schwere Geburt.
Deshalb wäre ein Kaiserschnitt diesmal von seitens der Ärzte am sinnvollsten.

Ich hab die ganze Nacht darüber nachgedacht, konnte nicht schlafen, denn da bereitet mir noch etwas große Sorgen.
Mein Mann wurde arbeitslos und hat jetzt ab dem 1.6 wieder eine Stelle *zumglück* . Tja, jetzt soll in 5 Wochen ein Kaiserschnitt gemacht werden, wie soll das nur gehen!?
Er kann ja jetzt nicht gleich Urlaub beantragen, dass ist uns beiden klar.
Ich hätte schon gerne gehabt das er bei der Geburt dabei ist, aber auch wenn ich nun durch den Kaiserschnitt planen kann, wann unser Baby auf die Welt kommt, ändert es nichts an der Tatsache das er sich nicht frei nehmen kann dafür. Wir wollen ja nun auch nicht riskieren, dass er die Stelle nicht behalten kann!!

Dann hat er heute seinen ersten Tag, die rechnen das jetzt bis nächste Woche als Praktikum. Und natürlich gleich so richtig heavy Arbeitszeiten, wer in der Landwirtschaft (Winzer) tätig ist, wird wissen was ich meine.
Och mensch, ich bin doch so froh, dass er doch recht schnell wieder was gefunden hat und wir so nicht auf ALG angewiesen sind, kann mich aber heute so gar nicht darüber freuen.
Ich sitze hier und mir schießen Gedanken in den Kopf, habe Angst vor der Zeit nach dem Kaiserschnitt. Eigentlich war eine ambulante Geburt geplant, weil unser Kleinster ja erst 14 Monate alt ist. Ich wollte gleich wieder parat stehen, jetzt sowas.
Als ich schwanger wurde, haben wir darüber geredet das er sich seinen Urlaub aufspart und dann 3-4 Wochen nimmt wenn unser Baby kommt. Nun wird er nicht mal bei der Geburt dabei sein können und ich habe doch solche Angst vor dem Kaiserschnitt. Ich werde nun wahrscheinlich meine Mutter fragen, ob sie mit mir ins Krankenhaus geht, damit ich nicht alleine sein muss.
Ich meine, mein Mann kann unmöglich nach 4 Wochen arbeit schon frei machen, dass geht einfach unmöglich.Er hat beim Vorstellungsgespräch letzte Woche wohl schon angesprochen das er Vater wird im Juli, aber sein Chef ist da schon gar nicht drauf eingegangen.
Ist das alles so übel, heute ist wirklich zwischen Himmel hoch jauchzend zu tode betrübt alles an der Tagesordnung bei mir. Nun sitze ich schon den ganzen Tag rum und heule mir die Augen aus dem Kopf und weiss selbst noch nicht mal genau warum. Ich will das der Tag einfach nur zu Ende ist und ich in mein Bett kann um zu schlafen in der Hoffnung das es mir morgen besser geht.
Meine Kinder sind auch schon total neben der Spur und fragen dauernd warum ich so heule. Es tut mir ja auch so leid, dass ich heute so drauf bin, aber ich kanns grad nicht abstellen!!

Sorry, dass ich euch jetzt auch noch die Ohren voll heule, aber ich hab niemanden mit dem ich darüber sprechen könnte.

Danke fürs zuhören

Liebe und traurige Grüße
Steffi

 
8 Antworten:

Re: Heute ist einfach nicht mein Tag *volldieheulsuse* :-(

Antwort von Anita&Adrian, 35. SSW am 26.05.2009, 15:45 Uhr

Hallo!!!!!

Mach dich doch nicht so fertig! Bei mir und meinem Mann schaut es leider auch nicht besser aus. Er arbeitet in der Gastronomie (Kellner) und ist der einzige fest angestellte. Die Arbeitszeiten sind ok aber seinem Chef ist es wichtiger mit seiner Frau einen Kurzurlaub zu machen als das er meinem Mann Urlaub gibt, ist unser erstes Kind. Ich hoff jetzt auch das er doch frei kriegt. Soll dein Mann doch nochmal mit seinem Chef reden wenn der ein ganz netter ist um mindestens eine Woche zu bekommen. Drück dir die Daumen das es bei dir so klappt wie du willst.

Grüße Anita

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heute ist einfach nicht mein Tag *volldieheulsuse* :-(

Antwort von Wunschkind2008, 23. SSW am 26.05.2009, 15:53 Uhr

Ohje.......du klingst wirklich ziemlich durch den Wind.....
Hmmm....ich fang mal vorne an. Wenn dein Baby laut Ultraschall ja schon so weit ist, kann es dann nicht sein, dass es so oder so eher kommt? In dem Fall wäre ja vielleicht gar kein Kaiserschnitt nötig. Ich würde vielleicht für den Fall der Fälle einen Kaiserschnitt planen, aber falls es vorher spontan los geht, kannst du es ja so versuchen. Aber ich bin natürlich keine Ärztin.

Zu dem anderen! Schön, dass dein Mann eine neue Stelle gefunden hat! Ich kann mir aber gut vorstellen, dass du dich nur bedingt freuen kannst, wenn die Rahmenbedingungen so blöd sind. Ist bei mir ähnlich. Ich bin echt froh, dass mein Mann eine feste Stelle hat (zumal ich ja seit Beginn der Schwangerschaft arbeitslos bin), aber er ist auch Minimum jeden Tag 12 Stunden auf Arbeit. Meistens mehr und am WE kommt er häufig nur für 4 Stunden zum schlafen nach Hause, weil er da am meisten Arbeit hat. Ich finde es auch ganz furchtbar so viel alleine zu sein. Zu den Arbeitszeiten habe ich daher leider so gar keinen Tip für dich. Kann dir nur sagen, dass du nicht alleine bist mit sowas. Aber vielleicht kann er ja doch einfach mal fragen, ob er nicht für den Tag des Kaiserschnittes frei bekommen kann. Er muss ja nicht vehement drauf bestehen, aber ein Versuch sollte es doch wert sein.

Achje......als wenn wir einfach keine Zeit haben könnten zur Geburt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heute ist einfach nicht mein Tag *volldieheulsuse* :-(

Antwort von tueffi2009 am 26.05.2009, 15:57 Uhr

ich würde mal die ärzte drtauf ansprechen, ob man nicht natürlich einleiten kann, wenn das kind soweit ist. vll. so in 1-2 wochen.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heute ist einfach nicht mein Tag *volldieheulsuse* :-(

Antwort von Mandana, 29. SSW am 26.05.2009, 15:59 Uhr

Er soll das doch mal mit seinem Chef besprechen. Er kann ja einfach fragen, ob das eventuell moeglich waere, ein paar Tage wegen Kaiserschnitt frei zu bekommen. Er kann ja sagen, wenn nicht, sei es auch nicht schlimm, etc... (ist es zwar, aber das hoert sich wenigstens nicht nach frecher Forderung an, falls ihr davor Angst habt). Wenn ich sein Chef waere, wuerde ich da definitiv eine Ausnahme machen.
LG
Mandana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heute ist einfach nicht mein Tag *volldieheulsuse* :-(

Antwort von gemini23, ??. SSW am 26.05.2009, 16:14 Uhr

Hallo ihr lieben,

danke bis hierhin für eure antworten.

Tja, früher einleiten wollen die Ärzte nicht. Ich hatte meine Tage sehr regelmäßig alle 28 Tage und von daher sollte der eigentliche Termin schon stimmen. Es ist ja rein die Größe unseres Kleinen die überhaupt nicht überein stimmt.
Der Doc gestern meinte, dass er jetzt nicht sagen kann, das unser Baby älter ist als 32+4SSW, Große Kinder würden nicht gleich auch älter sein, als ein Baby das jetzt bei 40+0 gerade mal 3000g hat.

Mein Mann hat es ja vor einer Woche schon angesprochen, sein Chef hat darauf gar nicht weiter reagiert. Und ich kenne auch meinen Mann, der ist jetzt so glücklich darüber wieder eine arbeit zu haben, dass er sich gar nicht trauen würde jetzt schon nach ein paar Tagen frei zu fragen. Und ich kann ihn verstehen, ich meine, wer ist heute nicht auf ne feste Stelle angewiesen.

Ich könnte heute wirklich am Rad drehen, ich versteh die Welt nicht mehr, meine Gefühe sind komisch. Und irgendwie ist noch keine besserung in sicht.
Jetzt hab ich noch Angst, dass es heute abend vielleicht noch zum Streit mit meinem Mann kommt, weil er merkt das was nicht stimmt mit mir. Und er wird mich nicht verstehen, dann wird er vielleicht noch sauer auf mich sein wenn ich ihm sage was mich belastet.
Och menno, is das alles so doof. Aber wenigstens passt das Wetter ja perfekt zu meiner Stimmung heute

Liebe Grüße
Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heute ist einfach nicht mein Tag *volldieheulsuse* :-(

Antwort von Wunschkind2008, 23. SSW am 26.05.2009, 16:27 Uhr

Hmm...ich würde auch nicht direkt nach ein paar tagen frei fragen, sondern eben nur für den tag des Kaiserschnittes, damit er dich begleiten kann. Mein Mann wird auch keinen Urlaub nach der Geburt bekommen.
Und: nur die Tatsache, dass er gesagt hat, dass er im Juni Vater wird, heißt nicht, dass der Chef daraus eine frage nach einem möglichen frei ableitet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heute ist einfach nicht mein Tag *volldieheulsuse* :-(

Antwort von huevelfrau am 26.05.2009, 17:35 Uhr

Also, soweit ich weiß steht den Männern zur Geburt des eigenen Kindes sogar ein Tag Sonderurlaub zu. Das er keinen Urlaub nehmen kann und mag, ist die andere Sache.

Wenn du deine Mutter in der Nähe hast, kannst du sie als Haushaltshilfe anmelden, da ja dein Kleiner auch betreut werden muss. Frag mal bei der Krankenkasse nach.

Und Kopf hoch, du schaffst das!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heute ist einfach nicht mein Tag *volldieheulsuse* :-(

Antwort von lucky+, 12. SSW am 26.05.2009, 20:32 Uhr

Hallo Steffi,

Kopf hoch. Mein Freund lebt in Niedersachsen ich bin in Baden-Württemberg, seh meinen Freund nur sporadisch je nach dem wie ich dazu komme zu ihm zu fahren. Er arbeitet in der Gastronomie von Montag bis Sonntag durch, so daß wir ganz wenig Zeit haben für uns und das Würmchen.
Wenn Dein Mann ne neue Stelle hat ist das ja super und die Arbeitgeber sind doch heutzutage auch keine Unmenschen. Er soll einfach mal auf seinen Chef zugehen und ihm von Dir und der bevorstehenden Geburt erzählen. Vielleicht hat der Chef sogar selbst Kinder und kann sich somit in Eure Lage versetzen....Vielleicht klappts ja dann mit dem Urlaub wenn er ihn nach einer Woche Urlaub frägt. Drücke Euch ganz feste die Daumen, daß er frei bekommt.Freu Dich auf dein bevorstehendes Glück und denk immer positiv dann wird alles Gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.