Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Aniek, 27. SSW  am 02.11.2019, 19:47 Uhr

An die Mamas (mein Gewicht) Sry das wird lang....

Die Frage geht an die Frauen, die bereits Mamas sind.
Und zwar.....
Als es bekannt wurde, dass ich schwanger bin (6.SSW), bekam ich sofortiges Beschäftigtigungsverbot, da mein Beruf zu gefährlich für das Ungeborene ist. In meinem Job war ich nur in Bewegung. Dann habe ich selbstverständlich direkt mit dem Rauchen aufgehört. Das beides und die Schwangerschaft hat meine Waage von Woche zu Woche zerspringen lassen. Ich lese ständig nur:' ich habe bisher 4; 5; 6; 7 kg zugenommen.'
Das deprimiert mich.... Ich bin 1,70m groß. Wog vor der SW 69kg. War stolz auf dem Gewicht, da ich 25 kg abgenommen hatte. Nun bin ich 27. SSW und habe schon 88kg drauf. Ich könnte nur heulen. Bewegen darf ich mich nicht mehr viel, weil mein GMH verkürzt ist. Klar nasche ich, aber nicht mega viel. Habe einen Monat komplett auf zusätzlichen Zucker verzichtet und habe dennoch 4kg zugenommen. Esse auch nicht total fetthaltiges. Habe das Gefühl mein Körper setzt alles an.

Meine Fragen daher sind: Wie viel könnte noch drauf kommen bei der derzeitig stetigen Gewichtszunahme, wie viel verliere ich direkt nach der Entbindung und wie schnell bekomme ich die meisten Kilos wieder runter? (Hoffe das ich stillen kann)
Wen ging es genauso mit einer so hohen Gewichtszunahme?

 
12 Antworten:

Re: An die Mamas (mein Gewicht) Sry das wird lang....

Antwort von BuTeSaDe, 33. SSW am 02.11.2019, 20:21 Uhr

Hallöchen,

Lass dich von dem Gewicht nicht so stressen. Das kann man pauschal glaube ich auch gar nicht sagen, wie viel kommt und wie lange es bleibt.

Ich hab insgesamt nun fast 20kg zugenommen. Am Anfang ist es echt in die Höhe geschossen. Teilweise +4.5kg innerhalb von 14 Tagen.

Nun gegen Ende, wo alle mir prognostiziert haben, dass jetzt erst recht Kilos drauf kommen: +700g in 3 Wochen. Und ich hab mich nicht bei irgendwas zurückgehalten.

Kopf hoch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Mamas (mein Gewicht) Sry das wird lang....

Antwort von Franz_mama, 38. SSW am 02.11.2019, 20:28 Uhr

Das kann Dir natürlich alles niemand beantworten. Wie Dein Körper funktioniert weiß ja keiner hier und dann gibt es natürlich noch andere Faktoren, die Du selber nur beeinflussen kannst...

Ich kann Dir von mir erzählen: dies ist mein drittes Kind. Ich habe bei allen über 20kg zugenommen, egal ob ich "Diät" gehalten oder frei gegessen habe. Mein Stoffwechsel hat sich in allen Schwangerschaften komplett umgestellt. Normalerweise bin ich relativ aktiv und kann einigermaßen entspannt essen und halte mein Gewicht (ca 65kilo). Jetzt, schwanger, muss ich nur "Schokolade" denken und hab n kilo mehr auf den Hüften. Bisher sind es 85 und ich hab noch gut zwei Wochen...

Bei den beiden Großen habe ich alles wieder verloren. Etwa 10 kilo durch die Geburt und die ersten Tage Wochenbett. Dann etwa 10 kilo im Laufe des ersten Jahres. Und die restlichen 2, 3 kilo tatsächlich erst nach dem endgültigen Abstillen.

Aber wie gesagt, so lief es bei mir und wer weiß ob das diesmal wieder klappt oder ich mir richtig Mühe geben muss... Und wer weiß wie Dein Körper reagiert... Aber es nutzt auch nichts wenn Du Dir jetzt wer weiß was für einen Kopf machst. Genieße die Schwangerschaft und pfeiff auf das Gewicht - so lange medizinisch alles okay ist. Vielleicht musst Du nach der Schwangerschaft Sport machen, um Dein Gewicht wieder zu bekommen. Dann machst Du eben einen Kurs mit Baby und anderen Mamis und hast vll direkt ein paar nette Bekanntschaften :) Mach Dir nicht so'n Stress, nach der Geburt hast Du Deinen Körper wieder für Dich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Mamas (mein Gewicht) Sry das wird lang....

Antwort von Jenbeex am 02.11.2019, 20:30 Uhr

Süß mit dem Gewicht.
Ich wog zu Beginn 109 auf 1,75 und mittlerweile in Woche 28. Sind es 112.
Wie schnell du Gewicht verlierst wieder kann man nicht sagen. Das ist bei jedem verschieden, da jeder Körper anders ist. Bei manchen ist es nur Wasser, (meine Cousine hatte schlimm mit dem Wasser zutun) und hatte OHNE zu stillen flott wieder innerhalb 4 Monate ihre normale Figur zurück, andere hingegen kämpfen noch Jahre danach mit den Pfunden der Schwangerschaft.

Denke das man Anfangs schon mehr verliert weil man sich aufs Kind konzentriert. Solltest du jedoch stillen, hast du wieder nen anderen Energieverbrauch und musst dementsprechend dich ernähren. Das einzige was sich schneller zurück bildet ist der Bauch. Weiß ich durch ne Freundin, die Gebärmutter zog sich durchs stillen besser und schneller zusammen aber Pfunde haben dennoch gebraucht bis sie verschwunden waren.

Finde mach dir da nicht den Kopf. War auch mal dick, mal schlank....
Und pauschal kann man es eh nicht sagen wie schnell das geht. Bei jedem isses anders.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Mamas (mein Gewicht) Sry das wird lang....

Antwort von okelittle am 02.11.2019, 20:37 Uhr

Bei meinem Großen hatte ich eine ähnliche Situation wie du... frühes Beschäftigungsverbot und aufgehört zu rauchen, zuvor gerade über 25Kg (bei einer Größe von 1,76m von 95 Kg auf 70 Kg) abgenommen...
In der Schwangerschaft habe ich 28 Kg wieder zugenommen... und leider auch erst nach dem Stillen (1/2 Jahr voll, 1/2 immer weniger und weniger) und einer letztendlichen Zunahme auf 109 Kg schaffte ich es erst wieder abzunehmen...

Bei meiner Tochter startete ich mit Normalgewicht, hatte auch recht früh ein BV und habe wieder aufgehört zu rauchen, aber viel viel mehr auf die Ernährung geachtet und nur 11 Kg zugenommen....

Jetzt bin ich mit ziemlichem Übergewicht gestartet, habe aber bisher tatsächlich abgenommen statt zu.

Ich kann also sehr gut nachfühlen wie es Dir geht. Und weiß wie frustriert Du dich fühlst.
Ich kann dir nur zwei Tipps geben:

1.Vergleiche mit Anderen sind tödlich!
2. Achte auf deine Ernährung, bewege Dich sobald Du kannst und dann wird sich das irgendwann wieder einpendeln...wie lange das dauert ist sehr individuell...wie auch jede Schwangerschaft.

Also Kopf hoch! Du hast es schon einmal geschafft so toll abzunehmen, das wirst du wieder!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Mamas (mein Gewicht) Sry das wird lang....

Antwort von uriah am 02.11.2019, 22:40 Uhr

Du hast demnach bereits schon mal 94 kg gewogen, bei einer Körpergröße von 170 m. Das einzige was ich dir sagen, kann, dass du den Fokus weniger auf das absolute Gewicht, sondern mehr auf deine Lebensweise legen solltest. Es kommt nicht in erster Linie drauf an, was die Waage anzeigt, sondern wieviele Nährstoffe du zu dir nimmst. Damit meine ich Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, hochwertige Fette, was alles dein Körper braucht, um dich und das Baby gesund wachsen zu lassen.

Finger weg vom Fastfood, von Konserven, von Industrienahrung. Iß Gemüse frisch vom Garten oder vom Markt, Salate und etwas Obst. Und Fisch. Trinke Wasser oder ungesüßten Kräuterteee.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Mamas (mein Gewicht) Sry das wird lang....

Antwort von Aniek, 27. SSW am 02.11.2019, 22:57 Uhr

Lieben Dank an die vielen guten Worte.
Ich fühle mich nun besser.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Mamas (mein Gewicht) Sry das wird lang....

Antwort von Mrs_Capuccina, 12. SSW am 03.11.2019, 0:24 Uhr

Das kann dir leider keiner genau sagen.
Es kann sein das da kaum noch mehr drauf kommt weil du ja auch immer mehr durch das Baby verbrennst genauso kann es sein das es durch Wassereinlagerung etc. noch gute 10 kg werden.
Aber viel verschwindet ja meist in den ersten Monaten von allein.
Lass dich vom Gewicht nicht stressen Hauptsache dem Baby geht's gut. Und ich hatte das selbe Szenario wie du erst mühsam 30kg runter und dann insgesamt 25 durch Die SS wieder drauf.

Nach der Geburt könntest du Weight Watchers probieren...da kannst du das ganze auch aufs stillen anpassen und hat mir super geholfen. Aber lass dir damit Zeit das wird schon. Wir haben schon mal soviel abgenommen das schaffen wir auch nochmal !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Mamas (mein Gewicht) Sry das wird lang....

Antwort von wowugi80, 28. SSW am 03.11.2019, 8:35 Uhr

Mach dir keine Sorgen! Ich hab bei meinem Großen 20 Kilo zugenommen und sechs Wochen nach der Geburt war ich 25 Kilo leichter... ich musste während der Stillzeit extra viel essen, weil der mich quasi leer gesaugt hat. Mein normales Gewicht hab ich erst langsam nach dem abstillen wiederbekommen. Das meiste war wohl Wasser, großes Baby, Plazenta und 40% mehr Blut im Körper natürlich. Jetzt bin ich ab morgen in der 29. Woche und hab das Gefühl, es sind schon mehr Kilos als damals. Aber ich ess normal und mach mich locker. Ich hab keinen großen Einfluss und verlass mich einfach darauf, dass es wieder so wird wie beim ersten Mal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Mamas (mein Gewicht) Sry das wird lang....

Antwort von Rehauge97, 38. SSW am 03.11.2019, 9:33 Uhr

Ich wog Anfang der Schwangerschaft 51 Kilo und mittlerweile stolze 86. Ich mache mir aber nichts draus. Immerhin hatte mein kleiner in der 36ssw schon ein stolzes Gewicht von 3388g, was mich wirklich stolz machte, da ich zu den Risiko Schwangeren gehörte und es mich stolz macht, dass er sich so gut entwickelt! Unsere Figur können wir nach der Schwangerschaft jederzeit mit Disziplin und genügend Zeit zurückholen, aber so ein kleines Wunder brauch jetzt UNSEREN Körper, um sich zu entwickeln und für das Leben danach vorzubereiten. Denke hierbei immer an erster Stelle an DEIN KIND und um deinen Körper kannst du dich später kümmern... Nur, weil du paar Pfunde mehr hast, bist du nicht gleich schlechter, wie vor der SS.

Dein Körper schafft neues Leben und genau dafür solltest du ihn umso mehr Respekt gegenüber bringen.

Nach der Geburt und dem stillen wirst du sowieso wieder ein paar Kilos verlieren. Lass deinem Körper Zeit, er wird sich schon zurück regenerieren. :)

Hab noch eine schöne Rest-Schwangerschaft!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Mamas (mein Gewicht) Sry das wird lang....

Antwort von engelchen0108, 32. SSW am 03.11.2019, 11:25 Uhr

Das kann pauschal keiner beantworten.
Ich hab bei meiner Tochter 26 kg zugenommen.
Davon waren allerdings gute 10 kg Wasser gewesen.
Ich hab aber nie wieder richtig abgenommen danach.
Mach dich selber nicht so verrückt

Hast du deine Schilddrüsenwerte mal testen lassen?
Bei mir wurde das im Krankenhaus gemacht in der jetzigen Schwangerschaft (beim FA ist es keine Kassenleistung) und ich hab eine unterfunktion.
Nachdem ich 5 kg abgenommen hatte, bin ich jetzt beim Ausgangsgewicht + 2 kg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Mamas (mein Gewicht) Sry das wird lang....

Antwort von Sasa1982 am 03.11.2019, 13:52 Uhr

Hallo!!
Ich bin seit 5 Wochen Mama (das erste Mal) und kann nur sagen, dass bei mir fast alle Kilos nach 7 Tagen wieder runter waren- obwohl ich die letzten 5 Wochen noch nie soviel gegessen habe (ich stille voll).
Ich habe zwar „nur“ 14 kg zugenommen aber zwei Tage nach der Geburt waren direkt 7 kg runter, 3 Tage danach 9 und die 12 Kilos waren nach 7 Tagen runter- da hat es sich jetzt irgendwie eingependelt.
Ich ernähre mich sehr gesund verzichte aber auf nichts.
Mach dir also kein Stress- der Körper lagert einfach auf viel Wasser ein und die Kilos brauchst du für die Geburt (meine hat 34 Stunden gedauert).
Und wenn ein paar Kilos hängen bleiben- für mich sind es die schönsten Kilos meines Lebens- das denke ich jede Sekunde wenn ich meinen gesunden, zufriedenen und wunderschönen Jungen anschaue!! Es ist so ein Wunder zu was der weibliche Köper fähig ist- da kommt es auf ein paar Kilos mehr oder weniger nicht an!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke

Antwort von Aniek, 27. SSW am 03.11.2019, 18:25 Uhr

Liebe Mamas,

vielen vielen lieben Dank für eure schönen Worte und Erfahrungen.
Ihr seit echt toll.
Ich wünsche euch noch eine schöne Zeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.