Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JoNe19 am 19.09.2020, 13:38 Uhr

An Privatversicherte: Rechnungen Hebammen

Hallo zusammen,

ich habe zwei Kinder, eins kam 2018, das andere vor weniger Wochen in einem Krankenhaus mit Beleghebammen. Da ich privat versichert bin habe ich bisher schon einige Rechnungen von verschiedenen Hebammen bekommen (Anmeldegespräch, CTG weil ich über Termin war und diverse Schichtwechsel bei der Geburt, Nachbetreuung etc). Bisher habe ich noch nicht einer Rechnung erhalten, die richtig war. Da wurden grundsätzlich aus einem 10-Minuten-Gespräch eineinhalb Stunden gemacht. Ich hab mich jedes Mal aufgeregt, weil es frech ist und schlicht weg einfach Betrug, aber ich habe es immer abgehakt und bezahlt. Ich weiß, dass die Hebammen zu wenig verdienen und kann verstehen, dass man versucht, bei Privatpatienten das ein oder andere mehr rauszuholen, auch wenn es nicht richtig ist.

Jetzt habe ich aber die Rechnung von einer Hebamme bekommen, die mich bei der Geburt aufgenommen hat. Sie hat die Anmeldung übernommen, ein CTG gemacht, ein bisschen was gefragt und nach maximal einer Stunde gesagt „ich leg mich mal wieder hin“, als es ruhiger wurde und eine andere Hebammen übernommen hat. Nach der Geburt kam sie einmal um zu fragen wie es uns geht. Das war’s. Sie hat mir nicht einmal ein Antibiotikum wegen der streptokokken gegeben, obwohl ich sie darauf angesprochen habe („Nee, brauchst du nicht“), das hat eine andere später übernommen. Jetzt habe ich eine Rechnung über gut 600 Euro bekommen! Angeblich 6 Stunden Betreuung und drei CTGs! Sie war in der angegebenen Zeit überhaupt nicht anwesend, sie hat geschlafen! Die Rechnung von der Hebamme, die wirklich da war, habe ich noch nicht bekommen. Wenn ich beides bei der Versicherung einreiche, werde ich das sicher begründen müssen. Und diesmal bin ich auch einfach nicht bereit das ungefragt zu überweisen. Ich werde die Hebamme am Montag anrufen und mich beschweren, kann aber ja leider nicht beweisen, dass die Leistungen, die sie bezahlt haben will, einfach nicht erbracht wurden. Gibt es ähnliche Erfahrungen mit falschen Rechnungen?

Ich will hier nicht auf die Hebammen schimpfen, sie leisten so wichtige Arbeit. Aber mein Verständnis ist langsam echt am Limit.

 
2 Antworten:

Re: An Privatversicherte: Rechnungen Hebammen

Antwort von Maria165 am 19.09.2020, 14:02 Uhr

Hallo!

Ich glaub, hier kann ich dir weiterhelfen. Ich bin auch privat versichert.
Bei der Geburt meines Kindes 2018 war es das gleiche. Ich habe eine Rechnung einer Hebamme erhalten, über Leistungen, die teilweise eine andere Hebamme erbracht habt. Daraufhin hab ich dort angerufen. Mir wurde erklärt, dass jede Hebamme pro Schicht nur eine gewisse Anzahl an Personen abrechnen darf. Wenn die Hebamme, die die zwei anderen CTG‘s bei dir gemacht hat, abrechnungstechnisch schon „voll“ ist, rechnet es eine andere Hebamme ab, die noch Kontingent hat. Bei mir war es tatsächlich dann auch so, dass von der anderen Hebamme keine Rechnung mehr gekommen ist. Das Geld kommt dann wohl „in einen Topf“ und wird dann aufgeteilt.

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An Privatversicherte: Rechnungen Hebammen

Antwort von JoNe19 am 19.09.2020, 14:11 Uhr

Ah super, danke für die Info! Also müsste die andere dann weniger abrechnen. Dann warte ich mal die andere Rechnung ab.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

hebammenfragen etwas komisch und neugierig

Hallo, im Sommer kommt unser kleiner Sonnenschein :-) ich war froh trotz corona und urlaube dann im sommer noch eine Nachsorgehebamme gefunden zu haben. Sie war gestern bei mir. Fachlich wirkte sie wirklich gut, sie hat mir eine Testfrage von mir wie meine Ärztin ...

von 89Girlmeets2020baby 24.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebammen Forum: Schwanger - wer noch?

Morgen Erstgespräch im Hebammensaal

Ich freue mich so riesig auf morgen früh. Bin so gespannt was morgen alles besprochen/gemacht wird. Mein Sohn würde damals in einer anderen Klinik geboren ohne vorherige Anmeldung. Da ich aber absolut nicht zufrieden war und von der jetzigen Klinik nur gutes gehört habe freue ...

von MamaMitHerz2013 20.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebammen Forum: Schwanger - wer noch?

dokumentarfilm "die sichere geburt - wozu hebammen?" morgen in köln

hallo Ihr lieben, ich hoffe, ich darf Euch das ans herz legen: morgen wird der dokfilm in köln gezeigt. ich hab ihn am sonntag auf der berlinpremiere gesehen und kann ihn nur wärmstens allen empfehlen, die mit geburt und geburtshilfe zu tun haben. so weit ich weiß, gehts ...

von weltammontag, 36. SSW 13.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebammen Forum: Schwanger - wer noch?

Mal wieder son Hebammenthread....

Hab ja heute wieder mal rumtelefoniert und dann hatte ich ne ganz nette drann (leider im mutterschutz) die meinte auch es ist echt übel im München. So grob ruft man ca. 75 Hebammen an und dann hat man villt eine... Naja und die meisten haben ihr stammgebiet und nehmen nur ...

von Kleine Raupe 3, 10. SSW 12.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebammen Forum: Schwanger - wer noch?

Gibt es bei Euch noch Hebammen, die Hausgeburt machen?

Hallo Mädels, ich lese hier so oft, dass eine Hausgeburt geplant wird. In meinem Umkreis (Niederbayern) gibt es keine Möglichkeit. Die nächste Geburtshebamme müsste fast eine Stunde fahren. Die nächste Alternative ist das Geburtshaus, das ich auch schon vor drei Jahren ...

von zukkerschnute, 27. SSW 13.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebammen Forum: Schwanger - wer noch?

Hebammen Frage :)

Jetzt mal auf doof :)))) Was macht ne Hebamme in der Vorsorge ? Kommt die dann auch nach Hause usw wie in der Nachsorge ? Bei meiner großen hatte ich ne Hebamme in der Arzt Praxis die dann ctg schrieb und wiegen gemacht hat ... Den Rest hat immer der Gyn gemacht ... ...

von Wundernr3, 5. SSW 07.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebammen Forum: Schwanger - wer noch?

Pedition Für Hebammen und vor allem für Eltern

BITTE HELFT ALLE , Helft den Hebammen aber helft vorallem zukünfitigen Eltern. Ihr hatte sehr wahrscheinlich alle eine Hebamme sie ist es die uns begleitet wennn wir verletzlich sind wenn wir den größten Schmerz und die größte Freude erleben, kämmpft dafür das auch unsere ...

von lore83 13.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebammen Forum: Schwanger - wer noch?

Hebammen-Versicherung

Moin, Es war hier sicher schon öfters Thema, da es aber wichtig ist, nochmal das Ganze ;) Der Versicherungsschutz der Hebammen läuft aus. Es gab bei Change.org eine sehr erfolgreiche Petition, leider bewirkt diese nicht allzu viel. Seid Mitte März läuft die offizielle ...

von hamburger_deern 03.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebammen Forum: Schwanger - wer noch?

Für Hebammen und für unsere Wahlfreiheit und gegen Beschneidung unserer Rechte!

Hallo, wir die meisten hier sicher wissen, ist der Hebammenberuf akut in Gefahr. Das bedeutet für uns als Schwangere, dass uns die Wahlfreiheit des Geburtsortes (zB mit Beleghebamme oder zu Hause oder im Geburtshaus) genommen wird und unser Recht auf Hebammenversorgung auch ...

von JuliaA, 18. SSW 20.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebammen Forum: Schwanger - wer noch?

Liebe werdenden Mamis - Thematik Hebammen/Haftpflichtvers., wisst ihr Bescheid?

Hallo liebe werdenden Mamis und Mamis, in den letzten Wochen ist viel passiert. Die Elterninitiative Hebammenunterstützung setzt sich für die Zukunft der Hebammen ein. Ab Juli 2015 wird es wohl keine Haftpflichtversicherung mehr für freiberufliche Hebammen geben. Das ...

von bila82 01.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebammen Forum: Schwanger - wer noch?
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.