Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von tannimammi, 7. SSW am 06.05.2009, 20:58 Uhr

alles mist. fühl mich soo besch........

war ja heut morgen beim FA und es ist alles positiv und ich weiß ich sollte mich ausschließlich darüber freuen.
aber irgendwie kann ich das nicht
kann meine gefühle selber nich tso wirklich einordnen. das baby war von uns zwar geplant aber nicht zu diesem zeitpunkt wir wollten noch 1/2 oder 1jahr warten. ja und jetzt ist mukkel unterwegs und die beiden die schon da sind noch längst nicht aus dem gröbsten raus.
ab juni geht mein mann wieder arbeiten und ich weiß einfach nicht wie ich das ales schaffen soll. die tage sind sooo anstrengend mit den beiden und dann noch ein drittes kind?? verdammt wie soll ih das hinbekommen??? ich habe so eine schreckliche angst!!!!!!!!!!!!!!
klar, das hätte ich mir alles früher überlegen sollen ich weiß aber jetzt ist es zu spät und ich weiß einfach nicht mehr weiter.

bin ur noch müde und total kaputt.
jetzt schlafen meine beiden würmer und ich sitze hier, schreibe euch und heule mir die augen aus dem kopf. ich weiß einfach nicht weiter.


tanja

 
5 Antworten:

Re: alles mist. fühl mich soo besch........

Antwort von MamavonLucas am 06.05.2009, 21:06 Uhr

Denke das was du gerade durchmachst ist völlig normal.Mir ging es ähnlich.Und ich glaube es ist weniger wichtig wieviele Kinder man schon hat sondern das man eben einfach von der Natur ins kalte Wasser geworfen wird und dann erstmal nur sieht was alles negatives sein wenn da plötzlich und unerwartet noch ein Kind da sein wird.
Aber das geht vorbei und dann wird da Freude daraus.....
Alles ist machbar....Das wirst du sehen.....
Geh alles ruhig an.Wie alt sind denn deine Kinder.Du schreibst sie sind aus dem Gröbsten raus.
Gruss Sandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: alles mist. fühl mich soo besch........

Antwort von Anny, 20. SSW am 06.05.2009, 21:07 Uhr

Hallo,

dein Gefühlscaos und deine Angst sind völlig normal! Deine Hormone fahren gerade Achterbahn und natürlich fragt man sich immer ob man es denn auch schafft, das war bei mir auch nicht anders. Meine Kinder liegen alle 3 nur 2 Jahre auseinander und ich habe bei Kind 2 gedacht: Schaff ich das mit 2 Kindern? Als Kind 3 kam, fragte ich mich...kann ich das denn auch mit 3 Kindern? Wie ist das mit dem Kiga etc.

Und jetzt? Ich bekomme mein 4. Baby, meine Kinder sind jetzt 8, 6 und 4 und auch jetzt frage ich mich: Haut das dann auch alles hin? Werde ich für alle genug Zeit haben? Klappt es mit der Therapie beim großen denn dann auch? (er hat ADS und macht eine Heilpädagogische Therapie), kann ich alle Termine der Kinder war nehmen? Und so weiter!

Du siehst, es ist völlig normal! Ob 1., 2., 3. oder 4. (etc.) Kind, man fragt sich immer ob man es denn auch schaffen wird. Und ... man schafft es! Man wächst mit seinen Aufgaben, also keine Angst! Du wirst das auch schaffen!

lg.

Anny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: alles mist. fühl mich soo besch........

Antwort von tannimammi am 06.05.2009, 21:09 Uhr

die beiden sind 11 monate un knapp 3 jahre. die kleine ist grundsätzlich ne ganz liebe aber zur zeit hat sie auch so ihre stimmungen, ja und unser großer ist nett gesagt ne kleine katastrophe aber die tollste der welt. aber die tage sind so unendlich anstrengend. ich bekomme tagsüber schweißausbrüche und pfeifen auf dem ohr vor streß.
verdammt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: alles mist. fühl mich soo besch........

Antwort von susafi am 06.05.2009, 21:36 Uhr

oh was habe ich mir am Anfang den Kopf zerbrochen... ich habe mich lange nicht damit abgefunden ein 3. zu bekommen... was soll ich dir sagen... umso weiter die SS fortschreiten, um so größer wird die Freude und das unsicher Gefühl weicht...
mein Engel ist jetzt 3 Monate alt und ich bin alleinerziehend... es ist zwar schwierig, aber ich hab sie unendlich lieb...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: alles mist. fühl mich soo besch........

Antwort von beckermina, 12. SSW am 07.05.2009, 9:35 Uhr

Hallo Tanja, ich bin als Sozialwissenschaftlerin tätig und das, was du erlebst, ist völlig normal: Besonders in der Schwangerschaft kommen uralte Instinkte in uns wieder raus und vor Millionen von Jahren, als wir alle noch Nomaden waren, war es für den Clan überlebenswichtig, dass werdende Mütter sich
a) nicht gleich am Anfang übermäßig auf die Kinder freuten, weil ja nachweislich in der ersten Zeit viel schief gehen kann (die konnten sich nicht krankschreiben lassen und schonen ), damit sie für die Gruppe handlungsfähig blieben
und b) dass sie sich rechtzeitig mit den neu auftretenden Anforderungen auseinandersetzen, um sich darauf einstellen zu können.

Ich habe das gleiche erlebt: Ich habe mich zwar auf mein Baby gefreut, aber lange nicht so unbändig, wie ich mir das vorgestellt hatte. Erst ganz langsam kommt diese Euphorie. Ich bekomme das erste Kind und denke dennoch "Wie soll ich das schaffen? Finanziell, mit meiner Beziehung, mit meinem Job? Was wird nach der Elternzeit?"

Du siehst hoffentlich, du bist mit deinen Sorgen nicht allein - darum sind wir alle hier!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.