Schwanger unter 20

Schwanger unter 20

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Verwirrt, 7. SSW am 06.12.2012, 13:45 Uhr

hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

hey ich brauche mal euern rat..
ich habe letzte woche mit bekommen das ich schwanger bin, alles schön und gut mein seit gestern ex freund hat sich da immer gefreut und gemeint ja das er sich auf das baby freut und so weiter dann hat er am di zu mir gemeint das er ne überraschung für mich hätte und hat mich abgeholt dann ist er mit mir zum pro familia gefahren und ja seine mutter hat den themin für beratung der ss abbruch gemacht ich bin so geschockt gewesen bin dann ausgerastet hab mich so hintergangen gefühlt, und danach hat er zu mir gemeint( nach dem ich ausgerastet bin) das ich für ihn gestorben sei und das ich mich verpissen soll... okay alles beschiessen aber ja das beste kommt ja noch, seine ganze freunde versuchen mich zum abbruch zu überreden aber ich lieb das baby jetzt schon ganz arg auch wenn das kein wunschkind ist und nicht geplant war, ich selbst kann mit der gedanken nicht leben mein kind abgetrieben zu haben damit werde ich mein leben land nicht klar kommen... seit gestern abend hat er bzw zuerst seine freunde zu mir gesagt das er mich die letzte zeit schon garnicht mehr geliebt hat ich hab ihn dann drauf angesprochen und gefrag warum er mir dann jeden tag sagt das er mich liebt und für immer mit mir zsm bleiben will und sich auf das kind freue und dann so was dann hat er ganz eiskalt zu mir gesagt ja wenn ich das nicht getan hätte wärst du ja nie mit gekommen... ok jetzt mal so zu meine sorgen... was eig meine frage ist hat jmd so ähnliche situationen erlebt und wie habt ihr das gemacht? ich spiel mit der gedanken umzuziehen und mit mein zwerg ein neu anfang machen den ich will auf kein fall das baby abtreiben... wäre echt nett wenn ihr mir helfen konnt ...

 
21 Antworten:

Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von bock1992 am 06.12.2012, 14:06 Uhr

hey stehen denn wenigsten deine eltern hinter dir? ich denk du musst jetzt erst mal nur an dich und deinen zwerg denken. ich kenn das nur ich denk ich bin schon etwas älter als du. wie alt bist du den? meine freunde wollten au das ich abtreib und seine eltern wollten bis zum vierten monat das ich das mach. mittlerweile hab ich keine freunde mehr weil sie sich von mir angewendet haben aba dafür freu ich mich wahnsinnig auf meine zwei zwerge. ich weis das dass ein harter weg sein wird aba es gibt ja au verschiedene einrichtungen die einen beraten und unterstützen. un den idioten kannst du vergessen aba später muss er dann unterhalt zahlen ob er will oder net das steht dir zu. mach dir net so viele gedanken wenn deine eltern hinter dir stehen ist alles gut. meine waren am anfang au net so begeistert aba mittlerweile haben wir ein gutes verhältnis. viell. kannst du ja au zu deinen eltern ziehn weil die erste zeit mit baby wird schwer. ich denk au drüber nach weil alleine schafft man das net wirklich. ich wünsch dir und deinem zwerg alles gute



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von Verwirrt am 06.12.2012, 14:15 Uhr

hey hey ,
also ich wer am di. 11.12 20jahre alt :(
ich wohne seit ich 16 bin schon garnicht mehr daheim mein papa wohnt in kenya mit meiner mama habe ich schon kontakt hab auch versuch mit ihr zu reden aber sie will auch das ich abtreibe und ja ich kann und will das auf keinen fall... und ich habe auch kein einzige freunde mehr wirklich niemanden mehr... ich bin auf der wohnung suchen egal wo hin hauptsach weg von hier all die böse menschen die machen mich so kaputt ich bin so angeschlagen ich habe angst das ich nicht gut genug sein wird für mein baby... hast du 2 ? danke für alles



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von eidechse, 7. SSW am 06.12.2012, 14:15 Uhr

hallo
ich gehör zwar eigentlich gar nicht in dieses forum weil ich nächsten monat 25 werde und ich war auch noch nie in einer situation wie du jetzt bist aber ich möchte dir trotzdem antworten und mut zu sprechen!!!!
also erstmal gratulier ich dir zur schwangerschaft, auch wenn es nicht geplant war aber wie du schreibst freust du dich ja trotzdem drüber...
ich find es absolut nicht in ordnung was dein exfreund und seine mutter da gemacht haben, NIEMAND darf eine frau zur abtreibung zwingen oder drängen!!!es ist DEIN baby, welches in DEINEM bauch heranwächst und du wirst die mutter sein, folglich ist es auch in erster linie deine entscheidung ob du das baby bekommen willst!!!
hast du denn menschen mit denen du drüber sprechen kannst? also verwandte oder freunde von dir?? wenn ja, würd ich mal mit ihnen drüber sprechen und wenn nicht, kannst du ja alleine mal zu pro familia oder ähnlichen einrichtungen gehen und dich beraten lassen natürlich nicht wegen eines abbruchs sondern welche hilfen und unterstützungen dir als junge werdende mami zustehen.
wie alt bist du denn und was machst du beruflich oder schulisch?
ich wünsch dir jedenfalls alles gute und hoffe, dass du menschen findest, die dich in dieser situation unterstützen!!!
liebe grüße



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von Verwirrt am 06.12.2012, 14:25 Uhr

hey eidechse,
ne leider habe ich niemanden zu reden ich hab gerade nicht mal unterkunft, ich habe ja mit mein freund gewohnt und der und seine eltern haben mich raus geschmiessen.. am 11.12. 20jahre alt...
danke schön :) ja auch wenn es nicht geplant war freue ich mich so auf das baby , ich denke einfach das dass baby nichts dafür kann und es ist einfach nur unschuldig und das baby hat es verdient zu leben , auch wenn ihn niemand will aber ich will ihn ... ja das was die abgezogen haben ist das letzte .. ich habe ja am 14.12 termin beim pro familia wegen unterstützungen und alles mögliche nur meine mama denk das ich da den termin zum abbruch gemacht hat, aber ja wie gesagt ich hab niemanden ich bin verwirtt und verzweifelt an allem ich hab angst .. ich will einfach nur weg von hier i wo anders ne wohnung suchen .... ich habe ausbildung zur industriemechanikerin gemacht naja was heiß gemacht ich bin im 3 lj aber habe aus ziemlich schlimmen gründe das kündigen müssen hätte aber wieder einen betriebt der mich aufnimmt aber dann habe ich das mit der schwangerschaft erfahren ich leide auch stark unter übelkeit und alles .. und nun ? kp was ich machen soll ..



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von Verwirrt am 06.12.2012, 14:37 Uhr

ich bin echt dankbar über euern antworten und rat .. wenigsten ist hier jmd für mich da und hier kann ich wenigsten reden (schreiben) ich weiß nur das ich alles dafür mache das mein baby glücklich würd und ich werde kämpfen ... es gibt doch so viele leute die alleinerziehende sind die haben das auch geschaft warum sollte ich das nicht schaffen ich muss nur ganz fest dran glauben ...



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von Fravy, 8. SSW am 06.12.2012, 14:46 Uhr

Oh man, das hört sich ehrlich gesagt ziemlich katastrophal an. Ist echt hart, sowas durchzustehen.

Wo wohnst du denn jetzt eigentlich, wenn dich dein Freund rausgeschmissen hat?

Es ist schön, dass du an dich und dein Kind glaubst, aber du musst jetzt auch dringend tätig werden. Der Termin bei Profamilia wird dir weiterhelfen. Ansonsten kann dir eventuell dein FA Tipps geben (macht zumindest meiner in einer Spezialsprechstunde) und vielleicht das Jugendamt? Sozialamt? Du musst dich ja jetzt irgendwie ernähren.

Ich drück dir fest die Daumen, das alles so gut wird, wie du es dir wünscht.



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von Verwirrt am 06.12.2012, 14:56 Uhr

oh ja so ziemlich blöd gelaufen alles aber ja was solls...
emm ich hab bei meiner mum und ihr freund aufm sofa geschlafen was jetzt aber auch nicht mehr geht jetzt muss ich mal schauen vielleich bekomm ich ja vorrübergehend ein platz im obdachtlosenheim oder sowas in der art, ich bin auch ziemlich am suchen nur ehrlich gesagt muss ich erst mal bisschen runterkommen weil der schock halt doch zu tief sitz..
danke schön... ich kann nur hoffen und versuchen das alles gut wird obwohl ich auch selber echt stark dran zweifelt...



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von bock1992 am 06.12.2012, 15:00 Uhr

wo wohnst du den?



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von bock1992 am 06.12.2012, 15:02 Uhr

das macht mich so traurig würd dir so gern helfen nur weis net wie du musst immer postiv denken und musst versuchen runter zu kommen weil es für dich und das baby jetzt wichtig ist ruhig zu bleiben den jeglicher streß ist für dich und das baby net gut



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von Fravy am 06.12.2012, 15:03 Uhr

Wohnst du in einer Großstadt? Dann geh sofort zur Bahnhofsmission oder ins Rathaus.

Je nach Bundesland kannst du auch die 115 anrufen. Das ist ein Bürgertelefon, die dir vielleicht eine Notunterkunft vermitteln können.



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von Katha87 am 06.12.2012, 15:09 Uhr

Hallo,ich gehöre eigentlich auch nicht in dieses Forum. Aber ich drücke dir die Daumen das du alles gut hin bekommst,dir stehen ja Hilfen zu,vielleicht später nen Mutter-Kindheim oder sowas ähnliches.Schön wäre es wenn dir wenigstens deine Mutter den Rücken stärken würde.Es tut mir echt leid das du niemanden hast dem du dich jetzt anvertrauen kannst,aber es ist auch gut das es ein Forum gibt.Es ist zwar anonym aber man kann sich seine Probleme von der Seele schreiben.


LG Katha mit klein Benjamin



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von Verwirrt am 06.12.2012, 15:55 Uhr

ich komme aus Backnang (rems-murr-kreis) BW (stuttgart) ich versuch positiv zu denken aber ist halt doch schwer



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von july1707 am 06.12.2012, 16:56 Uhr

Hallo
ich find es richtig gut das du zu deinem Kind hälst auch wenn alles noch ganz frisch ist mach weiter so
lass dir von niemanden etwas einrden zumal du ja mit deiner entscheidung leben muss ich versteh aber auch nicht wie die mutter von deinem ex so sein kann wäre das mein sohn würd ich dem in den allerwertesten treten

ich wohne leider in rlp sonst würd ich dir meine luftmatratze anbieten
bin auch nur 2jahre älter

aber ich denke pro familia kann dir helfen das du ne vernünftige unterkunft bekommst du schaffst das

schreib wenns neuigkeiten gibt

ganz liebe grüße



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von Verwirrt am 06.12.2012, 21:12 Uhr

Hey das ist aber lieb von dir :) ja ich hab auch keine Ahnung was mit denne kranken Leute los ist aber ist mir egal ich werde mich um mein Kind kümmern und drauf freuen , ich habe zum glück mein Papa in kenya erreich , der Unterstütz mich finanzielle , und mein Onkel ist am Montag wieder in Deutschland und er meint auch das er für mich da ist und er ist voll ausgerastet als er das mit bekommen hat was die fam mit mir abgezogen haben ... Ich bin froh euch zu haben echt ich kann es garnicht in Wörter fassen wie froh ich bin .... Liebe Gruß Jade



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von Sabrina1991 am 06.12.2012, 21:18 Uhr

Geh doch in ein Frauenhaus oder ein Mutterkondheim, da können sie dir helfen. Adressen und Telefonnummern findest du im Internet.



Geh auf jeden Fall zu Pro Familia....

Antwort von ina91 am 06.12.2012, 23:10 Uhr

aber nicht um dich über eine Abtreibung zu informieren sondern generell können die einem ganz tolle Hilfe während der Schwangerschaft anbieten und dich umfassend beraten was dir als werden Mama alles zusteht

Du machst das super.....lass dir von niemanden in deine Entscheindung reinreden, du bist ein erwachsene Frau und ich bin mit sicher du bist stark genug um auch allein für dein Baby zu sorgen
Ich hab selbst sowas nicht erlebt aber ich hab wahnsinnigen Respekt vor Frauen wie dir

Wie gesagt mein Tipp mach dir einen Termin bei Pro Familia und lass dich umfassend beraten dann weißt du genau was dir alles an Hilfe und Unterstützung zusteht

Liebe Grüße und alles Gute



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von Ruhrgirl am 07.12.2012, 5:36 Uhr

Ich bin eine August 2012 Mami und wollte Dir gerade genau das gleiche raten wie ina91!!!
Lass Dich ausführlich beraten, welche Hilfen und Unterstützungen Du bekommen kannst!
Wenn Du Dich aus ganzem Herzen für Dein Baby entschieden hast, dann trenn Dich von sogenannten Freunden, die es Dir auf Teufel komm raus ausreden wollen! Wer wirklich Dein Freund ist, steht hinter Dir und auf den Rest kannst Du verzichten, auch auf den Vater, wenn er sich so verhält, vielleicht braucht er aber auch erstmal Zeit um das sacken zu lassen und bekommt sich wieder ein!
Außerdem würde ich schauen, ob Du nicht im Vorbereitungskurs, Schwangeren-Schwimmen usw. nicht jemanden netten kennen lernst, ein oder zwei Mädels im gleichen Alter und dort etwas Anschluß findest!

Ich wünsche Dir viel Kraft und vor allem eine schöne Kugelzeit, Du schaffst das ganz sicher! Vor allem lass Dich nicht stressen, denk an das neue Leben das in Dir entsteht!!!



PS.:

Antwort von Ruhrgirl am 07.12.2012, 5:38 Uhr

Ich gehöre eigentlich ÜBERHAUPT nicht in dieses Forum, gegen Euch
"jungen Hühner" (lieb gemeint) bin ich mit 35 eine alte Schachtel, aber ich lese gerne und oft mal durch die gesamten Foren!

Also nichts für ungut, wenn ich ab und zu mal mitsenfe :-)



Re: hilfe ich bin am ende und weiß nicht mehr weiter.. :(

Antwort von hormoni am 07.12.2012, 9:32 Uhr

Pro Familia ist kein Verein, der dich zu einer Abtreibung überreden will. Ganz im Gegenteil. Das PRO steht für das Wort FÜR.

Wenn du also Pro Familia ins Deutsche übersetzt, heißt das "FÜR Familie".


Diese Institution ist da, damit sich Frauen in deiner Lage klar machen, was sie wollen. Manche Frauen sind zwiegespalten, ob sie das Kind wollen. Bzw wissen, dass sie es NICHT wollen. Aber da gehen auch Frauen hin, die wissen, DASS sie das Kind wollen.

PRO Familia wird dich unterstützen und dir zuhören. Sie werden auf deine Ängste eingehen und dir Lösungen vorschlagen.
Sie werden dir zuhören und dich beraten, auch weil du jetzt alleinerziehend bist. Welche Möglichkeiten du hast usw.

Auch materieller/finanzieller Art.

Dass du dich von deinem Freund seiner Mutter übergangen fühlst, verstehe ich.

Sag dir, Die beiden sind es nicht wert, sich über sie zu ärgern. Das einzige, was jetzt zählt, sind DU und dein Baby.

Tu dir den Gefallen und GEH zu Pro Familia.

Dass du das Kind bekommen willst. Dein Freund und seine Mutter haben Angst vor der finanziellen Verpflichtung...

LG

h



Sprich auch mit deinem Frauenarzt über die Situation.

Antwort von hormoni am 07.12.2012, 9:33 Uhr

Der hilft mir mit Adressen usw weiter.

LG

h



Das meiste ist schon gesagt worden.

Antwort von Steffi528 am 07.12.2012, 19:19 Uhr

Du kannst aber sogar noch beim Jugendamt vorbei schauen.
Du bist noch keine 21 Jahre und kannst Dir da sogar Hilfe einfordern.

Dein EX ist der vater Deines Kindes und wird sich, auch wenn er so eiskalt Schluss gemacht hat, sich nicht aus der verantwortung ziehen können.

Ich finde die Idee, nach Pro Familia zu gehen (oder eine andere Beratungseinrichtung) sehr gut. Diese beratungseinrichtungen kennen sich sehr gut aus mit Hilfsangeboten für sehr junge Mütter und auch, wie man die eigenen Ansprüche (und die des Kindes) durchsetzt.

Vielleicht wäre ein Mutter-Kind-Heim wirklich eine gute Idee, Du hättest auf alle Fälle dann einen geschützen Raum für Dich und Dein Kind.

Du bist noch in Ausbildung? Das würde ich jetzt nicht hinschmeißen, sondern die Ausbildung zu Ende bringen.

Es ist möglich.

Wenn Du Hilfe beim Suchen im Internet brauchst, melde Dich bitte per PN.

ich bin auch keine U20-Mutter, aber habe etwas Überblick über die Hilfsmöglichkeiten.

Grüße



Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

HILFE, ich weiß nicht mehr weiter

Guten Tag zusammen, es ist mir ehrlich gesagt echt unangenehm hier zu schreiben, da ich sonst nie Privates im Internet preis gebe. Aber ich erhoffe mir einfach Hilfe und vielleicht ein paar nette Tipps. Vielleicht verstehe ich das ganze falsch und bekomme hier Aufklärung. ...

von Le34N0N, 11. SSW 09.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weiß, Hilfe Forum: Schwanger unter 20

Hilfe, ich weiß nicht was ich tun soll...

also ich bin 17 Jahre und mein Freund 20. wir erwarten ein Kind (kein wunschkind, 27 SSW) und ich kann einfach keine Bindung zu dem Kind aufbauen, bin sogar eher negativ geneigt gegen es. Ich bin psychisch sehr krank (Depressionen, nicht zufrieden mit mir, Symptome einer ...

von tati1898 08.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weiß, Hilfe Forum: Schwanger unter 20

Lyrica-Entzug - Hilfe - weiß nicht mehr weiter

Hallo zusammen, bin in der 6 Woche schwanger mit dem 2. Kind. Eigentlich ein Grund zum freuen.... Nur bin ich total am verzweifeln, weil mich Angst und Panik packen: Ich habe vor der Schwangerschaft das Medikament Lyrica gegen Angst und Panikattacken bekommen. Erst in einer ...

von Wurm 30.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weiß, Hilfe Forum: Schwanger unter 20

Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter...

Hallo, ich bekomme das Gefühl nicht los, schwanger zu sein! Die Geschichte dahinter: Ich habe am ersten Tag meiner Periode mit der Pille angefangen. Am sechsten Tag, nachdem ich die Pille eingenommen hatte, hatte ich ungeschützten GV. Seit dem ist mir oft übel, ich muss ...

von Chilli90 14.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weiß, Hilfe Forum: Schwanger unter 20
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.