Schwanger unter 20

Schwanger unter 20

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kleine18, 16. SSW am 19.02.2012, 0:12 Uhr

Esse unregelmäßig.. was tun dagegen??

huhu Mamis da draußen oder die wo es noch werden;-)

ich hab ein kleines Problem und zwar esse ich unregelmäßig am Tags(war schon früher so) z.b. steh ich erst gegen 12 Uhr auf(da ich keine arbeit zur zeit habe und ich immer lange schlaf egal wann ich ins bett geh) und Frühstücke da erst und gegen 18 Uhr gibt es Warmes Essen(ein Salat ist immer dabei) und am Abend nasch ich irg was immer in mich rein geht auch manchmal bis in die Nacht rein, ist nicht immer was gesundes...
weis nicht wie ich das hinbekommen soll das ich mehr am Tag esse vllt habt ihr ja ein paar Tipps für mich.. glaub auch nicht das dass so gesund für das kleine ist oder??
habe auch schon im Netz nach paar Tipps gesucht aber leider nix gefunden..
Danke schon mal im Voraus..

Lg Kleine + Kleiner Wurm 16 SSW

 
58 Antworten:

Re: Esse unregelmäßig.. was tun dagegen??

Antwort von frauschultes am 19.02.2012, 10:25 Uhr

Also ich würde dringend empfehlen einen geordneten Tagesablauf reinzuekommen des wird nämlich nachher mit Baby umso härter!
Früher ins Bett und um 8Uhr aufstehen dann was leckeres Frühstücken (z.B. ein Müsli mit Früchte und Milch) dann je nachdem wie schnell du wieder Hunger hast eine kleine zwischenmahlzeit (z.B. ein Joghurt oder ein Knäckebrot oder Obst) danach zum Mittagessen ein paar Kohlehydrate und Gemüse (Nudeln, REis, Kartoffeln) Nachmittags vllt. einen leckeren Tee und ein Keks dazu und zum Abendessen einen Salat mit gebratenem Fleisch oder belegte Brote!
und immer viel trinken über den Tag verteilt (man kann natürlich auch abends warm essen und mittags vespern)



Re: Esse unregelmäßig.. was tun dagegen??

Antwort von sabine.sami am 19.02.2012, 20:57 Uhr

Hallo,

Du brauchst dir keine sorgen zu machen.

Ich habe in der ss kaum gegessen, fleischiges schon mal garnicht. Wurde mir direkt schlecht von. Meinem babygeht es sehr gut und dafür das sie ein fruhchen war entwickelt sie sich gut. Du musst es also nicht umstellen weil du schwanger bist. Ich habe 2 kg zugenommen meine Schwester 30 kg! Jeder ist und isst anders.



Re: Esse unregelmäßig.. was tun dagegen??

Antwort von Mama 0305 am 20.02.2012, 14:32 Uhr

Geh um 22 Uhr ins Bett und stell dir den Wecker um 8 Uhr, du solltest die Schwangerschaft dazu nutzen, dich an einen "normalen" Rythmus zu gewöhnen.
Wenn du um 8 Uhr aufstehst (meinetwegen auch um 9 Uhr, aber net später!), Frühstückst du ein wenig was (Ich ess gern Schokomüsli), dann gibt es um 12 oder 13 Uhr was zum Mittag (warm, oder Vesper), dann eventuell gegen 15-16 Uhr einen Snack mit Obst und dann um 18 oder 19 Uhr Abendessen.



Re: Esse unregelmäßig.. was tun dagegen??

Antwort von Dinolino am 20.02.2012, 20:15 Uhr

Wegen dem Essen würde ich mir nicht so viele Sorgen machen..ich habe in meiner Schwangerschaft auch unregelmäßig gegessen. Dennoch solltest du deinen Tagesablauf überdenken. mit deinen kleinen Wurm wirst du auch nicht bis mittag im bett liegen können. Gewöhne dich schon einmal an einen regelmäßigen Rhythmus, umso leichter wird es dir nach der Geburt gehen



Ach, alles easy es sei denn du fühlst dich unwohl, dann Arzt

Antwort von mandytier, 37. SSW am 21.02.2012, 0:32 Uhr

huhu

also bei mir ist das eig genauso...

ich steh zZ auch erst zwischen 11-14 uhr auf und ganz ehrlich? solang ich das noch kann, genieß ich das auch... wenn baby da ist geht das natürlich nciht mehr aber jetzt ist baby nochnicht da! also...

Wenni ch morgens termine hab komm ich auch ohne probs um 6-7-8 aussem bett, da mach ich mir dann keinen kopf...wenns baby erst mal da ist kommt man eh schnell in einen ans baby angepassten rhytmus denk ich

vor der ss hab ich zB nicht täglich gegessen... hatte immer normales gewicht (ca 60 kg bei 1,73m) aber hatte einfach nicht immer hunger und dann passierte das auch mal das ich nur alle 2 tage was gegessen hab...genauso wie es passierte das ich manchmal tagelang gefuttert hab wie ein schwein^^

und in der ss hab ich mir dann angewöhnt täglich zu essen und auhc ein bissel drauf zu achten was ich esse...

jetzt sieht mein essensplan zur zeit so aus
wenn ich aufstehe, also zwischen 11-14 uhr esse ich cornflakes oder brot

gegen 16-17 uhr esse ich dann irgendne kleinigkeit aber auch nciht immer, mal ein wurstbrot,mal nen süppchen oder nen gekochtes ei, mal ein pudding...je nach dem wie und ob ich appetit hab...

wenn mein menne um 23-24 uhr heim kommt essen wir (manchmal) was warmes, dazu gemüse oder salat...
gegen 1 uhr nachts futter ich dann noch immer obst, so alle zwei tage....

wenn cih zwischendurch was essen will, hab ich immer obst, möhren, gurke, tomate und co im haus zum snacken...

kein ausgewogener ernährungsplan aber meinem baby geht es ziemlich gut im bauch wie es aussieht...

wenn du dich allerdings unwohl fühlst, kreislauf hast oder andere beschwerden, würd ich das mal vom arzt abchecken lassen, kann ja auch zu einem mangel führen...

:-) lg



Re: Ach, alles easy es sei denn du fühlst dich unwohl, dann Arzt

Antwort von sabine.sami am 21.02.2012, 5:56 Uhr

Gebe mandy da vollkommen recht. Es ist alles in Ordnung. Mach dir selbst nicht so nen Stress und lass dir auch keinen machen von wegen du musst essen oder brauchst jetzt nen Rhythmus. Es werden noch viele schlaflose Nächte kommen.



Re: Esse unregelmäßig.. was tun dagegen??

Antwort von MirSchweppts am 21.02.2012, 12:10 Uhr

ich hab in der ss auch versucht einen normalen ryhtmus reinzubekommen
.Hatte bv.
Hab mich fast immer um 7 hochgequält bis mir eine ältere Frau mal gesagt hat dass das alles schwachsinn ist.Ich soll lieber noch schön abends ausgehen ( ja das geht nämlich auch ohne alkohol etc)
bis tief in die Nacht allein mit meinem freund am see sitzen
und bis in die Puppen schlafen. Dass ist nämlich vorerst das letzte mal das man sowas machen kann.
( meine maus schläft übrigens von 22 bis 11 auch nicht verkehrt oder :D )



Re: Esse unregelmäßig.. was tun dagegen??

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 21.02.2012, 18:23 Uhr

Ich bin auch schwanger, 29. SSW, drittes Kind, könnte aber vom Alter her Eure Mama sein.

Und ehrlich: mir wird es schlecht, wenn ich lese, wie einige von Euch in den Tag so ungeplant hinein leben! Ich gehe noch dazu arbeiten und muss um 05:00 Uhr auf stehen!

Aber ich werde sowieso nicht verstehen können, wie man GEWOLLT unter 18 schwanger wird, ohne jegliche Ausbildung.



lise_2000

Antwort von bloomy am 21.02.2012, 19:51 Uhr

Ich bin auch schwanger mit dem dritten Kind und logischerweise stehe ich jeden Tag um 6 auf, um den Großen für die Schule fertigzumachen und mich um den Kleinen zu kümmern. Ich könnte mit 29 hier wohl auch niemandes Mama sein und dennoch geht es mir ähnlich wie dir: wenn ich lese "Ich schlafe bis 12, teilweise 14 Uhr" kommt mir automatisch der Gedanke: "Was sind das denn für Zustände??"- sorry!
Auch in der SS mit dem ersten Kind (da war ich 20) wäre ich nie auf die Idee gekommen so rumzugammeln- ich hab weiterstudiert solange es ging und auch am Wochenende war ich allerspätestens um 10 hoch.
Aber das muss ja jeder selber wissen- ist ja Privatsache, wie lange man "morgens" im Bett liegt...



Re: Esse unregelmäßig.. was tun dagegen??

Antwort von Dinolino am 21.02.2012, 21:25 Uhr

Ich finde das argument 'genieße die zeit bald ist sie vorbei' zählt nicht...ich finde sie sollte sich JETZT daran gewöhnen, im nachhinein wird es nur umso schwerer...natürlich genieße ich es auch mal wenn mein Freund die kleine nimmt und ich mal bis um 9 oder 10 'ausschlafen' kann..aber immer? Ich habe ein Kind und sie bekommt eins. das Leben ändert sich nunmal mit einen Kind. Daran sollte die die AP gewöhnen.



Re: Esse unregelmäßig.. was tun dagegen??

Antwort von mf4 am 21.02.2012, 23:19 Uhr

Du solltest mal anfangen nicht bis mittags zu schlafen. Wie willst du ein Kind versorgen, wenn du bis 12 schläfst und dann bis 18 nicht mal hinbekommst was zu Essen zu machen.
Ob du nun was warmes isst oder nicht ist dem Baby schnuppe aber vor 18Uhr keine Nahrung ist für dich auch nicht gut.
Du bist so jung und soooo träge. Ändere dich sonst wirst du später echte Probleme haben.

Ich denke nicht, dass dein Kind verhungert, wenn du 12 und 18Uhr nur isst aber dein Lebenswandel gibt mir schon zu denken.

Ich bin übrigens auch Nachtmensch aber stehe morgens auf.
Ich esse morgens und manchmal abends erst wieder. Zwischendurch aber was gesundes. Obst und Gemüse. Das war auch in den SS okay.



Und was tun den ganzen Tag?

Antwort von mandytier am 22.02.2012, 12:02 Uhr

Wenn ich mir vorstelle ich würde mrogens zB mit meinem Freund zusammen aufstehen (um 8 Uhr) wüsst ich gar nicht was ich den ganzen Tag machen soll?

Zur Zeit bin ich nunmal arbeitslos bzw so oder so im Mutterschutz und Baby ist noch nicht da...also wieso dann nicht schlafen wann ich will und essen wann ich will?

Was hab ih davon wenn ich mich ungewollt um 8-9 aufraffe? Dann bin ich um 11 fertig mit Wäsche, Haushalt etc und dann?
Ist doch Quatsch...


Wenn Baby erst mal da ist spielt sich eh automatisch ein Rhytmus ein... keiner weiß ob Baby morgens um 5 Wach wird oder vielleicht doch bis 11 schläft....



Re: Esse unregelmäßig.. was tun dagegen??

Antwort von Dinolino am 22.02.2012, 13:12 Uhr

Also mein Tagesablauf beinhaltet ein bisschen mehr als nur Haushalt.

Natürlich hatte ich auch manchmal Tage, an denen ich nichts zu tun hatte. Dann habe ich auch mal ausgeschlafen.


Aber wie bloomy schon sagt, im Grunde genommen, ist es jedem selbst überlassen wann er aufsteht.



@mandytier

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 22.02.2012, 18:02 Uhr

Ich hatte in meinem ganzen Leben noch niemals Langeweile! Ich finde es sehr traurig, dass Du nicht weisst, was Du überhaupt mit dem Tag anfangen kannst!

Hoffentlich ändert sich Deine Einstellung, wenn das Kind da ist.

Klingt für mich noch sehr naiv!



Re: @mandytier

Antwort von mandytier, 37. SSW am 22.02.2012, 20:02 Uhr

Wenn das für dich so klingt... ich denke ich bin überhaupt nicht mehr naiv...nur ziemlich realistisch...

Ich werd jetzt 23 Jahre...
seit ich 16 bin, war ich immer am arbeiten... nebenbei zum Abi!
Morgens um 6 uhr hoch zur schule und abends gegen 23 uhr zuhause nach der arbeit und das 5 tage die woche...
nach dem abi bin cih ziemlich spontan ins ausland als au-pair (entscheidung und abreise lagen nur 3 tage auseinander)
Weider zurück hab ich "nur" einen 400 euro job gemacht ca eineinhlab jahre bevor ich wieder mal spontan weggezogen bin und eine ausbildung begonnen hab...

diese musste ich leider wegen der ss jetzt abbrechen aber der plan ist es jetzt zum kommenden ausbildungsjahr wieder einzusteigen...

ich bin mit 20 zuhause ausgezogen und weiß also genau wann ich wie was wo ion meinem haushalt zu machen habe...

jetzt bin ich seit 01.11. arbeitslos, bin kurz dreauf umgezogen... und jetzt, nach dem der umzug erledigt ist, für das baby alles bereit ist und so weiter...hab ich oft wenig zu tun, und ich genieße in vollen zügen dieses nichtstun, langeschlafen, abends mal spazoieren gehen oder einfach nur rumgammeln!

und ich finde dagegen ist nichts einzuwenden.
ich wüsste wie gesgat auch nicht was ich sonst machen soll den ganzen tzag... mein freund ist koch und den ganzen tag auf der arbeit... und nach haushalt, einkauf, oder mal eine freundin besuchen bleibt nciht so viel zu tun als die ruhe genießen und auf das baby zu warten...



Re: @mandytier

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 11:29 Uhr

Du wurdest während Deiner jetzigen Schwangerschaft gekündigt? Du weisst ja, dass das kein Arbeitgeber darf, gell!



Re: @mandytier

Antwort von sabine.sami am 23.02.2012, 11:31 Uhr

Ich finde es total bescheuert was hier geschrieben wird. Warum umstellen? Mandy hat vollkommen recht. Lass die nichts einreden! Meine Tochter ist 5 Monate alt, sie geht zwischen 21:00-23:00 oder auch später ins Bett, steht dann morgens nach 12 Stunden auf. Wenn ich sie abends vorher ins Bett mache wird sie nach einer Stunde wieder wach. Also bring ich sie spät schlafen. Mein Haushalt ist erledigt und das was zu tun ist mache ich wenn sie Mittagschlaf hält (falls ich dann nicht mit ihr schlafe) oder mit ihr im tragetuch. Ich stehe auch nicht auf bevor sie wach ist, warum auch? Jedes Kind hat einen eigenen Rhythmus. Solange man sich noch erholen kann sollte man es auch tun. Schlaflose Nächte werden schon noch kommen, und dann ist man froh wenn man wieder länger schlafen kann.



Re: @mandytier

Antwort von mandytier am 23.02.2012, 12:18 Uhr

Nee nee ich wurde nciht gekündigt... ich hab selber gekündigt... hab auf einer insel gelebt und gearbeitet und da waäre es finanziell und zeittechnisch nicht möglichgewesen mit kind für mich und mienen freund, dadurch war ein umzug unumgänglich



Re: @mandytier

Antwort von mandytier am 23.02.2012, 12:19 Uhr



sabine.sami

Antwort von bloomy am 23.02.2012, 12:23 Uhr

Du stehst zusammen mit deiner Tochter auf, die bis 11 Uhr am Vormittag schläft?? Hast du nicht geschrieben, dass du 3 Kinder hast? Wer versorgt die anderen beiden??? Oder schlafen die auch bis 11 und müssen auch nicht in den Kindergarten, in die Schule etc.?? Wann kaufst du ein für die ganze Horde? Wann kochst du? Wenn du dann mittags auch schon wieder mit deiner Tochter schläfst?? Also manchmal bin ich schon echt am Staunen, wenn ich lese, was hier so geschrieben wird...



Also, ich kann mir nicht helfen, aber ich würde mich schämen...

Antwort von bloomy am 23.02.2012, 12:51 Uhr

...wenn es für mich normal wäre, bis mittags im Bett zu liegen. Ich komm mir schon vor wie die letzte Lotter-Tussi, wenn ich mal erst um 11 dusche, aber dann bin ich trotzdem seit 6 auf den Beinen, hab den Großen versorgt, mich den ganzen Vormittag um den Lütten gekümmert und nebenbei auch noch den Haushalt gemacht.
Ansonsten kriegt man selber niemals einen vernünftigen Rythmus in den eigenen Tagesablauf als auch in die Schlafgewohnheiten, weder die eigenen noch die des Kindes. Und dann wundert man sich nachher, dass die Kinder kein vernünftiges Schlafverhalten entwickeln können, wenn sie älter werden und die Nacht zum Tag machen...



Re: @mandytier

Antwort von Dinolino am 23.02.2012, 13:24 Uhr

'Solange man sich noch erholen kann sollte man es auch tun. Schlaflose Nächte werden schon noch kommen, und dann ist man froh wenn man wieder länger schlafen kann.'

von was soll sie sich den erholen? Vom schlafen? Das Kind ist doch noch nicht da!
Es werden noch schlaflose nächte kommen, na klar, aber wie soll sie damit klar kommen, wenn sie jetzt den halben tag lang schläft?
Sie sollte eher ins Bett gehen und früher aufstehen, daran liegts doch.
Sie schreibt doch, dass es bis spät in die Nacht geht. Was spricht den dagegen, früher ins Bett zu gehen und früher aufzustehen???



Re: Esse unregelmäßig.. was tun dagegen??

Antwort von Lisa_Marie93 am 23.02.2012, 14:44 Uhr

Wie willst du denn Verantwortung für ein Kind übernehmen wenn du es nicht mal schaffst für dich regelmäßig essen zu machen und einen geregelten Tagesablauf hin zu bekommen?



Re: Esse unregelmäßig.. was tun dagegen??

Antwort von Dinolino am 23.02.2012, 14:49 Uhr

Genau das ist der Punkt. Erholen, genießen,langeweile, was weiß ich welche Rechtfertigungen hier noch angegeben wurden, wenn sie es nicht einmal schafft für sich selbst zu sorgen, einen geregelten Tagesablauf zu haben, wie will sie das dann bit Baby schaffen?

Wie gesagt, ich habe in meiner Schwangerschaft auch nicht besonders geregelte essenszeiten gehabt, aber den halben Tag verschlafen habe ich dennoch nicht!



Re: sabine.sami

Antwort von sabine.sami am 23.02.2012, 15:10 Uhr

Die großen sind bei meiner Mutter. Einkaufen mache ich einen Spaziergang raus mit der kleinen. Und zwischendurch Köche ich für meinen Mann und dann legen wir uns mit der kleinen zusammen hin.



Re: @mandytier

Antwort von sabine.sami am 23.02.2012, 15:13 Uhr

Natürlich kann sie, aber es ist kein muss! Wenn sie so ein baby hat wie meines wird sie mit ihrem jetzigen Rhythmus kein Problem haben.



Re: @mandytier

Antwort von Dinolino am 23.02.2012, 16:02 Uhr

WENN sie so ein Baby hat wie du, HÄTTE sie kein Problem...aber kein kind gleicht dem anderen. Und man kann doch nciht davon ausgehen, ein Kind zu bekommen, dass bis 11 (durch-)schläft...



sagt mal geht es euch noch gut?

Antwort von Giulii92 am 23.02.2012, 17:33 Uhr

hier wird voll kommen vom Thema abgelenkt! was hat das unregelmäßige Essen mit ihrer späteren Mutter rolle zu tun? solange sich das baby im bauch gut entwickelt ist alles andere doch egal.. sie ist gerade mal in der 16. Woche wieso soll sie sich dann morgens aus dem bett holen um 8 Uhr wahrscheinlich mit schlechter Laune oder sonst was was dem Kind wiederum ja auch nicht gut tut als ich schwanger war ich habe es genossen aus zu schlafen gut ich bin früh aufsteherin aber trotzdem spätestens mittags wird sie sich hin legen oder darf man das als Mutter auch nicht? und was hat das damit zu tun das sie später ihren Kind noch nicht mal was zu Essen zubereitet? lest ihr nicht was ihr da schreibt? das ist doch was vollkommen anderes ob es um mich oder mein Kind geht wenn ich so was lesen kriege ich zu viel nur Vorwürfe machen das könnt ihr du kannst meinetwegen in der 30. Woche anfangen früh auf zu stehen meine Tochter schläft seit der Geburt bis 9 Uhr soll ich dann auch um 8 Raus? bin ich jetzt auch keine gute Mutter weil ich auch bis 9 schlafe echt ihr habt sie doch nicht alle



Giulii92

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 18:17 Uhr

Und was steht HILFREICHES in Deinem Beitrag - ausser Beleidigungen? Bist Du auf die Frage des schwangeren Mädchens objektiv eingegangen? So, wie Du es von uns gefordert hast?

Nein, ausser Beleidigungen ("echt ihr habt sie doch nicht alle") lese ich bei Dir nur heisse Luft.



@sabine.sami

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 18:18 Uhr

Deine zwei Großen sind bei Deiner Mutter. Und warum? Schaffst Du es nicht, Dich um die Beiden zu kümmern? Wieso hast Du denn dann noch ein drittes Kind bekommen?

Und Dein Mann arbeitet nicht, dass Ihr Euch mittags dann alle zusammen wieder hinlegt?

Ich frage mich echt, was in Euch vorgeht!



Re: Giulii92

Antwort von Giulii92 am 23.02.2012, 18:29 Uhr

Beleidigungen sehen anders aus glaub mir mal und ich habe ihr eine pn geschrieben falls du es genau wissen willst findest du es etwa korrekt was hier egal bei welchem Beitrag geschrieben wird zum Beispiel bei dem hier drunter da wird man auch nur nieder gemacht die meisten trauen sich aufgrund dessen noch nicht mal zu schreiben



Re: Giulii92

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 18:32 Uhr

zwischen "nieder machen" und seine Meinung schreiben, ist ein großer Unterschied!

Es ist übrigens sehr anstrengend, Deinen Text zu lesen - ohne jegliche Satzzeichen!



Re: Giulii92

Antwort von Giulii92 am 23.02.2012, 18:36 Uhr

ich schreibe auch vom Handy das ich da nicht auf SatzZeichen groß und klein Schreibung achte ist ja wohl normal über was willst du dich hier unterhalten? über meine Satz Zeichen oder was



Re: Giulii92

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 18:39 Uhr



Es war eine Anmerkung von mir. Sprichst Du mit Deiner Mutter eigentlich auch so, wenn Dir etwas nicht passt?



Re: Esse unregelmäßig.. was tun dagegen??

Antwort von Rayden am 23.02.2012, 18:42 Uhr

Hallo Mandytier,

ich habe zeit meines Lebens unregelmäßig gegessen, hatte aber selbst nie ein Problem damit. Ich persönlich halte von diesen starren Essensregeln gar nichts. Ich esse, wenn ich hunger habe und punkt.
Das hat mich weder dick noch krank gemacht.

Wichtig ist vielmehr, dass du dich ausgewogen und gesund ernährst.

Schau, dass du am Tag auf deine mindestens 2 Liter kommst (am besten Säfte verdünnt mit Wasser, oder auch Tees), genügend frisches Obst und Gemüse isst, einmal am Tag eine warme Mahlzeit zu dir nimmst und dich genügend an der frischen Luft bewegst.

Ob und wann und wie du das ganze gestaltest, hängt von deinem Tagesablauf ab.

Als ich ab der 25. ssw aufgrund von Vorwehen daheim bleiben musste und nicht mehr arbeiten gegangen bin, habe ich auch richtig richtig lange ausgeschlafen (außer, ich hatte Termine wahrzunehmen) und blieb so lange wach, wie ich wollte/konnte. Nachts bin ich im Internet rumgesurft und habe alles mögliche über Schwangerschaften und Babys gelesen und mir so viele Infos wie nur möglich eingeholt.

Als mein Sohn geboren wurde, wars eh vorbei mit dem Ausschlafen (mal abgesehen davon, dass die letzten Schwangerschaftswochen total anstrengend sind, das Schlafen kann da schon mal zur Tortur werden, weil einem alles wehtut). Dann richtet sich dein Rhytmus automatisch nach dem Zwerg. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass das Schlafverhalten der Mutter mit der Geburt des Babys quasi "rebootet" und neu geschrieben wird - die beiden passen sich einander an.

Alles Gute.

LG



Re: sagt mal geht es euch noch gut?

Antwort von Dinolino am 23.02.2012, 18:46 Uhr

Doch ich (und alle anderen denke ich auch) habe sie noch alle und ich habe es nicht gern, wenn man mich beleidigt. Jeder, der hier etwas gepostet hat, hat nur seine Meinung mitgeteilt. Das man nunmal nicht immer die selbe( oder gleiche?) hat ...tja...so ist das Leben. Wo wurde jemand runter gemacht?



Re: Esse unregelmäßig.. was tun dagegen??

Antwort von Giulii92 am 23.02.2012, 18:46 Uhr

bitte? was passt mir denn nicht? euch passt es doch nicht das sie so lange schläft und wie ich wann und wo mit meiner Mutter rede hat dich schon mal nichts an zu Gehen! meine Mutter ist eine Respekts Person verstehst du die hat es nicht nötig in so einem Alter in einem u 20 Forum zu schreiben deswegen kann ich dich nicht für voll nehmen



dinolino

Antwort von Giulii92 am 23.02.2012, 18:49 Uhr

klar hat jeder seine eigene Meinung ist ja auch voll kommen berechtigt aber hier wird voll kommen vom eigentlichen Thema abgelenkt hier wird gesagt sie kann sich später nicht um ihr Kind kümmern und so was lächerlich so aussagen zu machen echt



@Giulii92

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 18:52 Uhr



Ich sage doch: Du hast kein Benehmen!

Redest Du mit Deinem Kind auch in diesem Umgangston?



@Dinolino

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 18:53 Uhr



Ich muss hier auch nur mit dem Kopf schütteln! Da ist mein Großer mit 11 Jahren schon reifer als Giulii92....



Re: @Giulii92

Antwort von Giulii92 am 23.02.2012, 18:58 Uhr

was hat eigentlich meine Familie damit zu tun?
wieso sollte ich mit meiner Tochter so reden?
wie rede ich überhaupt warte wie war das? jeder hat seine Meinung also musst du wohl damit leben



Re: @Giulii92

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 18:58 Uhr

Jeder hat seine Meinung, aber ich habe hier niemanden beleidigt. Du aber!



Re: @Dinolino

Antwort von Giulii92 am 23.02.2012, 19:00 Uhr

du machst so lächerliche aussagen er ist sinnlos mit euch zu reden habe da besseres zu tun als mich mit so was zu beschäftigen



Re: @Giulii92

Antwort von Giulii92 am 23.02.2012, 19:00 Uhr

kopier hier bitte eine Beleidigung ich sehe keine



@Giulii92

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 19:01 Uhr

Anscheinend ja nicht, weil Du ständig antwortest und versuchst, Dich hier zu rechtfertigen.



Re: @Giulii92

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 19:02 Uhr

Lese Dir doch Deine Beiträge durch - da stehen die Beleidigungen.

Oder kannst Du Dein Geschriebenes nicht reflektieren?



Re: @Giulii92

Antwort von Rayden am 23.02.2012, 19:05 Uhr

Ilse, dafür dass du schon länger Mama bist und laut deiner Aussage vom Alter her auch Mama von den Mädels hier sein könntest, benimmst du dich aber reichlich unreif, indem du dir hier einen Schlagabtausch auf dem Niveau eines Twens mit einem ganz jungen Mädel lieferst. "Du hast angefangen!" - "Nein, DU hast angefangen!" - "Neeeheeein, DU hast angefangen!" ...

Ab davon - mir geht dieses ganze spießige Verhalten total auf den Geist. Man MUSS um 9 aufstehen, man MUSS um 12/15/18 Uhr essen, man MUSS MUSS, denn oh Gott oh Gott, was werden denn bloss die Nachbarn sagen, uiuiui.

Jedem sein Bier. Ihr Leben wird sich ganz schnell ändern, wenn das Baby da ist.



@Rayden

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 19:07 Uhr

Die Nachbarn sind mir total egal! Das kannst Du mir wirklich glauben.

Vielleicht wirst Du im Alter ja auch spießig...

Und zu Giulii92: ja, da gebe ich Dir Recht, es gestaltet sich zum Kindergartenniveau. Aber ich lasse mich hier nicht beleidigen und sagen, dass "ich sie nicht mehr alle habe".



Re: @Giulii92

Antwort von Giulii92 am 23.02.2012, 19:08 Uhr

doch kann ich aber Beleidigungen sehen definitiv anders aus ist auch egal denk wie du meinst ich kenn dich nicht und brauch dich zum Glück auch nicht kennen lernen



Re: @Rayden

Antwort von Giulii92 am 23.02.2012, 19:11 Uhr

das siehst du als Beleidigung? wenn ich schreibe ihr habt sie doch nicht alle? oh man ok spießig ist ja gar nichts dagegen ha ha



Re: @Ilse

Antwort von Rayden am 23.02.2012, 19:12 Uhr

Du hast recht, mit meinen 32 Jahren habe ich noch ganz viel Zeit, spießig zu werden.

Aber ich hoffe, ich werde es gut verhindern können.

Das mit den Nachbarn war jetzt natürlich nur ein Beispiel. Ich finde eben, man kanns auch übertreiben.
Und nur weil das Mädel jetzt ausschläft und alles schleifen lässt heißt es noch lange nicht, dass sie das machen wird, wenn das Baby da ist.
Nach der Geburt passiert doch so viel mit einer Mutter, auf einmal verändert sich alles und (im Idealfall) ändert sie ihr ganzes Leben, um ihrem Baby Gutes zu tun.
Wenn nicht - dann kann man auch kaum was machen, da bringt ein frühzeitig eingeführter Rhythmus auch nix.

Und ich bin auch ganz realistisch - ich erwarte nicht von jeder 20jährigen eine "gewählte" resp. angemessene Ausdrucksweise. Das kommt schon mit der Zeit. Ich war früher auch anders, aber mei... jetzt bin ich auch was älter. (aber immer noch nicht spießig :P)

LG



@Giulii92

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 19:12 Uhr

Also wenn ich diesen Spruch zu meiner Arbeitskollegin sagen würde, säße ich morgen beim Betriebsrat und bei meinem Chef!

So, und nun lassen wir beide es mal gut sein, oder!?



@Rayden

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 19:14 Uhr

Na, das Spießige kommt sicherlich bald.... hast ja nicht mehr lange!



Re: Esse unregelmäßig.. was tun dagegen??

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 19:18 Uhr

Deinem Baby schadet das nicht! Es gibt Frauen, die erbrechen bis zur Entbindung und verlieren stark an Gewicht - und trotzdem werden gesunde und normal entwickelte Kinder geboren.

Vielleicht solltest Du auf eine ausgewogene Ernährung achten (viel Wasser trinken, Obst, Gemüse zusätzlich).

Also da brauchst Du Dir wirklich keine Gedanken zu machen.



Neeeeeiiiin!!!!

Antwort von Rayden am 23.02.2012, 19:21 Uhr

Niemals!!!

Naja, mal abwarten. Ich glaub, ich werd nur langweiliger...

Spießig werd ich wahrscheinlich erst dann, wenn mein Dickerchen in die Pubertät kommt *hrhr* Hab ja noch locker 13 Jahre Zeit.

Schönen Abend und net uffrege über die jungen Leut ;)

LG



Genau^^

Antwort von mandytier am 23.02.2012, 19:40 Uhr

Genauso sehe ich das ja auch!

Na hoffentlich macht sich "Kleine18" jetzt nicht so verrückt weil hier jeder etwas anders sagt bzw es deswegen zu so einem lächerlichen Zoff gekommen ist :-)

LG :-)



Re: @sabine.sami

Antwort von sabine.sami am 23.02.2012, 20:16 Uhr

Hab dir pn geschrieben. Und mein Mann arbeitet. Aber keine 24 stunden!!!



@Rayden

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 20:51 Uhr

Vielen Dank und gleichfalls!

Und wegen dem Aufregen: genau, ich muss mich mal zurück erinnern, wie ich in dem Alter war....



Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.