Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von sabine mit Amelie am 20.09.2005, 21:43 Uhr

@Anika

Hallo,

ich denke, ganz so graß hätte ich es nicht ausgedrückt, aber ich kann mich dem was Kerstin (mamafürvier) geschrieben hat nur anschließen. Ich denke, dass es Elke verdammt schwer fällt, eine Entscheidung zu treffen und das es ihr mit Sicherheit ganz schlecht geht, aber ich denke, man sollte sie in Ruhe lassen und nicht versuchen, in die eine oder andere Richtung zu beeinflussen. Was für Elke jetzt kommt, dass ist alleine die Entscheidung von Elke und ihrem Partner. Ganz ehrlich, wenn ich in der Situation wäre, würde mich das Posting vermutlich nur ärgern, so gut es auch gemeint wäre. Ich selbst habe 2 Mädchen, die Große ist 13 Jahre und die Kleine ist 8 Monate. Bei der Geburt der Kleinen war ich 43 Jahre. Wir konnten keine FWU machen lassen, weil ich Komplikationen hatte von Anfang an. Ich bin ganz ehrlich, ich war froh drum, denn mein Mann wollte eine und ich eigentlich nicht. So habe ich meine SS so gut es ging mit den Komplikationen genossen und einfach alles auf mich zukommen lassen. Mein Bauch sagte mir aber, dass alles o.k. ist und das war auch so. Ich für mich, hätte auch ein krankes Baby genommen, aber das bin ich und das hätte ich für mich entschieden und kann nicht her gehen und erklären, dass das jede andere genauso machen soll. Fakt ist, dass ein krankes Kind eine Lebensaufgabe ist, zu der nicht jeder gefühlsmäßig fähig ist und das muß man akzeptieren und sollte nicht versuchen, irgendeinen Einfluß zu nehmen.

Alles Liebe

Sabine

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.