Einschulung 2020

Einschulung 2020

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von bellis123 am 16.08.2020, 22:25 Uhr

Süßkram

Wir hatten gestern Einschulung. Und wir haben uns gefreut dass sehr viele liebe Menschen unserer Tochter eine kleine Schultüte vorbei gebracht oder geschickt haben. Aber ich bin über den Berg an Süßkram entsetzt, der zusammen gekommen ist. Eine große Salatschüssel voll! Ich weiß nicht was ich mit soviel Süßkram machen soll, das reicht bis Weihnachten, würde aber auch bedeuten dass meine Tochter die nächsten Monate täglich Süßkram essen wird, was ich gar nicht toll finde. Ich habe schon etwas abgezweigt was ich weiter verschenke, aber es sind trotzdem noch Massen.

Deshalb hier mein Appell bitte keine Süßigkeiten in die Schultüten zu machen wenn ihr die Kinder von Geschwistern, Freunden, Nachbarn etc. beglücken wollt. Auch wenn jeder nur eine Handvoll "als Füllmaterial" mit in die Schultüte steckt, es summiert sich so extrem wenn das alle machen.

 
10 Antworten:

Re: Süßkram

Antwort von 3wildehühner am 17.08.2020, 0:25 Uhr

Eine einzige Salatschüssel voll?
DAS ist doch nicht so viel!
Auch wenn ich den Brauch nicht kenne, dass von anderen Personen als von den Eltern eine Schultüte verschenkt wird, so finde ich es nicht problematisch, wenn Süßkram verschenkt wird.
Jeden Tag eine Kinderhand voll finde ich vollkommen in Ordnung.
Natürlich vorausgesetzt, dass die sonstige Ernährung gesund ist.
Etwas „Sünde“ und Genuss dürfen auch Kinder haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Süßkram

Antwort von Schneewittchen30 am 17.08.2020, 9:07 Uhr

Bei uns kommt ständig unglaublich viel Süßkram zusammen, Geburtstage in Kita und Schule, irgendwelche Feste, ich habe 5 Kinder, irgendwas ist immer.
Hier gibt es für jeden eine Sache zum Nachtisch und am Wochenende evtl mal etwas mehr.

Bei uns ist das relativ einfach. Aus Schokoladenzeug wird Kuchen gebacken. Kleinere Sachen wie Bonbons, Gummibärchentütchen, Schokobons, alles was einzeln verpackt ist, wird zum Geburtstag z.B. in die Pinhata gemacht und in Kita/Schule an die anderen Kinder verteilt. Vieles wird auch zu Halloween bzw. St. Martin (Regionalbedingt) verteilt.

Und eine Salatschüssel voll ist ein Witz! Wir haben allein von Ostern noch eine übrig (das waren mal 3) und vom Geburtstag der Großen auch noch zwei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Süßkram

Antwort von bellis123 am 17.08.2020, 15:35 Uhr

Jeden Tag eine Handvoll Süßigkeiten über Wochen/ Monate ist durchaus problematisch. Glaub mir, ich bin vom Fach.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Süßkram

Antwort von 3wildehühner am 18.08.2020, 18:52 Uhr

Was passiert denn Schlimmes, wenn ein Kind täglich eine Kinderhand Süßigkeiten isst, sich aber ansonsten gesund ernährt und seinem Bewegungsdrang nachkommen kann?

Was heißt „vom Fach“?
Bist du Kinderärztin? Oder forschst du in der Richtung Ernährung?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Süßkram

Antwort von Jomol am 19.08.2020, 14:03 Uhr

Glaub mir, das kannst Du nicht mehr so steuern, wie Du das möchtest. Unsere Tochter ist dritte Klasse und es herrscht ein reger Austausch an Süßkram in der Schule. Wenn Dein Kind nichts mithat, bekommt sie bestimmt etwas von ihren Freunden.
Unser Kind bekommt an den meisten Schultagen 1 Teil mit in die Brotbüchse, die meisten anderen Eltern, die ich kenne, machen das ähnlich.
Achte auf eine gesunde Ernährung rundherum, wenn man es nicht zu sehr reglementiert, tragen die Kinder ihr Taschengeld hoffentlich nicht als erstes in die Süßwarenabteilung.
Bei der Salatschüssel könnt Ihr ja "helfen".
Bei uns bekommt jedes Kind ca. eine kleinere Teigschüssel zu Nikolaus und Ostern. Die stehen natürlich nicht frei zugänglich für die Kinder, aber das finde ich nicht dramatisch. Daraus fülle ich die Brotbüchse. Denk mal dran, wie viele Erwachsene mal ne Tafel Schokolade hintereinanderweg essen oder eine Tüte Chips mit ner Cola runterspülen. Davon trägt man keinen Schaden, solange es nicht täglich passiert. Als Nachtisch nach dem Abendbrot mit anschließendem Zähneputzen sehe ich durchaus als gangbaren Weg ohne schwere gesundheitliche Folgen.
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Süßkram

Antwort von Summer80 am 19.08.2020, 16:07 Uhr

Ich halte es auch für Quatsch, dass das schädlich ist.

Unser Kind bekommt nach dem Mittagessen und nach dem Abendessen einen Nachtisch. Das kann ein Keks sein, ein Schokoriegel, ein Muffin oder so eine Minitüte Gummibären... durch das vorangegangene Essen vermischt sich der Nachtisch und treibt den Insulinspiegel nicht so hoch, wie wenn man zwischendurch was Süßes schnuckt. Geht quasi in der "Gesamtmasse" unter.

Ständiges schnucken zwischendurch ist ungesund, da gebe ich recht. Da es den Insulinspiegel stark beeinflusst.

Aber generell davon zu sprechen, es sei absolut ungesund, ist Quatsch.

Wir vertreten die Ansicht, dass man Kindern so etwas nicht vorenthalten soll. Mein Kind hat einen Freund, der zu Hause sehr selten bis gar nicht schnucken darf. Mein Kind hat eine Dose, aus der es sich den Nachtisch aussuchen darf. Die ist frei zugänglich, da mein Kind nicht einfach so drangeht. Die muss ich wegräumen und drauf aufpassen wie ein Schießhund, wenn der Freund hier ist! Der stürzt sich auf allen Süßkram, den er bekommen kann. Wenn etwas so stark reglementiert wird, machst du es nur noch umso interessanter und dein Kind wird doppelt und dreifach zuschlagen, wenn es die Möglichkeit bekommt. Oder irgendwann heimlich schnucken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Süßkram

Antwort von naemy am 22.08.2020, 7:06 Uhr

Wie schon zuvor erwähnt, dauert es nicht mehr lange bis Halloween und St. Martin.
Aber ich finde eine Schüssel auch nicht so schlimm. An Karneval haben wir meist min. einen Bollerwagen voll. Da wird immer erst mal sortiert. Alles, was zu Hause keiner isst, nimmt mein Mann oder ich mit auf die Arbeit.da stellen wir es ins Pausenzimmer. Da freuen sich die Kollegen ;-)

Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder, die zu Hause nichts bekommen bei anderen Kindern sich was holen. Wir haben regelmäßig Kinder bei uns, die den Kaufladen meiner Kinder leer essen. Meine Kinder spielen mit den Süßigkeiten verkaufen. Sie dürfen aber auch mal was davon essen.

Ich denke bei normaler Ernährung kann ein Kind sich selbst regulieren. Der Körper weiß schon was er will und holt es sich sonst woanders und von jemand anderem. Mein Sohn liebt Süßigkeiten. Bei ihm muss ich da ein bisschen mehr aufpassen und erkläre es ihm. Das klappt. Er ist 4 (und übrigens untergewichtiges, daher isst er wahrscheinlich so gern Süß - selbstregulation).
Wenn dein Kind ZU Hause nichts bekommt, dann wirst du demnächst schimpfen,dass dein Kind bei "xy" geschnorrt hat - wobei dann natürlich die anderen Schuld sind.

Auf eine gute Zahnhygiene sollte man noch achten. Egal ob mit oder ohne Süßkram.

Aber zu Deinem Ausgangsappel: Kinder freuen sich eh mehr über Spielzeug als über Süßigkeiten. Ne günstige Brotdose füllt die Tüte auch ganz gut und dazu noch Luftschlangen, dann macht das Auspacken Spaß :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Süßkram

Antwort von DannaM am 22.08.2020, 7:16 Uhr

So in der Richtung haben wir auch süsses zusammen bekommen. Meine Tochter hat es zu freien Verfügung in ihrem Schrank der neben dem Schreibtisch steht und ist mega stolz.
Sie isst jedoch sehr gesund und es gibt Tage da wird von ihr selber Garnichts genascht.
Es gibt nur die Regel nicht direkt vor dem Essen und spätestens bis 17 Uhr weil sie sonst nicht schlafen kann bei späten Zucker.
So lange was von den Sachen über ist kauf ich nix neues und das dauert sicher bis Weihnachten.

Sie hat eine ziemlich gesunde Einstellung zu süssem und finde es schön das ihr schon mit 6 Jahren da schon soviel zutrauen kann das es nicht ausufert.

Das haben meine Eltern zu meinem bedauern verpasst und ich wollte es immer besser machen ich hoffe es klappt. Es scheint zumindest zu funktionieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Süßkram

Antwort von Philo am 24.08.2020, 18:58 Uhr

Mein Kind bekommt genau EINE Schultüte, und die ist von mir.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Süßkram

Antwort von SunnyGirl!75 am 25.08.2020, 22:56 Uhr

Ich dachte eigentlich immer das wäre "normal" so!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.