Einschulung 2020

Einschulung 2020

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von FranziMüller am 03.09.2020, 17:16 Uhr

Einschulung Bayern

So, heute früh kam die lange ersehnte E-Mail der Grundschule: Zwei Begleitpersonen dürfen unsere Tochter bis zur Schultür begleiten, dort werden die Kinder von der Klassenlehrerin abgeholt und gehen alleine ins Klassenzimmer. Die Begleitpersonen warten eine Stunde auf dem Pausenhof, bis die Kinder gebracht werden. Das war's.
Ich könnte heulen...

 
12 Antworten:

Re: Einschulung Bayern

Antwort von naemy am 03.09.2020, 21:43 Uhr

Hallo,

Aber das ist doch zur Zeit überall so. Ok, an einigen Schulen gibt es vorher noch einen Gottesdienst oder eine Aufführung. Es ist zwar schade, dass es das bei euch nicht gibt, aber es wird für dein Kind auch so ein toller Tag!

Nach der "ersten Schulstunde" hat meine Tochter ZU Hause in Ruhe die Schultüte geplündert, wir haben Mittag gegessen und Mittags kamen die Verwandten und es gab Kaffee und Kuchen. Abends wurde dann noch gegrillt.

Für meine Tochter war das trotz Corona und Maske und Abstand ein toller Tag. Sie wissen doch nicht, wie es anders sein könnte. Hauptsache ihr macht euch den Tag so schön es geht. Geht positiv daran. Dann freut sich auch euer Kind!

Viele Grüße
Nicht verzagen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung Bayern

Antwort von SonjaF79 am 04.09.2020, 13:03 Uhr

Liebe Franzi,,

ich verstehe, dass Du frustriert bist!
Zumindest eine kurze Feier im kleinen Rahmen für Euch Eltern wäre schon schön...
Aber versuch, Deiner Tochter Deine Enttäuschung nicht zu zeigen! Denn, wie meine Vorrednerin schon sagte: Für Deine Tochter wird es dennoch ein aufregender, schöner Tag sein, den sie niemals vergessen wird - wenn Ihr als Eltern den Tag für sie schön gestaltet!

Ganz ehrlich: Ich war schon bei vielen Einschulungsfeiern dabei. Und diese sind meistens nur für die Eltern und Großeltern schön. Für die Erstklässler sind sie hingegen gar nicht so toll. Die sind nämlich ganz arg aufgeregt. Und dann sollen sie sogar noch ohne Eltern nach vorne kommen, sich mit Kindern, von denen sie viele noch nicht kennen, aufstellen, - das ganze vor den Augen von ganz, ganz vielen fremden Erwachsenen. Und dann sollen sie - ohne die Eltern! - mit der neuen Lehrerin mit ins Klassenzimmer...

Unsere Rektorin sagte beim Einschulungs-Elternabend letzten Herbst: Machen Sie sich klar, dass der Tag der Einschulung für Ihr Kind nicht der schönste Tag im Leben ist. Dazu ist es viel zu aufgeregt und vielleicht sogar ängstlich... Da kann auch die netteste Erstklässlerlehrein nichts dran ändern...

Daher: Für unsere Kinder ist es vermutlich überhaupt nicht schlimm, dass dieses Jahr die Schulfeiern ausfallen oder nur im kleinen Rahmen stattfinden. Für die Kinder ist die erste Schulstunde aufregend genug. Und zuhause fängt dann das Feiern an mit Schultüte auspacken, essen und Menschen, die ihnen vertraut sind.

Versuch es also positiv zu sehen und für Eure Tochte einen netten Mittag und Nachmittag zu gestalten!

LG
SonjaF

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung Bayern

Antwort von Philo am 04.09.2020, 13:21 Uhr

Bei uns wirds am Dienstag genauso sein - aber dennoch vermittle ich meinem Kind, dass es ein ganz toller Tag werden wird.
Wenn ich immer nur dem nachweine, was NICHT sein kann (und das Kind das natürlich mitbekommt), wird das ein doofer Tag. Wenn ich aber die tollen Sachen aufzähle (mit Schultüte in die geschmückte Kirche zur Segnung, mit Schultüte in die Schule, Freunde wiedersehen, nach der Schule die Schultüte öffnen, mittags Grillen, nachmittags kommt der Pate, abends Stockbrot und Marshmallows am Feuer etc.) dann wird das auch ein toller Tag.
Bei uns können nicht mal Omas und Opas kommen, da sie im August alle operiert werden mussten. Blöd, ja. Aber dadurch lasse ich mir nicht den Tag verderben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung Bayern

Antwort von DecafLofat am 04.09.2020, 15:09 Uhr

boah ich wäre froh gewesen, wenn ich mir nicht inmitten der stickigen aula mit 200 anderen eltern die füße in den bauch hätte stehen müssen. vom stress mal abgesehen, den die kinder bei so vielen erwachsenen in einem für sie neuen gebäude empfinden, mal abgesehen. das ist doch SUPER wie sie es machen, ganz ehrlich! du musst es nur selber positiv bewerten. und je eher du dir das früh mit ins klassenzimmer gehen zu wollen abgewöhnst, desto besser. das hassen alle lehrer. bei uns ist es sogar verboten. ab eingangstüre: elternfreie zone!

mein mittlerer kommt in die fünfte, ich muß ihn am dienstag auch seines weges ziehen lassen... keine eltern erlaubt, alle infos gibt es per mail.
kinder 1 und 3 wechseln nur klasse, nicht schule. da bleibt also alles beim alten für sie.

macht euch doch danach einen schönen tag!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung Bayern

Antwort von miez.0 am 07.09.2020, 3:15 Uhr

Hallo
Ja, bei uns wird es ganz ähnlich ablaufen
Allerdings dürfen bei uns bis zu vier Personen mitkommen, es werden bei schönen Wetter im Pausenhof Bänke aufgestellt, für jede Familie eine.
Meine kleine Tochter freut sich schon sehr auf den Tag, ob mit Maske oder ohne.
Ich hab sogar noch ein paar extra schöne Masken besorgt (hello kitty, Meerjungfrau usw.)
Für sie war eher wichtig das alle Mädels aus ihrer kiga Gruppe zuammenkommen
Da viele Kinder eingeschult werden, war das gar nicht so sicher.
Dann gehen wir beim örtlichen Gasthaus was essen und das war es.
LG Miez

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung Bayern

Antwort von Philo am 07.09.2020, 9:43 Uhr

Hier haben wir heute die Info bekommen, dass EINE Begleitperson mit aufs Schulgelände, aber NICHT in die Schule darf.
Das wars. Ich heule nicht. Ich erkläre es meinem Kind und wünsche ihm einen schönen ersten Schultag.
...mein Kind hat sich übrigens für den Papa als Begleitperson entschieden. Auch das ist kein Grund zum Heulen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung Bayern

Antwort von rainboww am 07.09.2020, 14:11 Uhr

Man könnte heulen oder es einfach mal positiv sehen, dass es MÖGLICH ist, einen normalen Schulanfang zu haben!!! Vor einem Vierteljahr wäre es undenkbar gewesen.
Man muss es jetzt einfach mal so hinnehmen wie es ist!
Es ist doch wirklich kein Drama, wenn das Kind alleine ins Klassenzimmer geht!
Man kann doch den Tag trotzdem ganz normal verbringen, Essen gehen, schöne Fotos machen usw. WO bitte ist das ein Problem?

Bei uns werden auch zu normalen Zeiten die Eltern nach dem Bringen gleich wieder aus dem Klassenzimmer geschickt, schließlich kommen die Kinder in die Schule und nicht die Eltern!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung Bayern

Antwort von miez.0 am 07.09.2020, 17:24 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung Bayern

Antwort von kati1976 am 08.09.2020, 14:08 Uhr

Heule am besten noch vor deinem kind damit dein kind richtig Freude hat.


Bei der Einschulung dürfen hier nie die Eltern mit ins Klassenzimmer und bisher haben es alle überlebt


Einfach mal froh sein das die Schule startet und die Kinder zur Schule dürfen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung Bayern

Antwort von SunnyGirl!75 am 08.09.2020, 23:43 Uhr

Das durften meine Eltern selbst vor 39 Jahren nicht bei mir!
Meine Schwestern hatten da selber Schule, waren also auch nicht dabei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung Bayern

Antwort von cube am 09.09.2020, 13:38 Uhr

Sieh es mal so: bei uns ist die Einschulung ein großer Tag - in anderen Ländern gibt´s diesen ganzen Bohai gar nicht. Ein teil unserer Familie lebt in Österreich. Da werden die Kinder zur Schule gebracht und das war´s. Keine Fotosession mit Oma, Opa, Tante etc.

Und auch hier ist das regional total unterschiedlich. In manchen BL´s ist das ein eher ruhiger Tag mit den Eltern und evt. Oma & Opa - in anderen ein großes Fest, wo die ganze Familie anreist.

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen: die meisten Schulkinder sind aufgeregt und haben gar kein Interesse daran, dass draußen erst noch 1 Std lang gesungen etc wird, nachdem schon 45 Minuten Gottesdienst war. Die wollen einfach nur in die Klasse und Schulkind sein.
Der ganze Zinnober ist hauptsächlich für die Eltern wichtig - für die scheint dieser Tag ein viel größerer zu sein als für die Kinder selbst. Bzw. wir Eltern bauschen das ganze so auf, das die Kinder oft viel zu aufgeregt sind und manche sogar regelrecht Angst davor bekommen, wie die Schule denn sein wird.

Unser Kind zB hatte nach Messe, singen, nochmal singen, Luftballons steigen lassen, Namenschildchen übergeben bekommen, nochmal singen schon keinen Bock mehr - zusammen mit vielen anderen ;-) Als es endlich in die Klasse ging, hatte er schon 3 x gefragt, wann es denn endlich vorbei sei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung Bayern

Antwort von Häsle am 09.09.2020, 15:22 Uhr

Das sehe ich auch so.
Wir waren gestern froh, dass die Einschulung kurz und knapp abgehandelt wurde.

Kurze Ansprache des Rektors im Innenhof (von der die Kinder eh nichts mitbekamen, vor lauter Aufregung und Freude, ihre Freunde wiederzusehen). Danach wurden immer fünf Kinder mit ihren Eltern ins Klassenzimmer geführt. Foto am Platz, Eltern wieder raus. Eine Stunde nach Beginn der "Feier" wurden die Kinder den Eltern draußen wieder übergeben. Wer wollte, durfte noch für ein Klassenfoto mit Mundschutz in die Aula gehen.

Wir haben mittags bei der Oma die vom Kind gewünschten Käsespätzle gegessen, dann hat er Hausaufgaben gemacht und ist den Rest des Tages mit seinem Kumpel rumgezogen wie immer.

Ach ja, die Schultüte wurde vor dem Essen natürlich auch noch geplündert. Genug Feier für unser Kind. Und für uns sowieso.

Bei meiner Tochter damals zog sich die Feier in der Schule ewig hin. Sie war schon müde, bevor sie endlich ins Klassenzimmer gehen durfte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.