Dr. med. Wolfgang Paulus

Utipro plus

Antwort von Dr. med. Wolfgang Paulus

Zusätzliche Angaben:

Letzte Regel:23.10.2014
Entbindungstermin:30.07.2015
Medikamente:Utipro plus
Zeitraum / Dosis:Seiten 3 Tagen
Belastungen:Brennen der Harnröhre

Frage:

Guten Tag Dr. Paulus
Meine Ärztin hat mir folgendes neue Präparat wegen meiner Harnweg-Beschwerden empfohlen. Es ist ein rezeptfreies Medizinprodukt mit folgenden Bestandteilen:
Gelatine, Xyloglucan (Hemicellulose), Propolis, Hibiscus sabdariffa, Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Maisstärke.

Darf ich das Präparat nehmen?
Herzlichen Dank
Edith (18.ssw)

von edina am 20.02.2015, 11:19 Uhr

 

Antwort auf:

Utipro plus

Der Biofilm in Utipro plus wirkt mechanisch im Inneren des Darmes, indem der Kontakt der Krankheitserreger mit der Darmschleimhaut unterbunden werden soll. Dadurch soll auch das Eindringen von Bakterien in die Harnwege verhindert werden.

Hibiskus und Propolis säuern den Harn an und sollen dadurch das Bakterienwachstum in der Blase hemmen.

Da Sie sich schon jenseits der sensiblen Phase der Organdifferenzierung befinden, sehe ich keine Gefahr für die kindliche Entwicklung.

von Dr. med. Wolfgang Paulus am 23.02.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.