Dr. med. Roxana Popovici

Dr. med. Roxana Popovici

Frauenärztin

Dr. med. Roxana Popovici studierte an der LMU in München. Es folgten Stationen am Klinikum Großhadern unter Prof. H. Hepp und eine mehrjährige wissenschaftlichen Tätigkeit an der Stanford University, Kalifornien, USA. Bis Ende 2008 arbeitete sie als Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe mit dem Schwerpunkt gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin an der Universtität Heidelberg unter Prof. Dr. T. Strowitzki. Heute ist sie in einem eigenen Kinderwunschzentrum "kiiz" in München tätig.

mehr über Dr. med. Roxana Popovici lesen

Dr. med. Roxana Popovici

Nach welcher Zeit kann man beurteilen, ob Ovaria zu einer Verbesserung führt?

Antwort von Dr. med. Roxana Popovici

Praxis

Frage:

Sehr geehrte Frau Dr. Popovici,

ich nehme seit Ende Januar jeweils in der ersten Zyklushälfte Ovaria und erhoffe mir dadurch unter anderem eine Verbesserung des Aufbaus der Gebärmutterschleimhaut. Dies würde ich gerne im Ultraschall überprüfen lassen. Homöopathische Mittel brauchen ja immer etwas Zeit, um zu wirken - deswegen meine Frage: Wann halten Sie den Ultraschalltermin für sinnvoll? Könnte man Mitte April schon eine Verbesserung sehen?

Viele Grüße und vielen Dank,
Maria H.

von Maria_H am 25.03.2020, 16:26 Uhr

 

Antwort auf:

Nach welcher Zeit kann man beurteilen, ob Ovaria zu einer Verbesserung führt?

Hallo,
nach 3monatiger Einnahme.
Mitte April wäre gut.
Alles Gute, RP

von Dr. med. Roxana Popovici am 26.03.2020

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.