Erster Kinderwunsch

Erster Kinderwunsch

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Birgit am 25.05.2000, 8:54 Uhr

Temperatur bei FG

Vielleicht eine etwas doofe Frage, aber sie geistert mit schon seit Tagen durch den Kopf.

Wie verhält sich die Temperatur bei einer Fehlgeburt?

Letztes Jahr hatte ich eine Fehlgeburt, die erst in der 10 SSW entdeckt wurde. Im nachhin ist mir dann aufgefallen, dass ab der 7/8ten Woche alle Schwangerschaftssymptome verschwunden sind. Da ich aber kaum welche hatte (bis zur 6ten Woche wars mir mal leicht schlecht oder der Kreislauf hatte verrückt gespielt) dachte ich immer, das bildest du dir ein.

Im Moment bin ich jetzt wieder schwanger (6 SSW) und die Angst sitzt mir jetzt total im Nacken. Deshalb auch die Frage wegen der Temperatur. Im Moment ist meine Temperatur nämlich konstant oben (36.9 - 37.2).

 
7 Antworten:

sieht doch gut aus !

Antwort von Sandra B. am 25.05.2000, 9:03 Uhr

Ich bin keine Ärztin und hatte auch noch nie eine bemerkte FG , aber ich finde , Deine Temp. sieht doch gut aus !

Mehr kann ich Dir leider auch nicht sagen , außer das ich Dir viel Glück wünsche !
Es wird schon alles gut gehen !

Liebe Grüße
Sandra B.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Temperatur bei FG

Antwort von Katya am 25.05.2000, 9:37 Uhr

Liebe Birgit

Ich kann Deine Ängst sehr gut verstehen...Ich hatte Anfang Januar auch eine FG und versuche seither erfolglos wieder schwanger zu werden.
Kurz vor der FG fing bei mir die Temp langsam aber sicher an abzufallen (mehr als 0.4 Grad am Ende). Dies geschah konstant über 4-5 Tage hinweg und dann ging die Blutung los. Solange bei Dir die Temp also konstant (Ausreisser gibt es immer wieder) oben bleibt, brauchst Du Dir sicher keine Sorgen zu machen!
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen und noch Herzlichen Glückwunsch!!
Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Temperatur bei FG

Antwort von Cathi B. am 25.05.2000, 9:49 Uhr

Hallo, Birgit!
Der erste Teil Deines Postings könnte von mir sein, nur dass meine mA in der 9.SSW festgestellt wurde. Ich hab damals noch keine Temperatur gemessen, leider.
Nun messe ich seit Februar. Die T. geht erst während meiner eingesetzten Regel runter, so dass ich jedesmal bis zum Tag X hoffen muss, obs geklappt hat oder nicht.
Im April endlich, kam meine Regel nicht, sie ist sonst super pünktlich. Also hab ich 4 Tage nach Ausbleiben einen Test gemacht: positiv. Und Temperatur war natürlich oben. Ich dachte mir, so, du misst jetzt weiter, weil, wenn eine FG oder Blutungen beginnen würden, fällt ja die Temperatur. Pustekuchen. Es setzte in der 6.SSW die gefürchtete Blutung ein, ohne, dass die Temperatur vorher gefallen war, sie blieb oben. Das lies mich allerdings hoffen, weil Bl. in der ersten SS-Zeit ja auch vorkommen können, ohne, dass Etwas passiert. Aber Es passierte,..
Wann fällt Deine Temperatur sonst? Vor der Regel? Ich meine, wenn ja, hättest Du vielleicht eine kleine Sicherheit. Schliesslich kennst Du Deinen Körper ja selbst am Besten und kannst beurteilen, ob die hohe Temp. ein sicheres Zeichen bei D i r ist. Ist ja gut möglich!
Ich hätte ständig Temperatur messen können und hab mich beruhigt, weil sie ja immer oben blieb. Leider konnte ich daraus eben nicht eine intakte SS ableiten, hatte ich aber gehofft und gedacht. Ich denke, f ü r m i ch fällt diese Kontrolle aus, da die Temp. eben erst am 2./3. ZT fällt.
Was ich noch sagen wollte: Egal wieviel Angst man am Anfang investiert, man wird es nicht beeinflussen können. Das musste ich leider erfahren.
Versuche, dass Deine Freude über die SS einer Angst überwiegt, auch wenn es schwer ist. Das tut Deiner Seele und letztendlich auch dem kleinen Leben in Dir besser, als Sorge.
Liebe Grüsse Cathi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Temperatur bei FG

Antwort von Birgit am 25.05.2000, 9:58 Uhr

Hallo Katja

Vielen Dank für die Info. Als ich im letzten Jahr (Juli) die FG hatte, hatte ich noch keine Temperatur gemessen und deshalb hat es mich interessiert, wie sich die Temperatur im Falle einer FG verhält. Vielleicht bin ich jetzt etwas beruhigter. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es auch bei dir bald klappt. Ich bin auch oft am verzweifeln gewesen, wenn es wieder nicht geklappt hat. Richtig freuen kann ich mich aber noch nicht über meine erneute SS. Diese SS fing nämlich gleich mit Komplikationen an und letzte Woche dachte ich schon: jetzt ist es wieder vorbei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Temperatur bei FG

Antwort von Birgit am 25.05.2000, 10:09 Uhr

Hallo Cathi

Danke für deine ehrliche Antwort!

Auch ich hatte schon die ersten Komplikationen (leichte Schmierblutungen) und bin natürlich total beunruhigt. Ende der 5 SSW wurde dann Ultraschall gemacht und der Arzt hatte mir keine großen Hoffnungen gemacht. 3 Tage später wußte ich wieder hin und auf einmal war der Ultraschall okay und man hat sogar das Herz "flattern" sehen. Trotzdem sitzt mir noch die Angst im Nacken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Temperatur bei FG

Antwort von Cathi B. am 25.05.2000, 10:26 Uhr

Liebe, Birgit!
Na, da bin ich froh, dass Du es als ehrliche Antwort aufgefasst hast!
Jeder Körper gibt andere Zeichen und reagiert anders. Du hast ja jetzt als Beispiel, dass dies so ist, 2 unterschiedliche Erlebnisse (Katya und ich).
Am Ende bedeutet das dür Dich, Du bist nicht viel schlauer als vorher, leider!!
Das 3. Beispiel wirst bestimmt Du sein, bei der Alles klappen wird! Ich drück Dir die Daumen!
Grüsse Cathi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Temperatur bei FG

Antwort von Brigitte am 25.05.2000, 10:27 Uhr

Hallo Birgit!
Bei meiner FG verhielt es sich so:
Ich bekam 6 Tage vor der erwarteten Mens leichte Blutungen. Zuerst dachte ich, der Zyklus wäre durcheinander. Da die Temperatur aber nicht sank, machte ich 2 Tage später einen pre-test: positiv. Ich bin gleich zum Arzt gerannt. Der konnte mir auch nicht viel weiterhelfen. Ich wurde krank geschrieben und durfte nicht aufstehen. Etwa 1 Woche später hörte die Blutung auf und ich ging wieder zur Arbeit.
Da sank auch schon die Temperatur, u.z. jeden Tag um 0,1 Grad. 3 Tage lang, dann war ich wieder am Ausgangsniveau von vor dem Eisprung. Da wußte ich insgeheim eh schon was los war. Als ich dann wieder Blutungen bekam rief ich den FA an und erzählte im von der Blutung und dem Temperaturabfall. Er konnte nichts anderes machen als mir sein Bedauern aussprechen und am nächsten Tag ging die Frucht ab.

Solange das Baby lebt produziert es Hormone, die dem Gelbkörper signalisieren, daß er weiter Progesteron produzieren soll. Und ein erhöhter Progesteronspiegel zeigt sich durch eine höhere Temperatur. Also dürfte alles in Ordnung sein, solange die Temperatur oben ist, oder? Von gelegentlichen Schwankungen darf man sich natürlich nicht verunsicher lassen.
Ich würde ohnehin mit dem Messen aufhören (oder ev. nur ein bis zwei Kontrollmessungen pro Woche machen). In meiner jetzigen Schwangerschaft habe ich seit dem positiven Test gar nicht mehr gemessen, ist viel weniger stressig - man lernt ja dazu :-))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Erster Kinderwunsch
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.