Erster Kinderwunsch

Erster Kinderwunsch

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mami80 am 27.11.2004, 14:41 Uhr

Kosmobiologische Empfängnisplanung

Hattet Ihr auch schon das Thema der Kosmobioligischen Empfängnisplanung hier im Forum.
folgendes nur falls nicht schon schnee von gestern.
Habe gerade davon gelesen. Hier sind die Empfänglichsten Tage nicht nur um ES rum sondern noch so umspezielle Kosmobiol. Tage. Zuerst dachte ich, dass ist doch Umfug (ohne ES kein Baby)!
Klingt aber doch noch Interessant. In einigen Foren gibt es echt welche, die so SS geworden sind. Da die Sicher auch nicht blöd sind, denke ich, könnte man ja diese Tage neben den Tagen um den ES ja auch noch dazu berücksichtigen. Nach Dr.med Eugen Jonas (Entwickler der Theorie) seien schon Paare, die 3Jahre geübt haben, damit nach 6 Monaten SS geworden.
Ich denke zu verlieren gibt es ja nichts!
Genaueres zur Theorie mit kostenlosem persönlichen Mondphasenzyklus unter
-http://www.leichte.info/fuer_Frauen

 
6 Antworten:

Re: Kosmobiologische Empfängnisplanung

Antwort von Katrisina am 27.11.2004, 16:36 Uhr

Na ja, ich weiß nicht so recht.
Wie du schon sagtest, ohne ES keine SS.
Das ist eigentlich das logischste und biologisch auch normalste.
Die Tage rund um den ES sind aber auch ohne "kosmische Hilfe" wichtig für eine Befruchtung. Das ist ja nichts neues.
Das Ei alleine ist schon (oder eigentlich bloß) 24 h befruchtungsfähig. Aber auch die Spermien leben ja einige Tage, so dass man den genauen Befruchtungszeitraum eh nur schätzen kann und es trotzdem funktioniert.

Habe mal spaßenshalber meinen Empfängnisplan ausrechnen lassen. Da haben wirs nämlich:
Da wurde errechnet 8. Dezember.
Nun habe ich aber meinen ES schon am 1.
Ich glaube nicht, dass ich dann am 8. noch ss werden kann.
Ziemlich weit hergeholt.
Ich verlass mich da lieber auf meinen biologischen Zyklus. Da weiß ich wenigsten was Phase ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kosmobiologische Empfängnisplanung

Antwort von Redcat am 27.11.2004, 17:43 Uhr

Hallo!

Habe mir das auch gerade mal ausrechnen lassen, muss dazu sagen ich bin jetzt in der 5. SSW.
Also bei mir sagte er November 11.-13. kosmobiologische Empfängnis, aber ich hatte am 8.11. meinen ES und auch nur um diesen Zeitpunkt sex.
Ds die schreiben das Paare mit dieser Methode nur 6 Monate brauchen kann ich mir so erklären, dass die Trefferquote bei 6:1 liegt, das ES und diese kosmo.. in einem Zeitraum liegen.
Für meinen Geschmack ein bischen zu ungewiss,denn es gibt keine Anhaltspunkte für die Zykluslänge etc..
Es liegt wohl eher daran, dass Paare nach dieser Methode vielleicht entspannter sind und nicht so auf den ES fixiert sind, ansonsten halte ich die Studie für "sorry" Humbug!

LG Manuela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kosmobiologische Empfängnisplanung

Antwort von bine75 am 27.11.2004, 18:17 Uhr

Also ich finde das den größten Quatsch unter der Sonne. Das ist so wie mit den Horoskopen, alles Interpretationssache.

Ich hab dasmal bei sonnenschein . de
ausrechnen lassen (da kam auch jemand auf diese Idee), demnach hätt ich im letzte Zylkus ss werden sollen, obwohl ich nachweislich gar keinen ES hatte.

Also lieber an Gott uns seinen Plan glauben, als an diesen Schwachsinn!.

Sorry, ist aber meine Meinung.

LG Bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kosmobiologische Empfängnisplanung

Antwort von mami80 am 27.11.2004, 18:35 Uhr

Da ich einem sehr medizinischen Beruf entstamme, bin ich nicht der Meinung, dass man nun anstatt um den ES rum nur noch um diese Tage herzelt.
Weil in anderen Foren bestimmte Leute davon überzeut waren (die sind nun schwanger) habe ich gedacht, dass es hier Leute gibt, die schon so lange üben und ob man nun noch um diese kosmobiol. Tage noch mal etwas versucht ist doch nicht zuviel.
Ihr wisst ja, dass Ihr immer wieder von nützlichen homöopatischen Mitteln sprecht. Ganz wissenschaftlich genommen ist in sehr hohen Potenzen auch nichts mehr drin aber es nützt.
Was verliert man?
Ich würde mich ganz bestimmt nicht nur auf diese Tage beschränken. Um den ES rum ist ganz bestimmt immer noch das Besste!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bin mit beiden kindern durch den mondES schwanger geworden!lg!

Antwort von vieten3 am 28.11.2004, 12:55 Uhr

s

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@katrisina!

Antwort von vieten3 am 28.11.2004, 13:01 Uhr

es wurde eine richtige studie erstellt in der hervorgeht, das 85% der frauen mit dem mondeisprung schwanger werden und nur 15% mit dem periodischen.arbeite auf einer gyn station und oft hören wir, das sie eigentlich garnicht hätten schwanger werden können.z.b. empfängnis während der menstruation!

ich selbst bin ungeplant bei beiden kindern ( eines noch strampelnd im bauch) nur über dem mondeisprung schwanger geworden.

ich halte das keineswegs für unsinn, sondern einfach nur für vergessen. denn es ist bewiesen, das viele völker früher diese methode angewandt haben um zur einer bestimmten zeit schwanger zu werden, bzw, auf das geschlecht einzuwirken.

liebe grüße anne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Erster Kinderwunsch
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.