Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Zähne und Breiverweigerung?

Hallo Dr.Busse.Meine Tochter ist 8 Monate alt und bekommt gerade ihre ersten Zähne (die beiden unteren Schneidezähne sind grad vor einer Woche durchgekommen ).Sie ist eigentlich ein guter Esser aber seit ca. 2-3 Wochen macht sie uns das Leben schwer.Morgens ihre Milch nimmt sie wie gehabt gerne,mittags ihren Brei auch noch,nachmittags der Obst-Getreide-Brei wird schon schwieriger (da hat sie ständig schon die Finger im Mund) und bei Abendbrei gehts dann richtig los.Teilweise brauche ich sie nur in ihren Hochstuhl setzen,dann fängt sie so stark an zu schreien das sie Krebs rot wird und ganz dicke Tränchen laufen.Mal schaffen wir 3 Löffel und es geht dann los.Es ist dann ganz schwer sie zu beruhigen,wenn sie sich dann beruhigt hat und ich den Löffel wieder in die Hand nehme gehts von vorn los.Soll ich ihr jetzt Abends wieder eine Milchflasche geben?Ich kann sie ja nicht ohne was zu essen zu haben ins Bett legen.Wenn ja,meine Tochter bekommt Nestle Beba sensitv weil sie nach der Kolikzeit noch immer mit Blähungen kämpft,soll sie die dann auch abends bekommen oder so eine extra Abendmilch?EinProblem ist weiterhin das sie unter einem Kleinen Reflux leidet und ich angst habe das das wieder schlimmer wird wenn sie wieder mehr Milch bekommt.Schlafen gehen ist im Moment auch ganz toll.Möchte sie gar nicht und Nachts wird sie ständig wach.Ich kann sie gar nicht ins Bett bringen,das muss der Papa machen,bei mir schreit sie nur und möchte nicht liegen bleiben.Ich gehe halbtags wieder arbeiten und Papa ist mit ihr zu Hause,ob sie mich deshalb verweigert?Kann das alles mit den Zähnen zusammen hängen?So ein verhalten kenne ich von ihr nicht.Vor allem finde ich es ganz schlimm das sie mich anscheint ablehnt,obwohl sie dann teils auch wieder total anhänglich ist.Weiss nicht mehr wie ich mich verhalten soll.
Ich bedanke mich jetzt schon einmal für ihr Antwort.Mfg. Tanja B.

von tabu0182 am 23.02.2010, 10:39 Uhr

 

Antwort:

Zähne und Breiverweigerung?

Liebe T,
machen SIe bitte kein Drama daraus, das ist eine ganz normale Zeit, die man pragmatisch überstehen muss. Geben Sie ihr eine Abendflasche als Ersatz und danach geht's dann ins Bett.
Kein KInd lehnt seine Mutter ab, lassen Sie sich doch nicht durch solche Spielchen irritieren!
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 23.02.2010

Antwort:

Zähne und Breiverweigerung?

hallo! unsere maus (9 monate) hat vor kurzem ihre oberen scheidezähne bekommmen und hatte gleichzeitig eine erkältung. das war mit dem breiessen vielleicht ein drama. das ging gut 2 wochen so. der mittagsbrei ging noch gut. und die beiden anderen breie nicht mehr...die totale verweigerung. sie hat dann immer nach ihrer flasche geschmachtet. die habe ich ihr dann auch gegeben. brauchts dir keine gedanken zu machen, dass du danach dann wieder mit der beikost bei null anfangen musst. das passiert nicht. biete ihr immer wieder den brei an. wenn sie diesen nicht möchte, gewähre ihr die flasche. wenn die zähne dann durch sind, wird sie wieder den brei annehmen. so war es jedenfalls bei uns bei den ersten vier zähnen. und wegen dem schlafen kann ich dir nur sagen: ich habe beim vormittagsschlaf und beim mittagsschlaf in den letzten 4 wochen eine 3/4 stunde ein "stehaufmännchen" im bett gehabt. ist auch nicht viel besser. und nachts ist in dieser zähne-zeit die totale unruhe angesagt. da muss man durch. kopf hoch!

von huxe91 am 24.02.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Plötzlich totale Breiverweigerung und Anhänglichkeit mit 9 Monaten???

hallo herr dr. busse, ich habe seit gut einer woche probleme mit der beikost bei meiner kleinen (9 monate). ich hatte eigentlich schon drei volle mahlzeiten ersetzt. und plötzlich von heute auf morgen verweigert sie alle 3 breimahlzeiten. der mittagsbrei geht meistens noch. ...

von huxe91 20.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Breiverweigerung

zähne und Schmerzmittel

Hallo! Mein 16 mon alter Sohn bekommt wohl gerade Zähnchen. Er leidet sehr darunter und ist natürlich gerade nachts sehr durcheinander, wacht oft auf und weint sehr arg. Seid nun 2 Tagen gebe ich ihm nun abends bevor ich ihn lege ein Parac-Zäpfchen. Das hilft ihm relativ ...

von heki 16.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Zähneknirschen beim Einschlafen- okay?

Lieber Herr Dr. Busse, bei meiner 2,5 jährigen Tochter, die sehr fröhlich und recht ausgeglichen ist, keine gravierenden Veränderungen in Ihrem Lebensumfeld erfahren musste, natürlich auch frei von Schmerzen ist, knirscht seit geraumer Zeit routinemässig beim Einschlafen, also ...

von sandy_schubert 03.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Zähne

hallo hr. dr. busse, unsere tochter (14 monate) hat bis jetzt nur zwei untere schneidezähne und zwei obere schneidezähne. der erste linke backenzahn ist bereits sichtbar. nun bin ich etwas verwirrt, da von den eckzähnen und den restlichen scheidezähnen immer noch nichts ...

von mari82 30.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Zähne

Mein Kleiner ist 9 Monate alt und hat 6 Zähne (2 unten, 4 oben) und er knirscht / knackt sehr stark mit seinen Zähnen, hört sich ganz fürchterlich an! Kann ich ihm das abgewöhnen? Nehmen die Zähne bzw. Kiefergelenk schäden? Freue mich von Ihnen zu ...

von manuel2009 29.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Zähne?

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter ist 5 Monate alt. Seit fast 4 Wochen bekommt sie Brei. Sie ißt ihn auch sonst mit sehr großer Begeisterung und sie futtert auch schon sehr gut vom Löffel. Jetzt ist es allerdings so, dass sie seit gestern Abend den Brei verweigert. ...

von Terrorzicke 04.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Zähne

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, unser Rapael ist jetzt 11 Monate (am 4.12.) und hat bereits die unteren beiden Schneidezähne (Mitte). Nun hat sich auch der erste obere Zahn durchgeschoben, der linke Eckzahn. Gestern habe ich gesehen dass auch der rechte Eckzahn durchbricht. Ist ...

von jenny75 01.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Vitamin D und Zähneputzen

Guten Abend, Drei Fragen: 1) mein Sohn (1,5) bekam ueber den Sommer kein Vitamin D mehr, sondern nur noch diese Fluoridtabletten....ab wann muss ich wieder damit anfangen und fuer wie lange? Wie heisst das Vitamin D Einzelpräparat? 2)Der Zahnarzt hier im Forum sagte, ...

von viperk 02.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Zähne!!!!

Hallo, unsere Tochter istjetzt 9 mon.alt und hat zwei Zähne, die noch nicht ganz draußen sind. Sie weint jetzt seit 1,2 Wochen nur noch, wenn sie schlafen soll abends, nur die Nähe unsererseits beruhigt sie. Was kann man bloß noch tun, um sie zu beruhigen.... Wann sind denn ...

von Alias70 18.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Zähne und Beikost

Hallo Herr Dr. Busse, ich habe zwei Fragen: 1) unser Sohn ( knapp 6 Monate alt ) zahnt gerade. Ich habe ihm Osanit gegeben, welches auch Linderung gebracht hat. Allerdings ist mir aufgefallen, dass er einige Zeit nach der Verabreichung anfängt sich ganz stark die Augen zu ...

von nati268 16.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähne

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.