Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Windpocken

Hallo,
Ich bin heute 38+1. Wir warten eigentlich täglich drauf, daß unsere Maus kommen könnte.
Nun haben wir heute vom Kindergarten erfahren daß dort Windpocken im Umlauf sind. Er war 4 Wochen wegeen Krankheit nicht im Kindergarten, jetzt grade mal 3 Tage.
Wie sieht es aus, kann er sich damit infiziert haben? Wie lange dauertes bis zum Ausbruch und kann es zu diesem Zeitpunkt gefährlich werden, im Mutterleib oder falls sie jetzt geboren wird?
Ich selber hatte die Windpocken als Kind durchgemacht.

Mache mir hier jetzt doch etwas Sorgen.

LG Antje

von suessestan am 16.04.2009, 14:04 Uhr

 

Antwort:

Windpocken

Liebe A.,
wenn Sie Windpocken hatten, was man notfalls überprüfen kann, dann hat ihr Neugeborenes einen Nestschutz die ersten Wochen. Trotzdem empfehle ich, dass Sie den Großen impfen lassen, damit er auch in den kommenden Monaten sein Geschwisterchen nicht anstecken kann.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 16.04.2009

Antwort:

Windpocken

bin zwar nicht dr busse...
es wäre sehr gefährlich, wenn sie es jetzt bekommt (um die geburt rum), aber da du die windpocken hattest, kann sie es nicht im mutterleib bekommen und auch danach hat sie einen nestschutz (wrüde nur evtl deinen ak-titer bestimmen lassen, falls du dir nicht ganz sicher bist mit deinen windpocken9.
also: nein, du musst dir keine sorgen machen.

von tigger2212 am 16.04.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Windpocken

Sehr geehrter Hr. Dr. Busse! Bin momentan ziemlich aufgewühlt. In der Nachbarschaft hat ein Junge (6 Jahre) das zweite mal Windpocken (Erstinfektion mit 11 Monate - jetzt nur ca. 20 - 30 Bläschen) auf Grund einer Gürtelroseinfektion seines Bruders. Mein Sohn (4,5 Jahre) ...

von daisy-bingi 15.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Hallo Dr. Busse, meine Tochter ist 3 Wochen alt. Der Sohn einer Freundin hat nach erfolgter Windpocken/Masern-Impfung einen ganz diskreten Hautausachlag entwickelt. Der behandelnde Kinderarzt kann/will natürlich einen Winpocken/Masern-Infekt nicht auschliessen. Meine Frage: ...

von Anemone 08.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Hallo Dr. Busse, eine Freundin meines Sohnes hat Windpocken (heute 1. Bläschen). Nun habe ich Angst, daß sich auch meine Tochter(2 Monate) angesteckt haben könnte. Mein Sohn ist geimpft, wie aber würden sich die Windpocken bei meiner Tochter äußern? Wäre es gefährlich, wenn ...

von dariggi 08.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Nebenwirkung MMR & Windpocken Impfung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, meine fast einjährige Tochter wurde vor 10 Tagen gegen MMR & Windpocken geimpft. Seit gestern hat sie 40,2 Grad Fieber und auch heute morgen schon über 39 Grad. Wie lange darf das Fieber als Nebenwirkung auf die MMR Impfung anhalten - ich gehe ...

von amymaike 06.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

windpocken

Meine Tochter hatte vor kurzem Windpocken. Nun sind die meisten Krusten abgefallen und es sind rote tw. sehr trockene Flecken zurückgeblieben. Was muß ich nun beachten? Kann ich eine Pflegesalbe/Öl auftragen oder eine bestimmte Creme verwenden, damit die Flecken weggehen? ...

von emma_woods 03.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Hallo, ich hoffe Sie können mir weiter helfen. Meine Tochter hat seit dem 26.03.09 Windpocken. Ich bin kurz vor der Geburt ( Kaiserschnitttermin 08.04.09) hatte aber schon Windpocken. Mein Mann hatte noch keine, und hat auch keine Antikörper. Wie sollen wir uns verhalten? ...

von laara 31.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Gürtelrose / Windpocken Ansteckungsgefahr?

Hallo, mein Mann hat Gürtelrose. Ich selbts hatte als Kind Windpocken. Unsere Tochter (5J) ist geimpft. Unser Sohn (11Monate) ist nicht geimpft und hatte noch keine Windpocken. Er wird gestillt (nicht ausschließlich). Meine Frage: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr für ...

von Nicole7474 30.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

windpocken?

meine Tochter hatte letzen Montag plötzlich hohes fieber von 40grad bekommen, von eine minute auf die andere ging es ihr schlecht, sie klagte über augenbrennen, kopfschmerzen,(kopfhaut war auch ziemlich schmerzempfindlich) ihr nacken tat ihr auch weh, hatte zeitweise das gefühl ...

von jolina-marie04 30.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken - Bescheinigung für die Schule?

Guten Tag! Meine Tochter (8 Jahre, 2. Klasse )war seit Mittwoch letzter Woche nicht in der Schule, da sie Windpocken hatte. Sie wurde einmal gg. Windpocken geimpft und daher hatte sie wohl kein Fieber - Zustand total fit, trotzdem viele Pusteln, die aber nun alle verkrustet ...

von Simone-01-03-07 29.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpockenimmunität bei Windpocken im Alter von 2 Monaten

Meine 2 Monate alte Tochter hat Windpocken. Sie hat nicht allzu viele Pocken - und es geht ihr gut. Eigentlich müsste sie ja Nestschutz haben (ich hatte selber die W., sie wird voll gestillt). Wie wahrscheinlich ist es, dass sie eine Immunität erwirbt? Besten ...

von happymom 29.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.