Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

wie lange nasentropfen?

Hallo Herr Dr. Busse,
MEINE TOCHTER 2 JAHRE 8 MONATE HAT JETZT KNAPP 14 TAGE EINE ERKÄLTUNG. ICH HAB IHR AUSSCHLIESSLICH ABENDS NASENTROPFEN GEGEBEN. DANN HABE ICH NACH 9TAGEN AUFGEHÖRT,OBWOHL SIE IMMERNOCH EINE DICHTE NASE HAT.SEIT 2 NÄCHTEN QUÄLT SIE SICH IN DER NACHT,WEIL IHRE NASE BEIM LIEGEN ZUGEHT. DAZUKOMMT,DASS SIE SICH DIENSTAG DAS ÄRMCHEN GEBROCHEN HAT U NUN VON DRR SCHULTER BIS ZUR HAND EINEN GIPS HAT (GRÜNHOLZFRAKTUR). DURCH DIE DICHTE NASE STELLT SIE OFT AUF MUNDATMUNG UM,VERLIERT DEN SCHNULLI,KANN IHNNICHT GREIFEN U WACHT STÄNDIG KURZ AUF. DAS ZEHRT AN IHRER U SEHR AN MEINER KRAFT. KANN ICH IHR IMMERNOCH TROPFEN FÜR SÄUGLINGE GEBEN,DAMIT SIE WENIGSTENS ATMEN KANN?ODER IST SIE SCHON AN DIE TROPFEN GEWÖHNT U ICH MUSS AUF ALLE FÄLLE MIT DEN TROPFEN AUFHÖREN? ICH WILL NIX VERKEHRT MACHEN. ABER SIE LEIDET SO.
DANKE.
ALEX

von monstermash312 am 04.05.2012, 11:36 Uhr

 

Antwort:

wie lange nasentropfen?

Liebe M.,
das muss man pragmatisch sehen: nur 1 mal am Abend abschwellende Nasentropfen ist auch für länger als 8 Tage kein Problem.

Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 04.05.2012

Antwort:

wie lange nasentropfen?

Du kannst ihr auf jeden Fall unbegrenzt oft und lange Kochsalzlösung in die Nase geben. Das hilft auch sehr gut und schädigt die Nasenschleimhaut nicht.
Liebe Grüße
Mona

von Mona010 am 04.05.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Wie lange Nasentropfen?

Hallo, mein sohn (9 Monate) hatte letzte Woche Schnupfen worauf wir vom Kinderarzt Otriven Nasentropfen bekamen. Ich geb sie ihm 3x täglich. Jetzt ist sein Schnupfen zwar schon seit vorgestern weg jedoch hat es meine Mann und mich ziemlich erwischt. Kann ich meinem Sohn ...

von SannyW30 19.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Nasentropfen

Hallo, wir waren mit unserer Tochter beim Arzt wegen Husten und Erkältung. Da das Ohr rot ist sollen wir paar Tage zusätzlich Nasentropfen für Kleinkinder geben. Nun hatte sie heute morgen etwas Nasenbluten. Kann man die Tropfen trotzdem geben ? Danke und schönen ...

von mamahelene 12.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Helfen Nasentropfen bei Ohrenschmerzen oder nicht?

Hallo Dr. Busse, meine Tochter (3 Jahre) hat einen Infekt, mal wieder mit Beschwerden in den Ohren. Nun kenne ich es aus Deutschland, dass in diesen Fällen Nasentropfen verordnet werden. Der behandelnde Arzt hier in Dänemark teilte mir mit, dass das Unsinn sei und nicht ...

von Selena77 20.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Alternative zu Nasentropfen??!!

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn (wird im Feb. 3 Jahre) hat seit gestern wieder Husten und Schnupfen. Leider ist es unmöglich, ihm Nasentropfen zu geben. Auch sonstige Säfte kann ich ihm nur unter seinen Saft mischen. Gibt es irgendwas, das ich ihm geben kann, damit er ...

von nadine.edl 18.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Olynth Nasentropfen erneut geben?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, folgende Frage. Mein Sohn, 7 Monate alt, hatte vor anderthalb Wochen einen hartnäckigen Schnupfen mit Röcheln. Der Arzt hatte uns Olynth Nasentropfen für Babys verschrieben. Diese gab ich 1 x 1 Tropfen vor dem Schlafengehen, fünf Tage lang. Dann ...

von somma 15.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Ist es schlimm wenn Nasentropfen in die Augen gelangen?

Hallo Herr Dr. Busse, danke für Ihre Antwort auf meine letzte Frage zu den Otriven Säuglings-Nasentropfen. Ich habe dazu leider direkt die nächste Frage. Ich habe einfach kein Glück mit diesen Nasentropfen. Als ich unserer Tochter (8 Monate) die Nasentropfen heute abend ...

von catena 11.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Zu viele Nasentropfen verabreicht kann da etwas passieren?

Hallo Herr Dr. Busse, ich habe für unsere Tochter (8 Monate alt) vom Kinderarzt Otriven Nasentropfen 0,025 % für Säuglinge verschrieben bekommen, weil sie Schnupfen hat und schlecht Luft durch die Nase bekommt. Vorhin haben ich die Nasentropfen zum ersten Mal verabreicht, ...

von catena 10.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Ist es schlimm wenn man Nasentropfen überdosiert?

lieber hr dr busse! sohn, 11 monate, 8,9 kg, bekommt zur zeit otriven schnupfen nasentropfen für säuglinge, da er einen verschleimten husten hat. im beipackzettel steht dass eine überdosierung zu vermeiden ist. er soll 2x täglich 1 tropfen pro nasenloch bekommen. nur ist es ...

von suwe 01.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Gibt es Alternativen zu Nasentropfen?

Hallo Herr Busse, mein Sohn (14,5 Monate alt) hat seit ca. 2 Wochen. Er geht in die Krippe und da nimmt er natürlich jeden Keim mit. Er hat aber kein Fieber und ist auch so gut drauf. Nur ist eben seine Nase ständig zu. Aus Angst vor einer Mittelohrentzündung habe ich ihm ...

von KattaW 28.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Kann ich meinem Kind abschwellende Nasentropfen geben?

Sehr geehrter Herr Dr.Busse, es geht um meine Tochter (8,5 Monate).Sie hat seit 4 Tagen einen İnfekt mit Starkem Schnupfen,Husten und erhöhter Temperatur.(max.38,0 bis jetzt).İch habe am Tag Kochsalzlösung gegeben sowie mit dieser inhaliert und nur zur Nacht gab ...

von alisya16 24.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.