Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

Antwort:

Tübinger Schiene

Mein Neffe hat auch Hüftdysplasie, allerdings wurde das erst bemerkt als er scho 8 Jahre war und immer über Schmerzen beim Sport klagte, nun hat er immer wieder Probleme damit, kann nichtmal den Schulsport richtig mitmachen und an Freizeitsport (er wollte immer Fußball spielen) ist gar nicht zu denken. Jetzt ist er 13 und das wird ihn wohl sein ganzes Leben begleiten. Im Gegensatz dazu wurde meine Freundin noch im Säuglingsalter behandel, und die Schienen waren damals noch wesentlich unangenehmer, aber heute ist sie beschwerdefrei und studiert sogar Sport! Also ich denke ein paar Monate konsequente Behandlung sind für ein gesundes Leben nicht zuviel verlangt, gerade Babys kann man noch soviel tun, zugegeben die Kleinen tun einem besonders Leid aber ein Leben mit einem Hüftschaden ist ziemlich mies. Lass Dich also bitte nicht von Deinem Mitleid hinreissen, sondern gib Deinem Baby die Voraussetzungen für ein gesundes Leben.
Viel Erfolg und alles Gute

von Barbara am 14.07.2001, 12:34 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.