Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

trinken aus der Flasche - gerne auch an alle

Hallo,

meine Kleine ist 6 Monate alt und muss berufsbedingt in 2 Wochen übers Wochenende zu meinen Eltern. Da ich stille, bis auf die Breimahlzeit mittags, habe ich fleißig abgepumpt. Nun habe ich bzw. mein Freund mal versucht ihr eine Mahlzeit per Flasche zu geben, ohne Erfolg. Sie schrie wie am Spieß und war trotz Hunger nicht dazu zu bewegen, die Muttermilch aus der Flasche zu nehmen. Irgendwann nahm sie einen kleinen Schluck und fing wieder an zu brüllen. Wir haben dann das Experiment abgebrochen. Weiß nicht wie ich sie zum trinken aus der Flasche bewegen soll. Hat jemand einen Tipp?

Danke
Jana

von richterja am 28.11.2008, 12:14 Uhr

 

Antwort:

trinken aus der Flasche - gerne auch an alle

Liebe R.,
dafür gibt es leider kein Patentrezept und grundsätzlich hat ihre Tochter ja recht, dass Sie die Brust bevorzugt. Am ehesten geht es mit einem kleinen Becher statt der Flasche. das wäre einen Versuch wert.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 28.11.2008

Antwort:

trinken aus der Flasche - gerne auch an alle

Versuch es mal mit einem Becher, das klappt bei Stillkindern meist besser. Die Technik des Saugens an der Brust unterscheidet sich grundlegend von der des Saugens an der Flasche - kein Flaschenkind geht nach 6 Monaten an die Brust!
Besonders verwirrend ist es für das Kind, wenn die eigene Mutter mit der Flasche anrückt...

von Andrea6 am 28.11.2008

Antwort:

trinken aus der Flasche - gerne auch an alle

danke für den Tipp, meinst du so einen Trinkbecher? Den haben wir auch schon probiert, klappt nicht...
Ich habe auch gehört, dass sie von mir die Flasche nicht nehmen wird, deshalb hat die Flasche der Papa gefüttert, ging trotzdem nicht.
Kann mir schon vorstellen, dass es für sie eine Umstellung ist, aber eigentlich sagt man doch, dass das Saugen aus der Flasche einfacher geht als an der Brust.

von richterja am 28.11.2008

Antwort:

trinken aus der Flasche - gerne auch an alle

Das dauert. Mein Sohn wollte auch nicht aus der Flasche trinken. Ich habe ihn dann immer gestillt und ihm dann die Flasche untergemogelt. Am Anfang gab es Protest, aber ich habe das immer wieder so gemacht und nach einer Woche war es dann in Ordnung. Halte das Fläschchen während des Stillens schon bereit und dann steckst du es ihr einfach ins Mündchen, wenn sie gerade an der Brust trinkt. Viel Erfolg!

von 33Urmel am 28.11.2008

Antwort:

trinken aus der Flasche - gerne auch an alle

Ich meine einen ganz normalen kleinen Plastikbecher, gut geht auch der Deckel einer Nuckelflasche. Das muß natürlich häufiger geübt werden, vielleicht am Anfang einfach mit Leitungswasser.
Ob das Saugen an der Brust jetzt schwieriger ist als an der Flasche sei mal dahingestellt: es ist die andere Technik, der fremde Geruch, auch das andere Gefühl im Mund: statt einer weichen warmen Brustwarze ein kalter Gummistopfen - ganz gut nachvollziehbar, daß die Kinder das ablehnen.
Die "Tricks" der anderen Schreiberin, um dem Kind die Flasche schmackhaft zu machen, mögen zwar funktionieren, aber so viel ich verstanden habe willst Du doch nicht abstillen, oder?
Muß das Baby denn tatsächlich so lange außerhalb untergebracht werden?
Bedenke, daß Du natürlich auch an diesem Wochenende dann alle paar Stunden pumpen mußt!

von Andrea6 am 28.11.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Mein Sohn schreit beim Flasche trinken

Hallo, mein Sohn ist jetzt 10 Wochen alt. Er bekommt Aptamil 1 seit er 2 Wochen alt ist, von Pre trank er über 1 Liter...vom Aptamil 1 trank er immer um die 800ml in 24 Std.4 X 180ml-200ml. Nun mein Problem : seit etwa 3 Tagen ist das Flasche geben ein Kampf.. er hat ...

von mamadieerste 16.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinken, Flasche

Trinken von Flaschennahrung

Ich mache mir Sorgen um die Trinkmenge meiner Kleinen. Sie ist jetzt 71/2 Wochen und trinkt fast immer 200ml 1 er Nahrung. Sie kam mit 3940g zu Welt. Ich hatte einen Schwangerschaftsdiabetes. Wie geht das in Zukunft weiter? Immer mehr geben oder eher auf festeres Nahrung ...

von irmi29 02.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinken, Flasche

Kind verweigert Trinken aus der Flasche

Hallo . Habe ein Problem mit meinem 10 Monate alten Sohn . Er hatte einen Magen Darm Infekt , mit Bronchitis . Dadurch hatte er zu Viel Flüssigkeitsverlust , das er in Krankenhaus eingewisen wurde . Dort wurde er an den Tropf gelegt . Wärend der zeit wo er am Tropf lag ( 2 Tage ...

von Gizmo011 07.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinken, Flasche

trinken - gern an alle

Hallo! Mein Sohn ist jetzt 2,5 Jahre alt und trinkt nur sehr, sehr wenig :-( . Gebe ich ihm Wasser aus dem Glas, trinkt er am ganzen Tag insgesamt vielleicht 30 ml. Gebe ich ihm Wasser aus der Nuckelflasche, sind es vielleicht 80 ml. Gebe ich ihm Saft aus dem Glas, sind es ...

von nino2903 19.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Dünnflüssiger Stuhl mit wenig trinken.

Sehr dünnflüssiger Stuhl Mein Sohn, 9 Mon., hat immer sehr flüssigen Stuhl, das wenn er in die Windel macht alles oben und an den seiten rausquillt. muss ihn dann immer komplett umziehen, alles verschmutz. Body, Strumpfhose, Hose, Pulli. Manchmal 2 mal am Tag. Wir haben ...

von Maren2877 11.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Darf ich Zymafluor bei Flaschenkinder geben????

Hallo Dr.Busse, Meine Tochter 5 Wochen alt hatte die ganze Zeit die FLUOR VIGANTOLETTEN 500 Tabletten von der ( Firma Merck) hatten wir aus dem Krankenhaus mitbekommen , jetzt waren wir beim Kinderarzt und er hat mir Zymafluor D 500 verschrieben , jetzt meine Frage meine ...

von Herbstbaby08 08.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Flasche

Stuhlgang wie oft bei Flaschenernährung? Leicht erhöhte Temperatur?

Hallo Dr. Busse, ich habe meine Tochter (knapp 4 Monate) von Stillen auf Flaschennahrung (z. Zt. Alete Pre-Milch) umstellen müssen. Wie oft sollte sie als Flaschenkind nun Stuhlgang haben? Sind Stuhlpausen von 1 oder 2 Tagen bei Flaschennahrung in Ordnung? Nach den ...

von claudine2807 05.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Flasche

Trinken und Schlafen

Guten Tag Hr. Doktor, ich hätte bitte einige Fragen an Sie. 1. Meine Tochter ist 16 Mon - trinkt immer noch aus dem Fläschchen. Wenn ich ihr, das Wasser in der Flasche gebe, dann trinkt sie am Tag ca. 700ml. Wenn ich die Trinklerntasse hinstelle, dann kommt sie auf ca. ...

von MumOfMarie 03.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Trinken

Mein Sohn ist 8,5 Mon. und trinkt am Tag vielleicht 10-20 ml zusätzlich, das finde ich reichlich wenig. Ich habe schon alles probiert: Alle Flaschen, Trinklerntasse, Becher, im Moment probiere ich die Nuk Trinklerntasse. Ich habe Wasser, Saft, gemischt u. Tee probiert. Er mag ...

von RunderBauch 02.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

flasche

hallo,hier ist noch mal herzing, danke für ihre antwort,ich bin schon etwas beruhigter,nur nehme ich bebivita1 keine pre,ist das schlimm.er bekommt von der 1ner gerade mal 4 flaschen,den rest über stille ich. muß ich pre nehmen,oder kann ich bei babivita1 bleiben. das er ...

von herzing5 30.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Flasche

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.