Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Tochter, 3 Jahre, isst bis zu 22 Stunden nichts

Hallo Herr Doktor Busse!

Meine Tochter Jana, geb. 23.1.2006 geht seit Februar in den KIGA, sanfte Ablösung, keine Tränen, geht gern und will auch gehen wenn sie nicht müßte. Wir haben nur ein (für mich zumindest) riesen Problem.
Sie verweigert im KIGA ALLES was mit Nahrungsaufnahme zu tun hat. Nicht von Anfang an, sondern erst nach ca. 2 Wochen hat dieses Problem begonnen. Die ersten zwei Wochen war alles normal.
Jetzt ißt Jana dort kein Frühstück ( sie frühstückt zu Hause auch nicht - hat sie aber noch nie...zu Hause am Wochenende ißt sie ihre erste Mahlzeit meist gegen 9:30), sie verweigert die Jause und ebenso das Mittagessen, nichtmal Getränke oder Wasser nimmt sie dort zu sich. Es gibt täglich bittere Tränen sobald fürs Mittagessen gedeckt wird ( im Kiga).Ich hatte mit der Erzieherin schon mehrere Gespräche, aus denen aber nichts herauskam warum sie im Kiga Essen und trinken verweigert. Vorgefallen ist laut Erzieherin nichts.
Ich bin berufstätig und alleinerziehend und kann sie deshalb auch nicht vor dem Mittagessen abholen, so gern ich das würde.
Wenn ich sie um 13 Uhr abhole jammert sie täglich über Bauchschmerzen, ist komplett kraftlos, blass und schwach. Das belastet mich sehr und macht mich auch traurig.
Zu Hause ruht Jana sich dann immer ein wenig aus (legt sich für 10 Min auf die Couch) in der Zeit bereite ich Essen zu, und dann ißt sie normal mit mir zu Mittag.
Ich muss dazusagen dass sie für ihr Alter extrem groß ist. Sie liegt mit ihren 114cm über der 97. Pertizelle. Vom Gewicht her liegt sie noch im Normalbereich mit 17kg, trotzdem mache ich mir große Sorgen! Es kann doch nicht gesund sein teilweise bis zu 22 Stunden nichts zu essen und zu trinken! Ich bin ratlos und hoffe auf Rat ihrerseit was ich machen kann.

Liebe Grüße
Renate

von Janasmami am 26.03.2009, 14:19 Uhr

 

Antwort:

Tochter, 3 Jahre, isst bis zu 22 Stunden nichts

Liebe J.,
ich gehe mal davon aus, dass Ihre Tochter die Essensverweigerung als Druckmittel verwendet, um nicht mehr in den Kindergarten zu müssen oder was auch immer. Passieren kann dabei nichts und Sie sollten nicht "in Mitleid zerfließen" sondern das Ganze ignorieren. Stehen Sie morgens beide rechtzeitig auf und bieten Sie ihr gemeinsam mit Ihnen ein schönes Frühstück an. Ob sie isst oder nicht, irgnorieren Sie bitte und bitten auch die Erzieherinnen, das im Kindergarten genauso zu handhaben. Das heißt, sie muss zwar mit den anderen an den Tisch setzen, darf aber selber entscheiden, wie viel oder wenig sie essen mag. Kein Drängen, keine Kommentare. Und zuhause gibt es erst wieder etwas zur nächsten vorgesehenene Mahlzeit.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 26.03.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

meine tochter isst zu wenig??

Hallo herr Busse meine kleine tochter ist drei jahre alt und hat in letzer zeit überhaupt keinen appettit mehr..sie hat schon immer nur kleine portionen gegessen aber nun weigert sie sich überhaupt etwas zu essen ..es vergehen manchmal 2 tage ohne dass sie fast nichts ...

von Medine 15.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: isst

Kind isst einfach nicht

Hallo, ich habe ein grosses Problem mit meiner Tochter. Sie ist mittlerweile 18 Monate alt, das Problem besteht allerdings seit der Geburt. Sie isst und trinkt sehr wenig und nimmt auch sehr wenig an Gewicht zu. Auf dieser schönen Scala wo im Vorsorgeheft abgebildet ist ...

von schnegge82 12.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: isst

Erbrechen nach 18 Stunden nach Sturz

Hallo Dr. Busse, unsere Tochter (9Monate) fiel gestern morgen zwei Stufen die Treppe nach unten mit dem Kopf voraus. Heute Nacht, also 18 Stunden später erbrach sie im Bett (insgesamt über 4 Stunden sechs mal, gab ihr nach dreimal Emesan zäpfchen da meine anderen beiden ...

von luleo 21.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stunden

Baby isst schlecht

Hallo Dr. Busse, meine Tochter ( 7 1/2 Monate) bekommt morgens und vormittags noch Muttermilch, mittags, nachmittags und abends Brei. Eigentlich war sie immer ein ganz guter Esser, es gab kaum eine Sorte, die sie nicht mochte und meistens hat sie auch ein ganzens Gläschen ...

von anne-kathleen 23.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: isst

Er isst und trink kaum was!

Mein sohn (fast 12Monate alt) trink und isst zu Zeit sehr wenig muss aber dazu sagen das er zu zeit etwas erkältet ist! Er trink morgen (5-6Uhr) 240ml mich dann um 9.00Uhr früstückmüslmit hängen und würgen wenn ich ihm dann mittags ein Glas geben will dann isst er 3 Löffel und ...

von leon2922008 18.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: isst

Erkältung isst aber kaum was!

Mein sohn hat eine Erkältung Husten usw.Bekommt aber kaum luft waren beim arzt bekommt hustensaft und Zäpfchen und dann meinte er er könnte nicht mehr feststellen und man müsste sehen was sich draus entwickelt! Mein Problehm ist jetzt das er nicht isst weder brei noch ein Menü ...

von leon2922008 14.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: isst

Isst schlechter!

Meine Tochter ist heute 9 Wochen alt. Seit ca.2 Wochen isst sie sehr schlecht finde ich. Nach der Geburt hat sie fast schon 100ml getrunken, jetzt schaft sie noch nichtmal mehr 100ml sie wiegt jetzt 4710g bei der geburt 2850g. Erkältet ist sie auch aber wir bekommen diese ...

von priglmeier 21.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: isst

13 Monate altes Kind ist trotz 12 Stunden Durchschlafen ständig müde

Hallo Herr Dr. Busse, Mein Sohn, 13 Monate, schläft nachts 12 Stunden durch. Ich muss wirklich überhaupt nicht aufstehen. Morgens reibt er sich schon direkt nach dem Aufstehen die Augen, nach einer Stunde ist er schon dermaßen müde, dass ich ihn hinlegen muss. Er schläft dann ...

von Irmerl 14.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stunden

Kind ist jede 2. nacht mehrere stunden wach

sehr geehrter herr dr. busse unser mädchen ist 15 monate alt. ab der geburt hatte es eine leichte kolik. daher schlief es in den ersten 3 monaten sehr schlecht. anschliessend ging es besser, und es schlief mehrheitlich von 19:30 uhr bis 08:30 durch. seit längerem haben wir ...

von steimari 24.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stunden

Erkältet und isst nicht mehr

Hallo Herr Dr. Busse, Mein Sohn, 8,5 Monate, ist seit einer Woche stark erkältet. War gestern auch beim Arzt, aber ist wohl wirklich nur ein starker Schnupfen. Das wäre ja auch nicht schlimm, er hat es sonst auch immer gut weggesteckt, nur isst er seit vorgestern fast ...

von blume71 21.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: isst

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.