Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

Antwort:

tetanus

Liebe H.,
auch wegen des eigenen Tetanusschutzes wird empfohlen, die Impfung der Babys direkt am Anfang des 3.Lebensmonats zu beginnen. Das überlappt sich dann mit dem passiven Schutz durch übertragene mütterliche Antikörper, mit denen man sicher bis zum Ende des 3.Lebensmonats rechnen kann. Ihr Sohn ist also derzeit nicht gefährdet, wenn Sie richtig gegen Tetanus geimpft sind. Sonst müsste er bitte eine passive Prophlylaxe mit Tetanusantikörpern erhalten.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 25.05.2010

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Tetanus Impfung

Da Wochenende und das Impfforum heute nicht erreichbar, eine Frage. Wurde am 1. März 2000 das letzte Mal gegen Tetanus und Diphtherie geimpft. Habe mir heute einen kleinen Holzsplitter am Finger zugezogen (leicht geblutet beim Herausziehen). Fahre am Sonntagabend mit meinem ...

von Sandy05 09.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tetanus

Tetanusimpfung vor OP

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Mein Sohn (5Jahre) soll in ca. 2 Wochen operiert werden. Er hat einen Nabelbruch. Jetzt habe ich festgestellt, dass er eine neue Tetanusimpfung bekommen müßte. Wäre es wichtig vor der OP diese Impfung noch nachzuholen und welchen zeitlichen ...

von Schwarz 21.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tetanus

Abstand Tetanus zu Schweinegrippe Impfung

Hallo Herr Dr. Busse, welchen Abstand sollte man einhalten zwischen beiden Impfungen? Zw. der saisonalen Influenza Impfung und der Tetanus sollten lt. unserem KiArzt 4 Wochen liegen, nun hätten wir morgen einen Termin zur Schweingrippe und die Tetanus liegt 2 Wochen und 2 ...

von KSC1979 05.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tetanus

Tetanus Nestschutz

Hallo Dr. Busse, ich bin schwanger und habe vor kurzem festgestellt, dass ich ich im letzten Jahr wieder gegen Tetanus, Diphterie und Polio hätte geimpft werden müssen (letzte im Dez. 1998). Mein Frauenarzt hat mir von einer Auffrischung in der Schwangerschaft abgeraten ...

von biene87 02.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tetanus

Hepatitis B und Tetanus/ Diphterie bei 10 jährigem?

Hallo, ich habe meinen Sohn komplett als kleines Kind durchimpfen lassen. Jetzt steht ja nach 10 Jahren die Auffrischung von Diphterie und Tetanus an. Stimmt es das man die 10 Jahre nach der letzten Impfung rechnet? Die Arzthelferin meinte, dann wäre auch die Hepatitis B ...

von alexi2 13.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tetanus

Tetanus

Sehr geehrter Dr. Busse, besteht auch bereits nach 2 Impfungen ein gewisser Schutz gegen Tetanus? Mein Sohn ist 5 Monate alt und hat immer mal wieder kleine Kratzer im Gesicht. Jetzt mache ich mir große Sorgen, ob das gefährlich werden kann. Kann eine Tetanusinfektion ...

von Mia71 02.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tetanus

Tetanus Säugling - Dringend!

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich habe gerade eben meinem 6 Wochen alten Sohn zum ersten Mal die Fingernägel geschnitten und dabei ist er aufgewacht, hat die Hand weggezogen und ich hab nicht so schnell reagiert und ihm versehentlich mit der Schere in die Daumenkuppe ...

von sylvimausl 28.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tetanus

Kleinverletzungen, Tetanus...

Meine Tochter, 3 1/2 Monate, hat seit zwei Tagen eine kleine Verletzung am Nagelrand die zunächst ganz leicht geblutet hat. Heute habe ich die Kruste aus Versehen abgemacht da ich dachte es wäre Dreck. Es hat nicht mehr geblutet, der Finger sah aber dann ein bisschen entzündet ...

von Strauss 18.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tetanus

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.