Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Rotaviren-Schluckimpfung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,

nur eine kurze Frage zur Rotavirenschutzimpfung.
Unser Baby erhielt Anfang Juli die erste Rotavirenschluckimpfung beim Kinderarzt mit Rota Teq Lösung 2 ml.

Jetzt ist die 2. Impfung fällig. Muß denn die Verabreichung vom Arzt gemacht werden oder kann das auch zu Hause gemacht werden. Um ganz ehrlich zu sein, geht uns einfach da die Gebühr beim Arzt von 12,- € auf den Wecker, die er für ne Tätigkeit erhält, die wir zu Hause jeden Tag durchführen.

Mit freundlichen Grüßen


Thomas Angele

von thomang am 19.08.2008, 17:50 Uhr

 

Antwort:

Rotaviren-Schluckimpfung

Lieber T.,
haben Sie schon mal überlegt, dass diese Gebühr unter anderem den Aufwand der Aufklärung über die Impfung enthält, dass der Arzt dafür die Verantwortung übernimmt, dass alles seine Richtigkeit hat, dass er ihr Kind dabei überwacht, die Impfung in das Impfbuch einträgt,........ Ja, eine Impfung darf nur ein Arzt verabreichen.
Alles Gute!
 
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch hier: Impfen.

von Dr. med. Andreas Busse am 19.08.2008

Antwort:

Rotaviren-Schluckimpfung

Hallo Herr Dr. Busse,

na ja, wenn man es so sieht!!

Die Aufklärung über die Impfung war die Übergabe eines Prospektes zusammen mit einem Privat-Rezept mit der Bitte verbunden uns den Impfstoff selbst zu besorgen ( 2 x 58,39 € da keine Kassenleistung!!).
Den Rest mußten wir uns selber aus dem Internet heraussuchen und haben uns dann dafür entschieden.

Die Verantwortung hat er damit doch schon uns übertragen.Von Risikoaufklärung keine Spur. ( das betraf aber auch die anderen von der Stiko vorgesehen Impfungen )

Nicht zu vegessen, das ist eine Schluckimpfung. Hier werden 2 ml in den Mund des Kindes geträufelt.

Aber trotzdem Danke für die Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

von Thomang am 19.08.2008

Antwort:

Rotaviren-Schluckimpfung

Das müssten doch 3 Impfungen sein, oder ?
RotaRix besteht aus 2 Impfdosen, RotaTeq aus 3.

Wir mussten damals übrigens nichts beim Arzt zahlen, das wurde im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen/ Impfungen über die Kasse abgerechnet.

LG
Nicole

von Mama von Joshua am 19.08.2008

Antwort:

Rotaviren-Schluckimpfung

Hi Nicole,

stimmt, die 3. kommt ja auch noch.

Unsere Kasse lehnt das leider ab und unser Kinderarzt läßt uns da mit ner Begründung bzgl Kulanz auch sitzen und sagt, er könne da nichts machen.

Bei welcher Kasse bist du denn??

LG Thomas

von Thomang am 19.08.2008

Antwort:

Rotaviren-Schluckimpfung

Hallo,

auch unsere Kasse hat die Rotavirenimfpung komplett übernommen.
Wir sind bei der GEK. Weiss aber, dass es nicht alle Kassen übernehmen.

LG Antonia

von Emilia2006 am 19.08.2008

Antwort:

Rotaviren-Schluckimpfung

Die Impfung selbst mussten wir bezahlen(komme aus Ö), aber die Durchführung, habe ich in Absprache mit dem KiA selbst gemacht, bei uns war das aber nur 2 mal (ander Impfstoff und vor der 20 Woche). Hab das in den Impfpass gepickt und das Datum dazugeschrieben.

Unser KiA verlangt aber fürs impfen sowieso nichts, da er meint, das es so und so genung kostet.

LG

von babypia am 19.08.2008

Antwort:

Rotaviren-Schluckimpfung

Wir sind bei der BKK24, die hat aber auch die Kostenübernahme der Impfung abgelehnt und das, obwohl unsere Tochter eine Stoffwechselerkrankung hat und eh gefährdeter ist als gesunde Kinder.

Unser KIA hat die Impfung gemacht, dafür unterschrieben und nix abgerechnet. Ich denke, ein KIA kann da schon was machen und zumindest die Gebühr für die Impfung- die wirklich jeder selbst machen kann, weils ja nur ne Schluckimpfung ist- wegfallen lassen. Der Aufwand dafür beträgt ja noch nicht mal 2 Minuten.

Lg
Nicole

von Mama von Joshua am 20.08.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Thyphus Schluckimpfung sinnvoll?

Lieber Dr. Busse... wir fliegen im Juni nach Griechenland..unsere beiden Kinder sind 6 1/2 Jahre und 2 Jahre 4 Monate alt. Nun hat uns unser Hautarzt Tabletten verschrieben,mit der Einnahme sollen wir 14 Tage vor Abreise beginnen... Nun haben wir unsere Kinderärztin ...

von Dine1980 09.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schluckimpfung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.