Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Polypen entfernen?

Hallo Dr. Busse,

meine Tochter ist jetzt 2,5 Jahre alt und sabbert sehr stark. Sie braucht sogar manchmal ein Lätzchen, weil vorne alles nass ist. Ihr Mund ist eigentlich auch immer offen. Sie schnarcht nachts auch sehr laut. Der HNO-Arzt hat nun festgestellt, dass sie durch die Nase schlecht Luft bekommt. Allerdings hat sie keine Probleme mit Mittelohrentzündungen.

Der Arzt meint nun man könne die Polypen entfernen - dies sei auch kein großer Eingriff - und eventuell sei dann auch die Sabberei weg (was er aber nicht garantieren könne - das könne auch mit der Mundmotorik zusammen hängen).

Ich weiß, dass sich das Polypenproblem verwächst. Nun bin ich nicht sicher, was ich machen soll. Einerseits ist der Eingriff ja nichts Dolles, aber eben ein Eingriff mit Narkose. Ich weiß nicht, ist der Nutzen größer als das Risiko eines Eingriffes? Bitte geben Sie mir einen Rat.

Vielen Dank
Tonic

von tonic2108 am 16.04.2010, 18:20 Uhr

 

Antwort:

Polypen entfernen?

Liebe T.,
Ihr erster Ansprechpartner dafür sollte der Kinderarzt sein, der die Gesamtentwicklung beurteilen kann. Eine Operation als erste Lösung finde ich keine gute Idee! Im Vordergrund sollte eine Aktivierung der Mundmotorik stehen mit kräftigem Kauen beim Essen von normaler Kost, keine Flasche mehr und auch kein Schnuller bis auf Notsituationen. Ob es Anhaltspunkte für eine gestörte Nasenatmung z.B. aufgrund eines allergischen Schnupfens gibt, kann auch Ihr KInderarzt klären.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 17.04.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

nach Polypen-op schlechtere Aussprache

Hallo Dr. Busse, unser Sohn (3,5 J)hat vor 10 Tagen die Polypen entfernt und Röhrchen gesetzt bekommen. Angeblich waren die Nasenpolypen sehr sehr gross und auch die Röhrchen unvermeidbar. Seit der Op ist die Aussprache jedoch schlechter, er nuschelt bzw. näselt etwas. Nach ...

von laramum 16.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen

Sehr geehrter Dr. Busse, mit großem Interesse haben wir den Artikel bezüglich der Polypen gelesen. Bei der letzten Vorsorgeuntersuchung wurde festgestellt, dass unser 4,5 Jahre alter Sohn bei bestimmten Wörtern eine schlechte Aussprache hat. Zum Beispiel hat er bei dem Wort ...

von Andrea120881 15.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

vergrößerte Polypen

Hallo und Guten Tag. Bei meiner Tochter (3,5 jahre) hat der HNO bereits festgestellt,das ihre Polypen vergrößert sind.Zwischen Weihnachten und jetzt hat sie bereits 2 mal eine Mittelohrentzündung gehabt. nun meine eigentliche Frage: Sie ist auch ständig erkältet,also ...

von Maren_Hase1983 14.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

paukenröhrchen, polypen und gedeihstörung ( auch an alle)

waren beim arzt und die hat uns an den hno verwiesen. ach ja, blutergebnisse von dienstag da ist absolut rein gar nix. warten noch aufs ergebnis von der stulprobe. naja also der hno sagt sie hat ne schwere mittelohrentzündung. sie scheint das schon ne weile mit sich ...

von mietzi80 19.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

paukenröhrchen-op polypen entfernung

hallo! da unser kleiner sohn (22mon.) bds einen paukenerguss mit höreinschränkung sowie sehr große polypen hat, wurde uns angeraten ihn operieren zu lassen. ich würde es gerne im april machen lassen,dann wäre er 24mon alt. (ambulante op?) ist er da noch zu jung oder wäre ...

von zluchs 22.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen-OP wirklich nötig?

Hallo Herr Dr. Busse, bei meiner Tochter (8 Monate) wurde vom HNO -Arzt vor einigen Wochen eine starke Vergrösserung der Polypen festgestellt. Wir waren dort, da sie innerhalb kurzer Zeit 3x Mittelohrentzündung hatte und auch schon seit sie ca. 2 Wochen alt ist, ständig die ...

von Christina74 05.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen / Röntgen

Hallo Dr. Busse, bei unserem 3 jährigen Sohn besteht der Verdacht auf Nasenpolypen, da er in letzter Zeit ständig Schnupfen hat und nachts auch extrem schnarcht. Der Kinderarzt empfiehlt uns ein Röntgenbild machen zulassen, um evtl. diese Polypen feststellen zu können. Ich ...

von kleiner kämpfer 20.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen?

mein Sohn, 3 Monate hat seit 2 Monaten ständig verstopfte Nase, gar nicht hilft... inhaliert hsb ich, Nasentropfen, Kochsalzlösung, Muttermilch, nichts hilft.. kann es Polypen sein?? Bekommt man es von Geburt an oder tritt es später auf? schnarchen tut er auch... was ...

von emre09 17.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypenfrage(Ende November)/Nachkontrolle

Hallo Dr. Busse, ende November habe ich Ihnen von unserem Sohn und dem Arztbesuch beim HNO berichtet (Polyp OP) und Sie um Rat gefragt...dass war Ihre Antwort: >Liebe C., Geduld ist immer das sinnvollste, so lange nicht wirklich ernsthafte Beschwerden bestehen. Alles ...

von ccat 16.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen-weitere Frage

Vielen Dank Dr. Busse, vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass die Mandeln von meinem Sohn immer recht groß sind, dies aber laut Kinder-und HNO-Ärztin okay (glatt) ist. Also das mit dem Paukenröhrchen werde ich noch einmal bei unserer Ärztin ansprechen, denn ich denke, das ...

von ccat 23.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.