Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Nierenstauung bei Ungeborenem

Hallo,
ich bin in der 36 / 37 ssw
Meine Frauenärztin hat bei dem Kleinen eine fe. Nieenstauung li. 16mm
festgestellt.
Anfang Januar lag die Stauung bei 8mm, ende Januar bei 12mm
Meine Frage: Wie gefährlich ist das?
Die Schwangerschaft verlief bis heute komplikationslos.

von Lillyfee2010 am 12.02.2010, 15:58 Uhr

 

Antwort:

Nierenstauung bei Ungeborenem

Liebe L.,
es ist falsch, von "Stauung" zu reden, denn sehen kann man nur ein erweiteres Nierenbecken, was nach der Geburt auch völlig verschwunden sein kann. Ihr KInderarzt wird das bei der U2 kontrollieren.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 13.02.2010

Antwort:

Nierenstauung bei Ungeborenem

Hallo,

bei meinem Sohn lag dasselbe Problem vor. Nach der Geburt war das Problem erledigt. Es wurde ein Organultraschall gemacht. Hatte damals beim Feinultraschall nachgefragt, weil meine FÄ mir immer Angst gemacht hat, aber der Feindiagnostiker konnte mich beruhigen und wie gesagt nach der Geburt war alles ok. Alles Gute

lg Kati

von Kati1969 am 12.02.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.