Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Nachtrag Elektrosmog

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,

entschuldigen Sie, dass ich noch einmal eine Frage zum Elektrosmog / Strahlung habe.
Als ich unsere Tochter entbunden habe lag ich mit 2 anderen Patientinnen im Zimmer. Über meinem Bett war ein Fernseher, damit die Mitpatientinnen fernsehen konnten. Es wurde ein paar mal Fernseh geschaut und danach wurde der Fernseher immer auf stand by geschaltet. Jetzt ist mir eingefallen dass unsere Tochter die ganzen Tage darunter schlief. Ich mache mir jetzt solche Sorgen, ob das schädlich war. Ich war 5 Tage im Krankenhaus.

Was für Auswirkungen hat Elektrosmog auf das Neugeborene?
Aber dann wäre es ja für eine Schwangere auch gefährlich, wenn sie den ganzen Tag vor dem PC Monitor sitzt, oder bekommt da das Ungeborene nichts ab davon?

Danke für Ihre Antworten.

Viele Grüße
Uta K.

von Lisauta am 16.08.2008, 18:24 Uhr

 

Antwort:

Nachtrag Elektrosmog

Liebe L.,
wir alle leben mehr oder minder seit Jahrzehnten mit den elekromagnetischen Strahlen, die es in unserer Umwelt zum einen aus natürlicher Quelle schon immer gab und mit den Dingen wie Radio, TV, Elektrizität etc. und so weit man das bisher beurteilen kann, sind außer bei erheblicher Belastung wie Dauertelefonaten mit dem Handy am Ohr keine messbaren Beeinträchtigungen zutage getreten. Vorsorge ist sinnvoll und man sollte gerade Kinder vor vermeidbarer Strahlung schützen. Auf der anderen Seite ist aber jede Panik fehl am Platze und Sie dürfen das Thema bitte ein für alle Mal vergessen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 18.08.2008

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.