Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Mit Bitte um Entschuldigung - nochmal wegen auf dem Arm einschlafen

Habe ich Ihre Antwort richtig verstanden, dass mit unserem Sohn aus entwicklungspsychologischer Sicht etwas nicht stimmt, da er nun seit etwa drei Monaten durchschläft, obwohl er gelegentlich auf dem Arm einschläft und zum Einschlafen gestillt wird? Sollte ich einen Termin beim Kinderpsychologen machen?

Auch die von Ihnen zitierte Aussage Largos hat mich stark verunsichert. Stimmt mit mir etwa auch etwas nicht, weil es mich nie gestört hat, auch zum Weiterschlafen zu stillen? Ich habe hier eh eine Überweisung zum Psychologen liegen, sollte ich das Thema dort mit ansprechen?

Ich hätte mir so gewünscht, dass Sie auch mir das hätten sagen können, was Sie Katze82 geschrieben haben, dass jede Lösung, die sowohl für das Kind als auch für die Eltern zu einem guten und ruhigen Schlaf beiträgt, sinnvoll ist und dass das im Prinzip das nur jede Familie für sich entscheiden kann. Aber umsonst gewünscht.

Ich mache mir nun große Sorgen und fürchte mich vor dem Tag an dem hier noch mehr Chaos ausbricht (aufgrund gewisser Umstände, die mit dem Elternsein nichts zu tun haben, herrscht hier nämlich schon genug). Was soll ich denn jetzt machen? (diese Frage stelle ich eher mir, als Ihnen)

von Kuscheling am 08.09.2010, 16:14 Uhr

 

Antwort:

Mit Bitte um Entschuldigung - nochmal wegen auf dem Arm einschlafen

Liebe K.,
es macht keinen Sinn mehr, das Thema in dieser Weise zu diskutieren und Ihre Ironie finde ich ebenfalls deplaziert. Bitte akzeptieren Sie, dass damit das Thema erst mal erledigt ist.
Danke!

von Dr. med. Andreas Busse am 09.09.2010

Antwort:

Gehts noch?

Kuscheling!
Denkst du er ist blöd?

:-(

von maximtschik am 08.09.2010

Antwort:

Gehts noch?

Ich habe ein Postfach und wenn du mich nur wieder beleidigen willst, dann mach das doch bitte in einem etwas persönlicherem Rahmen.

Und ja, es geht noch und nein, ich denke, ich bin blöd. Jedenfalls befürchte ich, ich werde es bald.

Ich hätte das gern weiter hinten angehängt, aber Herr Busse beantwortet Nachträge nicht.

Was geht es dich überhaupt an? Solange du keine hilfreichen Antworten liefern kannst (und das was du weiter hinten geschrieben hast, war ja wohl großer Unsinn) behalte deine ... Kommentare einfach für dich!

von kuscheling am 08.09.2010

Antwort:

Bleib Dir treu und sei stark!

Liebe Kuscheling,
lass Dich doch nicht verunsichern oder verrückt machen! Du bist doch eine ganz, ganz starke Persönlichkeit, deren scharfen Geist wir alle in unzähligen Beiträgen zu schätzen gelernt haben. Deine Zweifel haben mich echt betroffen gemacht und für einen Moment auch fassungs- und sprachlos. Das hätte ich nie gedacht! Wie konnte es so weit kommen … ?
Bedenke, liebe Kuscheling, dass Herr Dr. Busse kein Entwicklungspsychologe ist. Mein Tipp: Stelle Deine Fragen doch besser Herrn Dr. Posth!
Im Zweifelsfall gilt: Horche doch einfach in Dich hinein, in Dein tiefstes Inneres und Du wirst die Antworten auf all Deine Fragen finden. Da bin ich mir ganz sicher. Hör doch einfach auf Dein Mutterherz oder frag doch einfach mal die liebe Michaela nach Literaturempfehlungen aus ihrer großen Bibliothek oder nach einem geeigneten Experten! Michaela hilft Dir bestimmt. Da bin ich mir sicher. Kopf hoch und nur Mut, Du findest bestimmt die richtigen Antworten, aber vielleicht nicht hier bei Herrn Dr. Busse.
PS: Ich bin zwar kein Experte, aber zum Psychologen würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall gehen. Rein vorsorglich! Denn das, was Du geschrieben hast, klingt echt besorgniserregend. Gute Besserung und alles Liebe!

von MN1969 am 08.09.2010

Antwort:

Nachtrag

Nimm mir den Tipp mit dem Psychologen bitte nicht krumm! Ich habs nur gut gemeint. Hätte ich vielleicht besser in einer persönlichen Nachricht geschrieben … Entschuldigung!

von MN1969 am 08.09.2010

Antwort:

Bleib Dir treu und sei stark!

Diese Antwort verunsichert mich nur noch mehr.

Ich, geplagt von Selbstzweifeln und Unsicherheit, eine starke Persönlichkeit? Ich, die so Schwierigkeiten hat, an einen Mutterinstinkt zu glauben, soll auf mein Mutterherz hören?

Ich vermute, was Dr. Posth antworten würde, meine Bibliothek sieht sicher ähnlich aus, wie die von Michaela, aber was ist, wenn die sich alle irren? Bleib ich mir trotzdem treu und lasse mein Kind das unter Umständen ausbaden?

Warum wünschst du mir gute Besserung? Ich bin doch nicht krank, nur weil ich eine Psychotherapie machen will. Oder doch?

Verdammt, so viele Fragen...

LG

von kuscheling am 08.09.2010

Antwort:

Auch Nachtrag

Noch mehr Fragen:

Wer bist du überhaupt und wer sind wir?

Ich habe noch nie etwas von dir gelesen ????

von kuscheling am 08.09.2010

Antwort:

Auch Nachtrag

Brüller...

von mädchenmutti am 08.09.2010

Antwort:

@Kuscheling

Sie ist wie Oskar aus der Tonne, nur nicht ganz so sympathisch....Plötzlich tauchte sie auf und verdrehte jedem das Wort im Mund - ganz ohne stichhaltige Argumente.....Wie wärs mit Anwalt MN?

von DieMichaela am 08.09.2010

Antwort:

@MN

Endlich mal ein wahres Wort von Dir. Nur bitte: Ich werde lieber unter- als überschätzt. Im Gegensatz zu Dir.
Falls Dein Fegefeuer wieder um sich greift: Ich habe nicht ewig Zeit Deine Wortspielereien zu relativieren.
Herzlichste Grüße

von DieMichaela am 08.09.2010

Antwort:

Bleib Dir treu und sei stark!@MN1969

Wie, du empfiehlst Kuscheling, sich Rat bei Michaela zu holen?
Freut mich, dass du mittlerweile so große Stücke auf sie hältst. In den letzten Artikelbäumen hast du ihr immer nur das Wort im Mund herumgedreht.
Schön, dass du sie jetzt sogar als Ratgeberin weiter empfiehlst. Da haben ihre Worte ja doch geholfen und zum nachdenken angeregt.
VG Sabrina

von Sabrina77 am 08.09.2010

Antwort:

Bleib Dir treu und sei stark!@MN1969

Wie, du empfiehlst Kuscheling, sich Rat bei Michaela zu holen?
Freut mich, dass du mittlerweile so große Stücke auf sie hältst. In den letzten Artikelbäumen hast du ihr immer nur das Wort im Mund herumgedreht.
Schön, dass du sie jetzt sogar als Ratgeberin weiter empfiehlst. Da haben ihre Worte ja doch geholfen und zum nachdenken angeregt.
VG

von Sabrina77 am 08.09.2010

Antwort:

@Kuscheling

Liebe dieMichaela,
schön, dass Dein Kind wieder gesund ist!
Allerdings scheinst Du mich mit einer anderen zu verwechseln: "Worte verdrehen" und "keine stichhaltigen Argumente", das bin ich nicht gewesen. Kleine Gedächtnisstütze: Das letzte Mal hast Du mir geschrieben " ich habe im Moment einfach nicht die Zeit Dir täglich zu antworten.....Das muß man ja dazu sagen, sonst heißt es gleich man habe keine Argumente".
Die bin ich!!! MN1969, nicht MN! Erinnerst Du Dich jetzt? Es war so, dass DU MIR Argumente schuldig geblieben bist, NICHT ICH DIR! Vielleicht fällt das Wiedersehen ja jetzt etwas freundlicher aus?!
PS: Was hast Du denn gegen Anwälte?

von MN1969 am 09.09.2010

Antwort:

@MN

Bei mir gibt es noch viel mehr wahre Worte zu finden. Du musst sie nur finden wollen. Ich halte es da mit der geschätzten Rabarbera. Sie hatte zuletzt an mich geschrieben:
"Aber ich sehe es nunmal so: Auch du interpretierst (wie so viele andere oder vielleicht wir alle? ;-) nur das in einen Text hinein, was du hineininterpretieren willst, weil es deine Vorurteile bedient und in dein Weltbild passt!"
Wenn auch Du diesen Satz (insbesondere den in Klammern) Dir mal zu Herzen genommen hättest oder zu Herzen nehmen würdest, dann wärest Du einen gewaltigen Schritt weiter. Aber von so einer tiefen Erkenntnis bist Du augenscheinlich noch meilenweit entfernt.
Überschätzen oder unterschätzen? Findest Du diese Fragen nicht ziemlich eitel. Mir würde es ja schon vollkommen reichen, wenn überhaupt jemand meine Beiträge in irgendeiner Form wertschätzen würde. Aber alle prügeln immer nur auf mich ein … :-(

von MN1969 am 09.09.2010

Antwort:

@ Sabrina77 (und die Michaela)

Liebe Sabrina!
Leider kann ich rein menschlich keine großen Stücke auf Michaela halten. Wieso auch? Wegen der Worte "Du bist ein böser Mensch" oder "ich habe im Moment einfach nicht die Zeit Dir täglich zu antworten.....Das muß man ja dazu sagen, sonst heißt es gleich man habe keine Argumente"? Das war wirklich keine überzeugende argumentative Glanzvorstellung, sondern ein intellektuelles Armutszeugnis…
Ich bin allerdings im Gegensatz zu Dir und zu Michaela dazu in der Lage, alte Streitigkeiten auf sich beruhen zu lassen, wenn es die Situation erfordert. Ich mag – im Gegensatz zu Euch? – keine ideologischen Grabenkämpfe. Mir geht es um die Menschen, hier die arme Kuscheling, die von Zweifeln geplagt wird und mit ihrem Seelenfrieden ringt.
Folgendes:
1. In Sachen Kindeserziehung macht Michaela (genauso wie im Übrigen Kuscheling) zumindest in meinen Augen sehr viel richtig (nach allem, was ich hier so lese). Etwas anderes habe ich niemals geschrieben.
2. Die Themenkomplexe "Mutter-Kind-Körperkontakt beim Einschlafen" "Einschlafen beim Stillen" sind darüber hinaus die Lieblingsthemen von Michaela, gewissermaßen ihre Paradedisziplinen oder Steckenpferde. Sie scheint mir schon ein wenig stolz sein, bei diesen Themen über besondere Sachkenntnise zu verfügen.
3. Außerdem gehe ich davon aus, dass sich Kuscheling und dieMichaela schon vor längerer Zeit hier im Forum kennen und schätzen gelernt haben. Es scheint also durchaus eine gemeinsame Vertrauensbasis zu geben. Das wäre doch eine gute Grundlage für ein intensives Gespräch, oder?
Wieso in Gottes Namen sollte ich da nicht den Beistand von Michaela empfehlen? Das ist doch unter diesen Umständen absolut logisch. Absolut unlogisch, unsensibel und respektlos gegenüber Kuscheling finde ich es jedoch, dass weder Du noch dieMichaela ein tröstendes Wort für Kuscheling übrig habt. Ihr macht überhaupt keine Anstalten, ihr zu helfen. Wie kann das sein? Ihr nutzt den Gewissenskonflikt von Kuscheling nur aus, um schmutzige Wäsche zu waschen und mit mir abzurechnen. Ich werde aus Euch einfach nicht schlau! Wieso steht Ihr Kuscheling nicht bei? Wieso stützt Ihr Kuscheling nicht in Ihren Zweifeln mit Eurer Überzeugungskraft? Sonst tut Ihr es doch doch immer gerne, aber hier bei einer Person, die Euch viel näher steht als andere, gerade hier tut Ihr es nicht. Schlimm finde ich es, dass Ihr es zulasst, dass Kuscheling in ihrer Not Ratschlag bei einem Arzt sucht, den Ihr selber überhaupt nicht schätzt und dem Ihr in Sachen Psychologie die nötig Fachkompetenz absprecht. Ich finde das ziemlich link gegenüber Kuscheling.
Das alles ist in meinen Augen nicht okay. Schämt Euch!

von MN1969 am 09.09.2010

Antwort:

das ist ein Expertenforum und ich glaube ihr seit momentan mit Euren...

Angiftungen weit davon entfernt. Also ab ins Elternforum.

Sandra

von stupsimaus am 09.09.2010

Antwort:

ohje...

reine Provokation an Dr. Busse! Ich glaub der wird sich einfach nur lustig darüber machen und eine genauso provokante Antwort geben oder einfach gar nicht antworten.Macht es doch einafch so, wie ihr es für richtig haltet.
Ihr habt echt zuviel Zeit!

von mädchenmutti am 09.09.2010

Antwort:

@MN1969 & mädchenmutti

Ich glaube, die Wahrheit liegt eher (wie immer?) irgendwo dazwischen! ;-)

von rabarbera am 09.09.2010

Antwort:

@MN1969 & mädchenmutti

ja das mein ich auch...;-)

von mädchenmutti am 09.09.2010

Antwort:

@ Sabrina77 (und die Michaela) @MN1968

Ich hatte ja gar keine Streitigkeiten mit dir, wieso sagst du, ich könnte sie nicht auf sich beruhen lassen? Bestimmt geht es Michaela auch um Menschen, die ihren Seelenfrieden suchen und woher weißt du denn so genau, dass wir nicht mit Kuscheling in persönlichem Kontakt stehen?
Gerade wenn man einer Posterin näher steht als anderen, schreibt man doch eher eine pn, als öffentlich vertraulich miteinander zu reden oder nicht?
Da Du immer wieder auf Michaela abzielst: wenn du findest, dass sie so viel richtig macht wieso hast du sie dann ständig verbal auseinander genommen? Ich meine, es wäre dann doch in den letzten Threads respektvoller gewesen, ihr eine pn zu schreiben in der du ihr sagst, dass du ihre Ansichten schon teilst, sie aber deiner Meinung nach an ihrer Ausdrucksweise arbeiten sollte, weil es falsch ankäme. Das machte aber so nicht den Eindruck. Irgendeine der Mütter die mit schrieben führte soweit ich weiß doch links auf, in denen schon klar wurde, dass sie anderen schon geholfen hat. Ach egal, sie kann ja für sich selbst reden. Ich lese ja auch meistens nur mit und halte mich eher zurück, aber die Hetzjagd auf Michaela finde ich daneben. Und Dich macht doch niemand nieder, du bist doch rhetorisch so geschickt, dass du sicher das Selbstbewusstsein hast, drüber zu stehen. Du teilst doch auch an andere aus und zerreißt ihre Postings in der luft. Wenn dich diese Diskussionen aber so sehr mitnehmen, werde ich dich nicht mehr ansprechen. In Erinnerung habe ich aber, dass Du doch schon Zuspruch erhalten hast. Vielleicht täusche ich mich.
So, jetzt gehe ich mich schämen, weil ich mich so sehr daneben benehme und entschuldige mich ganz ernsthaft!!!!! bei Kuscheling, wenn sie sich durch mich ignoriert oder getreten gefühlt hat.
VG Sabrina

von Sabrina77 am 09.09.2010

Antwort:

@Kuscheling!

Hi Kuscheling!
MN1968 hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich wohl mit deinen Gefühlen spiele und du dich getreten fühlen könntest, weil ich sogesagt deinen Hilferuf als Anlass genommen hätte, auf deinem Rücken Streitigkeiten auszutragen. Irgendwas in der Art. Den genauen Wortlaut habe ich nicht in Erinnerung, aber du liest ja sicher alles hier mit.
Sollte das so sein, so entschuldige ich mich bei dir. Bitte lass mich wissen, ob du dich von mir getreten fühlst und wenn ich etwas für dich tun kann.
LG Sabrina

von Sabrina77 am 09.09.2010

Antwort:

@Sabrina

Liebe Sabrina,

Bitte mache dir keine Gedanken, du hast meine Gefühle nicht verletzt. Zum einen habe ich meine Frage bewusst in diesem Forum gestellt - hätte ich Zuspruch und Trost gesucht, dann hätte ich im Sandmänchen geschrieben oder in "meinem" Monatsforum - zum anderen stehen wir uns ja gar nicht so nahe, wie hier unterstellt wurde.

Die Tritte kamen ja wohl aus ganz anderer Richtung.

LG
Kuscheling

von Kuscheling am 09.09.2010

Antwort:

@Kuscheling

Liebste MN,
wieso sollte ich Dir etwas schuldig sein? Ich bin niemandem etwas schuldig, Dir gewiss nicht. Ich suche mir noch immer selbst aus, mit wem ich wann diskutiere.
Im übrigen ist es für die Mutter eines Einjährigen doch sinnvoll die Zeit mit ihm, statt am Computer zu verbringen, oder, Liebe MN?
Wer sagt, dass mein Kind gesund ist? Aber schlag nur Kapital aus der Krankheit meines Kindes. Das sagt einiges über Dich aus.

von DieMichaela am 09.09.2010

Antwort:

@MN1969

Sei versichert, dass ich in den letzten Tagen von vielen, inklusive Michaela, ehrlich gemeinten Zuspruch und Trost erfahren habe.
Deine Anschuldigen an die Menschen, von denen du offensichtlich weißt, dass sie mir nahe stehen, sind haltlos und darüber hinaus ist es unlogisch, unsensibel und respektlos mir gegenüber, da du meine Unsicherheit ausnutzt, um sie an die Frau zu bringen.
Das ist in meinen Augen nicht okay. Schämen musst du dich deswegen nicht, aber ich empfehle dringend, an deinen Kommunikationsfähigkeiten zu arbeiten.

LG wer auch immer du bist

von Kuscheling am 09.09.2010

Antwort:

@Sabrina

Hi Kuscheling!
Danke, dann bin ich beruhigt! Ich habe es empfunden, wie du selbst es empfunden hast, doch auch ich kann irren. Ja, ich finde die Unterstellungen hier auch heavy, weshalb ich bei Themen wie hier dann doch mal meinen Mund aufmachen muss. Es ist einfach nur unfair, was Posterinnen hier oft unterstellt wird, die meiner Meinung nach wirklich nur helfen und aufklären wollen. Noch alles Gute für dich und die Erkenntnis, die du suchst.
VG Sabrina

von Sabrina77 am 09.09.2010

Antwort:

@mädchenmutti

Wenn ich es so mache, wie ich es für richtig halte, droht mir ja aber das unweigerliche Chaos und ein böses Ende???

von kuscheling am 09.09.2010

Antwort:

@ Sabrina77 (und die Michaela)

Liebste MN,
ich glaube aus Deinen Worten Spaß lesen zu können....wenigstens hast Du den, denn Dein bösartiger Sarkasmus macht eine vernünftige und sachdienliche Diskussion über das Thema "Auf-dem-Arm-einschlafen: Ja-oder-Nein?" unmöglich. Ich liebe Sarkasmus, Du aber kennst wie immer keine Grenzen.
Und ja: Ich diskutiere nicht mehr mit Dir. Weil Du respektlos mir und meinem Kind gegenüber bist. Selbst wenn Du mir das als Überinterpretation auslegst: Du bist mir ganz simpel meine Zeit nicht wert!
Vielleicht gibt es ja irgendwann wirklich ein freundliches Wiedersehen: Mit Quellen und Argumenten.....

von DieMichaela am 09.09.2010

Antwort:

@Sabrina

Liebe Sabrina77,
wieso schreibst Du meinen Namen falsch? Sollte das eine neckische Fopperei sein (diesen kleingeistigen Spaß will ich Dir gerne gönnen) oder war es pure Schlampigkeit. Wie auch immer … Wer respektvollen Umgang fordert, sollte zumindest die absoluten Grundregeln beachten und sein Gegenüber beim richtigen Namen nennen, oder?
Du schreibst von einer Hetzjagd gegen Michaela? Wie bitte? Seit Ihrem Hinweis auf Ihr krankes Kind habe ich kein böses Wort über sie verloren. Ich bin Ihr komplett aus dem Weg gegangen aus Respekt vor Ihrem Kind. Ich hatte mich eigentlich als aktive Posterin weitgehend aus diesem Forum verabschiedet. Ich habe dabei die neuen Beiträge Michaelas durchaus neugierig gelesen, ohne mich zu Wort zu melden oder gar einzumischen. Ich habe es sogar schweigend und duldsam zur Kenntnis genommen, dass Michaela gerne mal in persönlichen Nachrichten an Dritte auf meine Argumente eingeht, was sie mir persönlich gegenüber ja leider nicht tun mag. Über mich zu reden und zu urteilen fällt ihr anscheinend leichter als mit mir reden. Wer verfolgt hier also wen? Wer versucht, im Hintergrund die Strippen zu ziehen?
Lies doch noch mal nach! Sogar in meinem ursprünglichen Posting an Kuscheling ist nicht ein einziges böses Wort über Michaela zu entdecken. Gar nicht bemerkt? Ich habe mich erst wieder in dem Augenblick an Michaela gewandt, als Michaela mich öffentlich als Wortverdreherin ohne stichhaltige Argumente darstellte. Wer verfolgt hier also wen? Wer betreibt eine Hetzjagd? Michaela oder ich? Du scheinst vor lauter Voreingenommenheit manches nicht zu bemerken. Wer verdreht Worte? Du oder ich oder wir beide?
Ich kann es durchaus verstehen, dass ich Dich durch mein undifferenziertes Posting an Dich und Michaela zugleich gegen mich aufgebracht habe. Dies kann ich nun nicht mehr rückgängig machen. Aber ich sehe, dass Du Dich in Deiner Rolle eigentlich ganz wohl fühlst. Von daher ist es auch okay.

Ade

MN

von MN1969 am 10.09.2010

Antwort:

@ Michaela und andere: Mein Abschied aus dem Forum

Liebe Michaela,
mit der Erklärung, dass Dein Kind krank sei, hast Du Dich damals aus der Diskussion verabschiedet. Mehrere Tage habe ich dann nichts in den Foren von Dir gelesen, bis Du Dich wieder eingeklinkt hast.
Vielleicht war es leichtfertig oder auch töricht von mir, daraus zu schließen, dass Dein Kind wieder gesund sei. Vielleicht hätte ich Dich besser fragen sollen, aber verwerflich war daran rein gar nichts. Wie kommst Du auf die krude Idee, dass ich Kapital aus der Krankheit Deines Kindes schlagen wollte oder könnte?
Dieser öffentliche Vorwurf geht nun wirklich so weit unter die Gürtellinie, dass ich ihn zum Anlass nehme, mich hier aus dem Forum komplett zu verabschieden. So tief sinken wie Du möchte ich nämlich auf gar keinen Fall. Dir ist ja wirklich jedes Mittel recht, um andere zu diskreditieren, zur Not dient Dir dazu sogar die Krankheit Deines eigenen Kindes.
Erinnerst Du Dich vielleicht noch an meine Worte vom 19.08. im Sandmännchen-Forum:
"Im übrigen: Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Dein Kind so schnell wie möglich wieder gesund wird. Alles Gute!"
Das habe ich damals ganz ernst gemeint – auch wenn Du es nicht glauben magst – und genau darauf haben sich meine Worte "Schön, dass Dein Kind wieder gesund ist" bezogen.
Aber das kann in Deiner beschränkten Sicht ja anscheinend nicht sein, das darf nicht sein, weil ich in Deinen Augen ja schlicht und einfach nur böse bin.
Für mich war das hier nur ein kurzer Zwischenaufenthalt. Ich habe im Leben tatsächlich noch Besseres vor, insbesondere mit meinem kleinen Söhnchen. Du behauptest zwar immer, dass es Sinnvolleres zu tun gibt, als vor dem Computer zu sitzen. Nichtsdestotrotz hängst Du nun schon seit Monaten hier im Forum fest und schreibst zu den ewig gleichen Themen die ewig gleichen Beiträge. In meinen Augen ist das ziemlich trostlos … aber eine reine Geschmacksfrage. Das letzte Wort überlasse ich gerne Dir! Versprochen!

Mein letzter Gruß gilt Rabarbera und Sphynx, die ich aufgrund Ihrer differenzierten und überlegten Sichtweise schätzen gelernt habe!


Ade, ich bin frei!

MN

von MN1969 am 10.09.2010

Antwort:

@MN1969

Ich wünsche dir viel Glück auf deinem weiteren Lebensweg!
Wobei ich es grundsätzlich immer schade finde, wenn jemand sich wegen Streitigkeiten mit einzelnen Personen aus dem Forum zurückzieht! Zwar war ich selber auch schon hin und wieder mal beinahe so weit, habe es mir dann aber doch jedes Mal wieder anders überlegt. ;-) In diesem Sinne: vielleicht überdenkst du deine Entscheidung nochmal? Und mal im Ernst: man kann hier auch partizipieren, ohne den ganzen Tag "festzuhängen", oder? Wobei ich zugeben muss, dass auch ich ganz schön viel von meiner begrenzten Freizeit hier opfere... vielleicht zu viel... aber egal.
Mach's jedenfalls gut! LG

von rabarbera am 10.09.2010

Antwort:

@Sabrina @MN1969 (die 9 ist dick unterstrichen!)

Also wirklich MN1969, hier sind sie wieder die Unterstellungen. Nein, ich habe deinen Namen nicht absichtlich falsch geschrieben. Es war ein dummer Tippfehler der mir passiet ist. Wie du gesehen haben solltest habe ich ihn oben richtig geschrieben. Wie kann man sich nur daran aufhängen? Genau das ist es, was ich meinte. Es wird alles auf die Goldwaage gelegt, frei ausgelegt und dann auf betroffen und getreten gemacht. Das finde ich kokettiert und kann ich persönlich nicht echt ernstnehmen. Die Hetzjagd empfand ich als eine in dem letzten langen thread und habe mich zusätzlich daran gestoßen, dass du jetzt hier eine auf unbeliebt machst wo gerade du doch so fit im Umgang mit der Sprache bist. Vermutlich passen unsere Arten der Kommunkikation einfach nicht zusammen und brauchen wir hier ein Wörterbuch a la MN1969:Sabrina77 Sabrina77:MN1969?
Ist ja auch egal, weil wir wahrschienlich nie auf einen gemeinsamen grünen Zweig kommen werden und ich auch das Empfinden habe, dass du gerne die Postings anderer auseinandernimmst und das recht zynisch. Hier sind wir dann wieder beim Wörtebuch für uns beide und den Unterstellungen. Also lassen wir´s einfach.
Warum kritisierst Du eigentlich Dr. Busse nicht? Er hat Kuscheling nicht ernst genommen und sie alleine in ihrem Zweifel sitzen lassen. Nochmal egal, weil ich eh keine antwort mehr bekomme.
VG Sabrina

von Sabrina77 am 10.09.2010

Antwort:

@MN1969 Danke für die Fopperei zurück und meinen falsch....

...geschriebenen USER-Namen. Ich echt heiße ich nämlich nur Sabrina, aber richtig geschrieben sollte der USER-Name doch dann schon sein, lt. deiner Aussage....

von Sabrina77 am 10.09.2010

Antwort:

!!!

unterstes niveau und das in einen forum wo man hilfe erwartet

von letizia2010 am 10.09.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

einschlafende arme und beine

hallo mein sohnluca ist 4 jahre alt und schreit nachts sehr laut seine arme seien eingeschlafen oder seine beine ( immer unterschiedlich) ich bin seit einiger zeit mit dem klenen in behandlung es tritt keine besserung ein wir waren beim rheumatologen haben ein grosses ...

von mama steffy 27.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einschlafen, Arm

am Arm einschlafen

Guten Tag, ich habe eine Frage: Meine Tochter (7 Monate alt) schläft von Anfang an sehr brav am Abend ein. Wir legen sie sofort nach dem Fläschchen wach ins Bett - es gibt nie Probleme. Sie schläft nach einigen Minuten selber, ohne weinen, ein. Aber tagsüber ist das nicht ...

von kaze 16.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einschlafen, Arm

Armbruch

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, vielen Dank für Ihre Antwort bzgl. meiner Frage vom Wochenende. Ich war Ihrem Rat folgend mit meinem Sohn bei einer anderen Ärztin (Kinderchirurgin). Diese stellte fest, dass zum einen die Schiene im falschen Winkel (> 90 Grad) angelegt ...

von Desdi 07.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arm

Armbruch

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein 5-jähriger Sohn hat sich am Freitag die Elle gebrochen. Zunächst hatte er einen Gips am ganzen Arm. Seit Samstag hat er eine Schiene, da in der ersten Nacht der Arm sehr angeschwollen ist und der Gips zu eng wurde. Nun klagt er immer noch ...

von Desdi 05.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arm

Einschlafen

Hallo Herr Dr. Busse. Unser Sohn ist jetzt 8 Monate und WIR nicht ER haben folgendes Problem. Seit einigen Wochen (ca. 3-4) schläft er sehr schlecht von ALLEIN ein. Das heisst: meine Frau oder ich "wachen" an seinem Bett bis er einschläft. Die Prozedur beinhaltet: ...

von freddie 31.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

mein Sohn wehrt sich gegen das einschlafen

hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn (3 Wo.) macht mir echt Probleme beim einschlafen. er wehrt sich extrem dagegen obwohl er total müde ist. er schreit und weint und lässt sich kaum beruhigen. und auch wenn ich ihn dann endlich mal beruhigt habe reißt er immer wieder seine Augen ...

von incikiz 27.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Arme hoch

Hallo, mein Sohn ist 8,5 Monate alt. Mir ist aufgefallen, dass er beim Tragen immer die Arme hoch bzw. nach hinten hält. Er hält sich nicht an mir fest sondern lehnt sich immer nach hinten und hält die Arme nach hinten. Auch wenn er in seinem Stühlchen sitzt hält er die Arme ...

von Vernel 26.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arm

Armbruch - besteht noch Gefahr?

Unser Sohn (10) hat sich Mitte April 2010 den rechten Unterarm (Elle + Speiche) gebrochen. Der Bruch musste operiert werden und die Knochen wurden je mit einem Titannagel stabilisiert. Diese Nägel sind nun am 10. August 2010 entfernt worden. Alles tiptop, keine Schmerzen, die ...

von Nathalie_1 18.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arm

Nurofen-Saft bei Armbruch

Hallo! Mein Sohn (4) hat sich gestern den Oberarm gebrochen, der daraufhin für ca. 3 Wochen eingegipst wurde. Kann ich ihm jetzt über längere Zeit gegen seine Schmerzen Nurofen-Saft für Kinder geben? Der hilft ihm nämlich gut. Vielen Dank für eine ...

von melp79 11.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arm

Baby schreit immer vorm und beim einschlafen.

Hallo mein Sohn ist 5,5 monate alt korrigierte 4,5 Monate. ER kam trotz der 4 woch zu früh recht groß und schwer zur Welt bei einer sehr kurzen Geburt. Er hatte die 3 Monatskolikken und am Anfang die Mumi und Pre nicht vertragen. Nach den 3 monaten hatte sich ...

von Veilchen2204 10.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.