Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Milchmahlzeit

Guten Tag,

meine Tochter ist fast 8 Monate und ist ein absoluter Breiesser. Mittagsbrei koche ich überwiegend selber, Nachmittag bekommt sie Obstbrei mit Reisschmelzflocken und abends Grießbrei mit Pre-Nahrung und dazwischen trinkt sie Tee oder Wasser zwischen 150ml und 200ml. Damit habe ich auch keine Probleme.

Jedoch frühs mit ihrer Milchnahrung. Gebe ihr die Pre-Nahrung von Milupa. Sie trinkt aber meistens nur 100 bis 120ml, dann presst sie den Mund zusammen und möchte nichts mehr. Ich habe manchmal auch das Gefühl, das sie frühs gar keinen richtigen Hunger hat. Die Flasche bekommt sie übrigens so zwischen halb und um acht. Bis zum Mittag halb zwölf kommt sie auch mit dem wenig Pre-Nahrung locker hin, ohne das sie vorher hunger hat.

Haben Sie einen Tipp für mich bzw. gibt es eine andere Alternative? Oder ist es ok, wenn sie nicht zuviel Milch am Morgen trinkt?

Vielen Dank im Voraus.

Lg Nicki1983

von Nicki1983 am 06.07.2009, 13:25 Uhr

 

Antwort:

Milchmahlzeit

Liebe N.,
Pre-Nahrung muss nicht mehr sein, Sie dürfen jettz Folgemilch 2 geben. Vielleicht klappt es damit besser, es reicht notfalls aber auch so. Und vielleicht nimmt ihre Tochter lieber die Milch aus der Tasse, versuchen Sie es.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 06.07.2009

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.