Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Keuchhusten Impfung nach möglicher Ansteckung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,
da mein Kind leider sehr engen Kontakt mit einem fremden Kind hatte und die Inkubationszeit für z.B. Keuchhusten recht lang (und vorher schon ansteckend) frage ich mich nun, ob es gefährlich ist einen Säugling von 10 Wochen nach evtller Ansteckung zu impfen. Mir wurde seitens der Kinderärztin eine Impfung in der 15. Woche empfohlen aber ich werde darauf bestehen, schnellstmöglich impfen zu lassen, nachdem ich mich mal über (die leider nicht seltenen) Impfkritiker informiert habe und erst vor wenigen Monaten tatsächlich ein Kind mit Keuchhusten erleben musste. Das macht mir gerade wirklich Angst. Das fremde Kind hat sich einfach in den Kinderwagen gebeugt und der Kleinen hallo gesagt. Ich habe mir nichts dabei gedacht erst hinterher.
Vielen Dank für eine Auskunft, mfG patti

von pattika am 15.03.2014, 21:27 Uhr

 

Antwort:

Keuchhusten Impfung nach möglicher Ansteckung

Liebe P.,
selbst im ungewöhnlichen Fall, dass sich ein Baby bereits mit Keuchhusten angesteckt haben sollte, es ihm aber aktuell gut geht, wäre die empfohlene Impfung mit 9 Wochen kein Problem und dringend zu empfehlen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 16.03.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

pneumokokken impfung nach 7 monat

hallo. unsere tochter hat erst mit 7 monaten die ersten impfungen bekommen. nun hat sie die 6fach und die pneumokokken je 2x bekommen und nächste woche steht die impfung wieder an. allerdings steht in der aufklärung ja, dass man die pneumokokken impfung nur 2x im ersten ...

von Julia1985 05.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Impfung nach, Nach Impfung

Rotaviren Impfung nach 16 Wochen

Hallo Mein Sohn ist nun 16 Wochen! Er soll am Freitag die erste Dosis von Rotarix bekommen! Er ist dann 16 Wochen und 5 Tage! Die zweite Dosis dann in 4 Wochen! Ist das schon zu spät? Ich hab gelesen es soll vor der 16. Woche erfolgen! Was kann dann passieren? Die ...

von Rennmaus 24.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Impfung nach, Nach Impfung

Impfung nach Zeckenstich

Hallo Dr. Busse, wir wollten unseren 3 jährigen Sohn gegen FSME impfen lassen und jetzt hatte er vor einigen Tagen eine Zecke. Der Kinderarzt meinte, dass wir 2 Wochen warten sollten mit der Impfung. Reicht das? Ich hab mal gelesen, dass man 4 Wochen warten soll. Was wäre ...

von yoshiko 26.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Impfung nach, Nach Impfung

Impfung nach Schnupfen

Hallo Herr Dr. Busse, unsere Kleine ist jetzt gut 8 Wochen alt und hat seit 3 Tagen einen leichten Schnupfen ohne Fieber und Sekretausfluss (verstopfte Nase und Sekret im Rachen ab und zu) oder andere Auffälligkeiten. Nächste Woche Dienstag ist der erste Impftermin. Können ...

von momo_mama 08.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Impfung nach, Nach Impfung

Impfung nach Antibiotikagabe

Für meinen Sohn, der im März 6 Jahre alt wird, steht aktuell der Termin für seine Impf-Auffrischung an (Tetanus/Diphterie/Keuchhusten/Kinderlähmung, so weit ich weiß, auch Masern, Mumps, Röteln, Windpocken). Nun nimmt er aber seit heute Amoxicillin-Saft wegen einer fiebrigen ...

von pirata 20.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Impfung nach, Nach Impfung

Rotavirus Impfung nach der 20. Lebenswoche?

Guten Tag Herr Doktor Busse, ich möchte Sie fragen, ob ich mein Kind an die Rotaviren (Rotateq) ab der 20. Lebenswoche impfen lassen kann? Ich habe gelesen, dass die Impfung spätestens bis zu 32. Woche abgeschlossen werden muss, die erste Dosis aber bis zur 12. ...

von Helinka 14.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Impfung nach, Nach Impfung

Impfung nach Krankheit

Guten Tag, meine Kleine (4 Monate) sollte eigentlich am letzten Donnerstag geimpft werden. Es wäre die 1. Impfung. Da es ihr letzte Woche sehr schlecht ging, schlimme Bronchitis hohes Fieber und Antibiotika wurde sie nicht geimpft. Bis heute Abend bekommt die kleine noch ...

von katzenmama77 06.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Impfung nach, Nach Impfung

Masern / Keuchhusten Impfung nach Entbindung / Überfüttern

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, nach Ihren Empfehlungen muss ich die Impfungen gegen Keuchhusten und Masern dringend nach Entbindung auffrischen / erneuern, da ich keinen ausreichenden Schutz habe. Bekommt das Kind dann noch durch das Stillen einen Nestschutz gegen Masern ...

von Kunderella 17.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Impfung nach, Nach Impfung

FSME und MMR Impfung nach Aprednisol Einnahme

Hallo Dr. Busse, würden Sie empfehlen meine Tochter nachdem ihr Nesselausschlag mit dem Kortisonpräparat Aprednisol behandlet wurde, danach wieder aufgetaucht ist und jz auch noch sporadisch auf ihrem Körper zu finden ist, FSME und MMR impfen zu lassen? Oder muss ich das ...

von Mavita 28.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Impfung nach, Nach Impfung

Trotzdem Impfung nach Grippe?

Hallo Dr. Busse, wir wohnen in Bayern. Meine 4 J Tochter hatte letzte Woche leichten Husten und war fitt. Am Freitag bekam sie starken Husten. Am Samstag wandelte sich alles in eine Grippe: 40 Fieber, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, starker Schnupfen, Husten. Sonntag war es ...

von katis 10.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Impfung nach, Nach Impfung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.