Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Kann sich häufiges Fliegen für Kleinkinder gesundheitsschädlich auswirken?

Hallo Hr. Dr. Busse,
mein Partner und ich trennen sich gerade. Wir haben eine 16 Monate alte Tochter. Mein Partner hat nun eine Arbeit weiter weg von unserem Wohnort bekommen und meint nun das unsere Tochter, in Begleitung seiner neuen Freundin, die unsere Tochter gerade erst kennen lernt, alle 14 Tage zu ihm fliegen soll, jeweils von Freitag bis Sonntag. Könnte sich dieses häufige fliegen gesundheitsschädlich oder sogar ihre Entwicklung schädigen auf unsere Tochter auswirken? Zumal ja auch nicht die Bezugspersonen Mama oder Papa unter der Reise dabei sind. Was können Sie mir raten?
Vielen dank für Ihre Antwort!

Mit freundlichen Grüßen
Marion T.

von Maritep am 22.11.2008, 19:52 Uhr

 

Antwort:

Kann sich häufiges Fliegen für Kleinkinder gesundheitsschädlich auswirken?

Liebe M.,
die minimale Belastung des Fliegens ist nicht das Thema, für das Alter Ihrer Tochter ist so eine Besuchsregelung aber völlig unzumutbar und lässt wenig Verständnis für die Bedürfnisse der Tochter erkennen. Wenn der Papa Interesse an seiner Tochter hat, dann muss er sich bewegen. Mehr als mal ein paar Stunden mit dem Papa auf den Spielplatz gehen oder ähnliches ist aber in diesem Lebensalter nicht möglich und erst später, wenn Ihre Tochter mindestens 3 bis 4 Jahre als ist, kann man bei sehr gutem Verhältnis von Vater und Tochter auch empfehlen, dass er seine Tochter über Nacht mit zu sich nimmt für ein paar Tage. Am besten lassen Sie sich von Anfang an von einer Scheidungsberatungsstelle beraten und unterstützen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 23.11.2008

Antwort:

Kann sich häufiges Fliegen für Kleinkinder gesundheitsschädlich auswirken?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,

bitte leiten Sie doch Mütter hier nicht zu Umgangsrechtsverletzungen respektive Straftaten an.
Vor allen Dingen verweigern Sie Vätern nicht das Recht auf Umgang mit Ihren Kindern das gesetzlich zugesichert ist. Ich werde diese Sache mit diesem Rat an die Staatsanwaltschaft zur Prüfung geben, ebenso an die Bundes- und Ländesärztekammer zur Überprüfung nach Berufsordnung.

Nur zu Ihrer Information das aktuelle Urteil des BGH

Link:
http://www.anwalt24.de/rechtsanwalt/dr.-annette-wittmuetz-8334959/blog/15/1301/bundesverfassungsgericht-zum-umgangsrecht-mit-noch-kleinem-kind

Autor: Rechtsanwältin Dr. Annette Wittmütz -
Bundesverfassungsgericht zum Umgangsrecht mit noch kleinem Kind

Auch der Vater eines erst zweijährigen Kindes hat ein Recht auf Besuchskontakte des Kindes mit Übernachtungen.

Dies entschied das Bundesverfassungsgericht in einem nun veröffentlichten Urteil (Az: 1 BvR 1827/06) und hob damit einen Beschluss des Oberlandesgericht München auf. Dieses hatte den vom Amtsgericht Rosenthal angeordneten Umgang des Vaters auf einige Stunden am Tag begrenzt und die Übernachtungen ausgesetzt.

Das Bundesverfassungsgericht geht davon aus, dass auch bei einem noch kleinen Kind ein Umgangsrecht mit Übernachtungen grundsätzlich dem Kindeswohl entspricht, sofern nicht besondere Umstände dagegen sprechen.

Es betont in diesem Zusammenhang, dass das Umgangsrecht eines Elternteils ebenso wie die elterliche Sorge des anderen Elternteils unter dem Schutz des Art. 6 Abs. 2 S. 1 Grundgesetz steht: „Beide Rechtspositionen erwachsen aus dem natürlichen Elternrecht und der damit ver-bundenen Elternverantwortung und müssen von den Eltern im Verhältnis zueinander respektiert werden. Der Elternteil, bei dem sich das Kind gewöhnlich aufhält, muss grundsätzlich den per-sönlichen Umgang des Kindes mit dem anderen Elternteil ermöglichen“.

Eine zeitliche Einschränkung – wie etwa die Beschränkung des Umgangs auf einige Stunden am Wochenende - oder eine Aussetzung des Umgangs ist danach nur angezeigt, wenn der Schutz des Kindes dies nach den Umständen des Einzelfalls erfordert, wenn also andernfalls eine Gefährdung seiner seelischen oder körperlichen Entwicklung droht.

Das Bundesverfassungsgericht führt weiter aus, dass der Wille des Kindes bei der Regelung des Umgangsrechts grundsätzlich zu berücksichtigen sei, soweit er mit dem Wohl des Kindes vereinbar ist. Die Familiengerichte seien gehalten, den Willen des Kindes möglichst zuverlässig zu ermitteln. Sofern das Gericht von der Beiziehung eines Sachverständigen absehe, müsse es anderweitig über eine möglichst zuverlässige Entscheidungsgrundlage verfügen. Nach Auffas-sung des Bundesverfassungsgerichts ist auch ein kleines Kind grundsätzlich anzuhören; in vie-len Fällen ist daneben die Hinzuziehung eines Verfahrenspflegers erforderlich.

Ein Verfahrenspfleger nimmt in einer gerichtlichen Auseinandersetzung der Eltern über das Sor-ge- oder Umgangsrecht die Rechte des Kindes wahr. Er wird immer und gerade dann heran gezogen, wenn die Eltern sehr zerstritten sind und dadurch anzunehmen ist, dass keiner von ihnen die Belange des Kindes ausreichend berücksichtigen kann oder das Kind durch den Kon-flikt der Eltern stark belastet wird.

Für die Praxis bedeutet diese Entscheidung Folgendes: Sofern der nicht betreuende Eltern-teil eine ausreichende Schlafmöglichkeit für das Kind hat, beinhaltet sein Umgangsrecht auch bei einem erst zweijährigen Kind grundsätzlich Übernachtungen bei ihm. Eine Beschränkung des Umgangs auf einige Stunden ist nur dann gerechtfertigt, wenn besondere Umstände dies für das Kindeswohl erfordern.

Verfasserin: Rechtsanwältin Dr. Annette Wittmütz
http://www.anwalt24.de/rechtsanwalt/dr.-annette-wittmuetz-8334959/blog/15/1301/bundesverfassungsgericht-zum-umgangsrecht-mit-noch-kleinem-kind

von npahlke am 28.11.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Wasser im Ohr + Fliegen

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter (im Okt. 3 J.) hat seit einigen Monaten Wasser im Ohr und vergrößerte Polypen. Im Herbst soll sie dann auch operiert werden. Sie hat z.Zt. keine Probleme mit dem Befund. Jetzt werden wir vor der OP noch mit dem Flugzeug in Urlaub ...

von Greta10 27.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fliegen

ab welchem Lebenstag mit Baby fliegen?

Hallo, weniger aus Reiselust als aus familiaerer und behoerdlicher Notwendigkeit werden wir mit unserem Neugeborenen sehr frueh nach Deutschland fliegen muessen, wir leben sonst im Ausland. Die Fluggesellschaft nimmt ab dem 14. Tag mit. Hat sogar Babybettchen mit Gurt. Was ...

von RHC040606 20.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fliegen

fliegen

hallo ich hab da mal ne frage zum fliegen....ich fliege am sonntag mit meinem 9 wochen alten sohn in den urlaub und zerbreche mir ziemlich den kopf darueber was passieren kann wenn er nicht beim starten und landen an die brust zum trinken will,da wenn er nervoeus ist meistens ...

von xikispain 03.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fliegen

Fliegen

Lieber Dr. Busse, ich möchte in 3 Wochen mit meinem 15 Monate alten Sohn fliegen. Der Flug dauert nicht lange, nur 1 1/4 Stunde. Aber was muß ich beachten, vor allen Dingen während Start und Landung? Sollte ich ihn vorher noch mal vom Kinderarzt checken lassen? Vielen ...

von Jonas06 17.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fliegen

Fliegen nach Fieber

Lieber Dr. Busse, meine Tochter (9. Monate) hatte 2 Tage hohes Fieber (39-39.8). Heute, am dritten Tag, hat sie nur nich erhöhte Temperatur, aber ein schrecklich laufende Nase. Wir waren bei der Kinderärtzin und die meinte Ohren und Lunge sind OK, es wäre weiter nichts ...

von cindy3000 13.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fliegen

Fliegen mit 3 Monaten

Ich brauche einen Rat, Wir wollen im sommer in den Urlaub nach Sizilien.... Ist es ratsam mit einem 3 Monate alten Baby zu fliegen? Oder wenn wir mit dem Auto fahren, ist es für den Rücken gesund, wenn das baby ca. 12h in der Babyschale sitz, so eingekrümmt? gruß ...

von püppi110781 21.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fliegen

Mit Fieber Fliegen? WICHTIG!!!

Guten Morgen, mein Sohn,6Monate, hat heute über Nacht eine Temperatur von 39°C erreicht. Heute morgen liegt seine Temperatur bei 38,7°C. Er ist eigentlich fit, lacht und spielt. Ist nur etwas quängelig. Heute Nacht werden wir umziehen und müssen deshalb leider mit dem ...

von meilo 18.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fliegen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.