Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Impfen bei Temperatur

Hallo Dr.Busse,

ich habe 4 Fragen

mein Baby (3 Monat) soll d.Woch ihre 1.Impfung bekommen.
Sie hatte allerdings Ende der Woche abends immer Temp um 38Grad und tags zw. 37,3-37,7.
Das hat si auch immer noch + etwas verstopfte nase.

1-SOll man da überhaupt impfen?

2-Kann sie Tetanus bekommen wenn sie sich selbst kratzt?

3-Kann es sein dass sie auf Vigantoletten reagiert, sie weint am Tag drauf immer sehr viel

4-Sie ist gestern mit dem Kopf gegen das obere Teil der Himmelstange gekommen als ich sie aus dem Bett heben wollte.wo der Stoff befestigt wird.
Hat kurz geweint vor schreckvaber ist sonst wie immer, trinkt.
Kann da was passieren?

http://www.baby-markt.de/cgi-bin/cosmoshop/lshop.cgi?action=showdetail&artnum=4010395052207&artdid=A007745&source=froogle&campaign=froogle&ls=d

von dani83 am 01.02.2010, 17:48 Uhr

 

Antwort:

Impfen bei Temperatur

Liebe D.,
Ihr Kinderarzt wird selbstverständlich Ihr Baby untersuchen, bevor er impft. Bis 38 ist aber eine völlig normale Temperatur und selbst ein ´harmloser Luftwegsinfekt sollte einen nicht daran hindern, dem Kind so rasch wie möglich einen guten Impfschutz zu geben.
Jede Verunreinigung einer offenen Wunde ist ein potentielles Infektionsrisiko.
Die Vigantoletten bekommt Ihr KInd doch täglich, was bedeutet da: am Tag darauf reagieren?
Ob ein "Anstoßen" wirklich relevant war, können SIe doch sicher mit gesundem Menschenverstand entscheiden.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 02.02.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Impfen / erhöhte Temperatur

Hallo, meine Tochter (4,5 Monate)sollte die dritte Sechsfachimpfung bekommen. Jetzt hat sie allerdings bereits seit etwas mehr als 2 Wochen täglich erhöhte Temperatur (37,3 morgens wie abends). Versteckt und verschleimt ist sie fast immer, aber als ich Mitte Dezember das ...

von Füchsin 15.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Temperatur, impfen

zecken impfen ja oder nein

lieber herr dr! wir leben in österreich, hochrisikogebiet für zecken. mein kleiner ist 18 monate alt. würden sie jetzt schon impfen, oder erst mit 3 jahre, also erst nächstes jahr?? habe von vielen nebenwirkungen gelesen wenn man so jung impft. wie ist ihre ...

von miami123 29.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: impfen

immer wieder erhöhte Temperatur

Guten Tag Herr Dr. Busse, unser Sohn (gerade 1 Jahr alt) bekam zeitgleich mit einem Magen-Darm-Virus eine Erkältung.Wegen des Hustens waren wir letzte Woche beim KA, es war aber soweit alles in Ordnung. Wir inhalieren mit Cromohexal und mein Sohn bekommt einen homöopathischen ...

von tomstern 26.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Temperatur

mal wieder impfen

hallo dr. busse, die 3. 6fach impfung hat unser sohn im märz 2009 bekommen. wie lange darf der abstand höchstens bis zur 4. 6fach sein? verliert sich der impfschutz völlig, wenn die zeit überschritten ist, und müsste ich komplett neu impfen lassen? vg claudia & ...

von claudia2406 04.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: impfen

impfen

Hallo Herr Dr. Busse! Meine Kleine ist Mitte Juni diesen Jahres auf die Welt gekommen. Am 8.10. hat sie ihre ersten Impfungen (6-fach und Pneumokokken) bekommen. Am 10.11. hat sie diese Impfungen das zweite Mal bekommen. Nun meine Frage: Ihren nächsten Termin zur ...

von schnuffelmausi 22.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: impfen

Temperaturregulierung

Hallo, habe eine Frage zum Thema Fieberkrämpfe. Mein Sohn ist 2 und hatte schon 7. EEg war aber immer normal. Er hatte auch schon FK mit nur 38,3/4 Grad Temperatur. Jetzt ist mr schon mehrmals aufgefallen, dass bei einfachen Erkältungen wo er total munter war und die ...

von Schlumpi2 17.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Temperatur

erhöhte Temperatur

Hallo, meine vier Monate alte Tochter hatte gestern abend (ca 21 Uhr) eine Temperatur von 38,4 Grad. Dabei hatte sie jedoch einen ganz kühlen Kopf und war sehr gut drauf. Ich hatte nur gemessen, weil ich selbst vor ein paar Tagen Fieber hatte und sichergehen wollte, dass sie ...

von pitti381 15.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Temperatur

Abends ständig erhöhte Temperatur

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn (6 Jahre) hatte vor ca. 3 Wochen eine Erkältung mit Husten und Fieber. Es fing mit Husten, Kopfschmerzen und erhöhter Temperatur an. Nach ca. 2 Tagen stieg die Temperatur auf 39,7°. Das Fieber war allerdings nur einen Tag in dieser Höhe. Nach ...

von s.a. 09.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Temperatur

impfen

Hallo würde meine Tochter 4 gerne gegen die normale grippe impfen lassen weil es bei ihr gern auf die Bronchen geht. Sie hatte vor 4 Wochen chweinegrippe und vor 2 Wochen Norovirus. Fieberfrei ist sie und sie geht seit ein paar tagen auch wieder in Kindi. Sollen wir noch ...

von bili 08.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: impfen

Fieber und erhöhte Temperatur

Sehr geehrter Dr. Busse, nochmal das Thema Fieber... mittlerweile ist es mein 2. Kind aber bei diesem Thema werde ich immer noch nicht schlauer: Alessandro (2 J.) hat seit Dienstag (heute ist Freitag) einen leichten Luftwegsinfekt, man merkt davon nicht viel, außer dass er ab ...

von MammaMo 04.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Temperatur

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.