Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Hyperaktives Kind

Hallo Herr Dr. Busse,

meine Jenny ist jetzt fast ein Jahr.
Sie strotz nur so vor Energie. Ist auch in ihrem Entwicklungsstand schon weit. Mit 11 Monaten ist sie gelaufen, jetzt kann sie schon ca. 14 Wörter sagen usw.Der Nachteil aber sie ist so unruhig, kann keine 2 Minuten mal still sitzten bleiben kommt abends nicht zumSchlafen. Wenn wir sie gegen 21.00 Uhr ins Bett legen, gibt es keine Probleme, dann schläft sie bis morgens 7.00 Uhr.Aber jeder Versuch es eher zu probieren endet fast immer mit Schreiattacken. Sie kann das über eine Stunde hinziehen.
Was können wir tun damit sie ein wenig ruhiger wird?Ein Arzt im Krankenhaus hat zu uns gesagt, das sie hyperaktiv ist, weil sie mit 4 Monaten schon sich aus dem Autositz rausgestrampelt hat.

Viele Grüße Steffi

von Steffi am 21.05.2001, 21:05 Uhr

 

Antwort:

Hyperaktives Kind

Liebe Steffi,
mit dem Etikett "hyperaktiv" sollte man in diesem ALter besonders behutsam umgehen, zunächst würde ich ihre Tochter nur als lebhaft bezeichnen. Hilfreich für sie ist ein gleichmässiger und berechenbarer Tagesablauf und viel Geduld beim gemeinsamen Spiel, das mit aktiven Phasen abwechseln sollte. Im Zweifelsfall kann ihr Kinderarzt das weiter abklären (lassen). Die Schlafenszeit ist doch so o.K..
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 21.05.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.