Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Handlungsbedarf? 12, 5 Monate, Würgreiz

Guten Tag Dr. Busse,
unser Sohn wächst und gedeiht gut, bei U6 11350g und 80,6 cm, noch leichte Probleme mit Reflux. Frage: Er isst bisher beharrlich nur Anfangsbrei (ab 4. Mon.) und trinkt Milch aus dem Fläschchen, wenig Wasser aus Becher. Alles andere führt zu heftigem Würgreiz und Erbrechen, selbst bei mini-Haps zerdrückter Banane. Er kaut überhaupt nicht, mit "richtigem" Essen kann er nichts anfangen, betrachtet es als Spielzeug, steckt sich auch einzelne weiche Nudel nicht mal ansatzweise in den Mund, spielt mit ihr nur. KiA sieht keinen Anlass zur Sorge, das käme schon noch, und er gedeihe dabei ja gut. Sehen Sie das auch so? Mit 12,5 Monaten sollte man doch eigentlich essen können / wollen, oder? Müssen wir etwas unternehmen? Demnächst steht größere urologische OP an, weitere Diagnostik würden wir ihm daher gern ersparen. Vielen Dank für Ihre Antwort im voraus.
Viele Grüße Hummel

von hummel am 06.04.2014, 22:48 Uhr

 

Antwort:

Handlungsbedarf? 12, 5 Monate, Würgreiz

Liebe H.,
da Ihr Sohn nicht gerade untergewichtig ist, sollten Sie mehr auf freundliches Angebot am Familientisch und nicht mehr auf Babykost setzen. Er darf ruhig auch mal etwas Hunger kennen lernen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 07.04.2014

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.